Die Brücke/Integrationsarbeit

Symbolbild für IntegrationLeitbild
"Die Förderung der gesellschaftlichen Mitwirkung und Integration der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte" ist eines von sieben strategischen Zielen der Verwaltung der Ruhrfestspielstadt Recklinghausen.

In der Zehn-Jahres-Perspektive sieht sich die Stadt als gutes Beispiel für das Zusammenleben aller Altersgruppen und der Gruppen unterschiedlicher Herkunft. Diesem Ziel sind der Verwaltungsvorstand sowie alle Fachbereiche und Eigenbetriebe verpflichtet. Integration wird als Querschnittsaufgabe verstanden.

Die Koordinierung und Steuerung liegen im Bereich des Instituts für interkulturelle Begegnungen und Integration „Die Brücke“.  Seit Februar 2006 widmet sich das Integrationsbüro der Stadtverwaltung Recklinghausen dieser Aufgabe.


Ziele und Aufgaben

  • Koordination und Vernetzung der Integrationsarbeit in Recklinghausen
  • Verankerung der Integration als Querschnittsaufgabe in der Verwaltung
  • Geschäftsführung Integrationsrat
  • Initiierung und Durchführung von Sonderprojekten
  • Integrationsberichterstattung
  • Mitwirkung bei der Erstellung eines Handlungskonzepts für die Integration von Zuwanderern in Recklinghausen
  • Verbesserung der Partizipation der Migranten und Migrantinnen in allen gesellschaftlich relevanten Bereichen
  • Mitwirkung bei der Herstellung von Chancengleichheit für Migranten und ihre Kinder

 

Integrationspreis
Die Stadt Recklinghausen und der Integrationsrat loben in diesem Jahr zum dritten Mal den Recklinghäuser Integrationspreis aus. Ausgezeichnet werden sollen diejenigen, die sich besonders für Integration, Chancengleichheit und gegenseitige Anerkennung der Kulturen einsetzten. Mehr


Kontakt
Carmen Greine, Leiterin der BRÜCKE
Telefon: 02361/50 20 10
E-Mail: carmen.greine@recklinghausen.de

Karl-Heinz Broß, Geschäftsführer Integrationsrat
Telefon: 02361/50 20 09
E-Mail: karl-heinz.bross@recklinghausen.de

Himmetullah Caglan, Integrationsarbeit
Telefon: 02361/50 20 11
E-Mail: himmetullah.caglan@recklinghausen.de

Petra Goller, Sekretariat
Telefon: 02361/50 20 12
E-Mail: institut-bruecke@recklinghausen.de


Fax: 02361/50 920 12
E-Mail: integrationsbuero@recklinghausen.de

 

Adresse
Integrationsbüro
in der Brücke
Willy-Brandt-Park 1
45657 Recklinghausen


Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch: 8 bis 13 Uhr
Donnerstag: 8 bis 18 Uhr
Freitag: 8 bis 13 Uhr
und nach Vereinbarung

Das Haus der Brücke


So finden Sie uns
Die BRÜCKE liegt im Willy-Brandt-Park direkt neben der Musikschule im Herzen Recklinghausens. Die VHS gehört ebenfalls zu den unmittelbaren Nachbarn.




Asyl: Fragen und Antworten

Helmut-Pardon Sporthalle

Die Zahl der Asylsuchenden ist gestiegen. Die Stadt Recklinghausen ist gesetzlich verpflichtet, Asylsuchende unterzubringen und zu betreuen. Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir für Sie zusammengefasst. Mehr

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Ordnungsamts-Fragen von A bis Z

Stadthaus A
Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr

Rundgänge und Führungen
Frau mit Fernglas
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr
Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr