Aktuelles und Veranstaltungen

Im Institut für Stadtgeschichte finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Informationen dazu gibt es auf dieser Seite. 

 

STADT- UND VESTISCHES ARCHIV 

 

Einladung zu Vortragsveranstaltung 
Josef Goebbels und das Ruhrgebiet: 
Agitation und Propaganda 1924–1926

goebbels

Zu Mitte der 1920er Jahre, noch bevor er als NS-Gauleiter nach Berlin ging, entfaltete der arbeitslose Germanist Dr. Josef Goebbels intensive politische und propagandistische Aktivitäten im Rheinland und im Ruhrgebiet.

Der Vortrag geht der Frage nach, welche Rolle Goebbels in der frühen Ent-wicklungsphase der NSDAP spielte, d.h. zu einer Zeit, in der sich die junge Weimarer Republik noch nicht erkennbar auf ihren Untergang zubewegte.

Auch Recklinghausen kommt dabei zur Sprache, zumal Goebbels‘ Privatleben Verbindungen dorthin aufwies.

Termin: 
Mittwoch, 23. Mai 2018, 18 Uhr,
Lesesaal des Instituts für Stadtgeschichte

Der Eintritt ist frei!

 

 

Orte und Räume Deutscher Verbrechen gegen die Menschheit

Die Außenlager des Konzentrationslagers Buchenwald

Ausstellungseröffnung am Freitag, dem 16. März 2018, 18 Uhr

StadtallendorfDas Konzentrationslager Buchenwald verwaltete 136 Außenkommandos. Lager, in denen tausende Frauen und Männer gefangen gehalten und zumeist in Rüstungsbetrieben zur Arbeit gezwungen wurden. Der Fotograf Herbert Naumann hat nach den Spuren dieser KZ-Außenlager gesucht und in den Jahren 2012 und 2013 die Orte und Räume, in denen sich die ehemaligen Lager befanden, fotografiert. In und mit den Bildern werden Spur und Aura der Taten und Tatorte wieder sicht- und erfahrbar.

Köln - Bochum

Die vordergründig dokumentarisch wirkende Fotografie zeigt Orte, die Schauplätze deutscher Verbrechen waren. Die fotografischen Ansichten von Landschaften, Brachen, Grünanlagen, öffentlichen Plätzen, Wohnsiedlungen, Kleingärten etc. liefern zunächst keine oder kaum noch Indizien für das, was hier vor mehr als 70 Jahren geschehen ist. Es sind stille und unspektakuläre Bilder mit häufig nur indirekten Hinweisen. Erst der sie begleitende Text stellt den Zusammenhang zwischen den Taten und dem jeweiligen Ort her, lässt in den Bildern die Spuren erkennen, gibt dem Ort seine Identität, und nimmt ihm seine Harmlosigkeit. Mit den Fotografien erhalten die Geschehnisse eine erneute Aktualität. Sie bleiben nicht mehr nur als erzählte Geschichte(n) theoretisch, sondern werden wieder mit dem konkreten, dem wieder erkennbaren, dem realen Ort verbunden.

Buber Rosenzweig Medaillie


Das Institut für Stadtgeschichte Recklinghausen, Hohenzollernstraße 12, 45659 Recklinghausen, zeigt im Rahmen der „Woche der Brüderlichkeit 2018 | Angst überwinden – Brücken bauen“ vom 16. März bis zum 25. Mai 2018 eine Auswahl von 55 Lichtbilder der insgesamt 186 Aufnahmen umfassenden Arbeit.

 

 

 Copyright der Bilder: Herbert Naumann

 

 
Grußwort:
Christoph Tesche, Bürgermeister der Stadt Recklinghausen

Einführung in die Ausstellung:
Herbert Naumann

Eintritt frei!



Öffnungszeiten:
montags, dienstags 8.00–13.00 Uhr,
mittwochs 8.00 – 16.00 Uhr,
donnerstags 8.00 – 18.00 Uhr
freitags: 8.00 – 13.00 Uhr
Führungen nach Vereinbarung

 

RETRO STATION

Öffentliche Führungen durch die Retro Station 
Ab sofort findet am letzten Donnerstag im Monat um 16 Uhr in der Retro Station eine öffentliche Führung statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Umfrage
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Die Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen GmbH (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr