Anmeldung einer Eheschließung

Traumappe mit Stammbuch und Kugelschreiber...Wenn nun diese, sag ich, ihre
Dazu nötigen Papiere
So wie auch die Haushaltssachen
Endlich mal in Ordnung machen
Und in Ehren und beizeiten
Hin zum Standesamte schreiten...
(Wilhelm Busch: Tobias Knopp)
 

Der erste "amtliche Schritt" auf dem Weg in die Ehe ist die förmliche Anmeldung beim Standesamt. Sie wird von einem Standesamt entgegengenommen, in dessen Gemeinde einer von Ihnen den Haupt- oder Nebenwohnsitz hat.

Ist einer von Ihnen an einer persönlichen Vorsprache gehindert, so hat er eine schriftliche Erklärung abzugeben, dass er mit der Anmeldung durch den anderen einverstanden ist. Die Vollmacht zur Anmeldung der Eheschließung ist im Standesamt erhältlich oder kann hier heruntergeladen werden. Sollten Sie beide verhindert sein, möchten wir Sie bitten, den Ablauf des Anmeldeverfahrens bei uns im Standesamt zu erfragen.

Wenn sie beide nicht in Recklinghausen wohnen und trotzdem gerne hier heiraten wollen: Sie sind herzlich willkommen!

Sie melden einfach Ihre Eheschließung beim Standesamt an Ihrem Wohnsitz an und bitten um Zusendung Ihrer Unterlagen an das Standesamt Recklinghausen. Ihren Wunschtermin können Sie vorab schon mit uns vereinbaren und reservieren!

Bei der Anmeldung geht es natürlich nicht nur darum, Termine zu vereinbaren, sie dient vor allem auch dazu, Ihren Personenstand festzustellen und zu prüfen, ob Ihrem Wunsch etwas entgegensteht. Dazu müssen Sie geeignete Unterlagen bei der Anmeldung vorlegen.

Sie sollten sich möglichst frühzeitig anmelden. Die Anmeldung hat 6 Monate Gültigkeit - das bedeutet, dass Sie die Eheschließung bereits 6 Monate vor Ihrem beabsichtigten Trautermin anmelden können. Sollte es Ihnen nicht auf einen bestimmten Wunschtermin ankommen, gibt es häufig auch noch kurzfristig freie Termine.


Wichtiger Hinweis:
Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin mit uns! 

Sie können auch gerne Trauzeugen benennen, bei einer standesamtlichen Trauung sind diese jedoch nicht verpflichtend.

 

Hinweis zur Umwandlung von Lebenspartnerschaften in eine Ehe
Am 30. Juni 2017 beschloss der Deutsche Bundestag das ,,Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts". Das Gesetz ist am 1. Oktober 2017 in Kraft getreten.

Seit diesem Tag (1. Oktober 2017) können:

 

  • keine neuen Lebenspartnerschaften mehr begründet werden;
  • gleichgeschlechtliche Paare nur noch eine Ehe schließen;
  • bestehende Lebenspartnerschaften, die in Deutschland begründet wurden, auf Antrag in eine Ehe umgewandelt werden.

 


Ihre Ansprechpartner/innen finden Sie hier.

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr