Ehrenamtliches Engagement

Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, stützen die Gesellschaft ungemein. Diesem Engagement haben vor allem körperlich eingeschränkte Personen, Kinder und Ältere zu verdanken, dass sie am gesellschaftlichen Leben teilhaben und spezielle Angebote wahrnehmen können. Vieles beruht auf ehrenamtlicher Arbeit und kann nur mit der Unterstützung von Freiwilligen angeboten und ausgebaut werden. 

Ehrenamtskarte NRW

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger, die nachweislich mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr ehrenamtlich tätig sind, die Ehrenamtskarte NRW beantragen. Dabei können auch Tätigkeiten bei verschiedenen gemeinnützigen Organisationen und Vereinen zusammengerechnet werden, um die Anforderung zu erfüllen. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen seit mindestens zwei Jahren ehrenamtlich tätig sein und einen Wohnsitz in Recklinghausen haben.

Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW können in allen 254 teilnehmenden Kommunen in NRW zahlreiche attraktive Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Derzeit sind es mehr als 4200. Dazu gehören neben reduzierten Eintrittspreisen für Museen, Schwimmbäder und andere öffentliche Freizeit-einrichtungen, Vergünstigungen für Theaterbesuche, Volkshochschulkurse, Bibliotheksausweise, usw. Pressefoto EhrenamtskarteEbenso bieten lokale Firmen und Wirtschaftsunternehmen attraktive Ermäßigungen und Rabatte an. In Recklinghausen beteiligen sich Apotheken, Bäckereien, Banken, Fitness- und Fotostudios, Hotels und Gastronomie, KFZ- und Zweiradbetriebe und weitere Inhabergeführte Geschäfte. Entsprechende Mitmach-Aufkleber „Wir unterstützen das Ehrenamt“ an der Kasse von Einrichtungen und Geschäften weisen auf die Teilnahme am Programm Ehrenamtskarte NRW hin. 

Das Netzwerk Bürgerengagement ist der Ansprechpartner für die Bearbeitung und Ausgabe der Ehrenamtskarten. Die Antragsformulare sind persönlich im Oerweg 38, als Download auf der Homepage und bei vielen Organisationen und Vereinen erhältlich. Tel. 02361 109735. 

Samariternadel

Eine der wichtigsten Auszeichnungen der Stadt widmet sich ebenfalls dem Ehrenamt. Sie wird einmal im Jahr vom Bürgermeister verliehen. Damit soll den freiwilligen Helfern für ihre Arbeit in der Stadt und für die Gemeinschaft gedankt werden. Zuletzt wurde die Samariternadel am 14. Juni 2018 an 14 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Recklinghausen verliehen.


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr