Grundsicherung

Was ist das überhaupt?
Die Grundsicherung ist eine Sozialhilfeleistung für Menschen, die das Eintrittsalter für die Regelaltersrente der gesetzlichen Rentenversicherung erreicht haben. Das Eintrittsalter beträgt 65 + (in diesem Jahr: + 5 Monate) und liegt irgendwann einmal bei 67 Jahren. Grundsicherung wird auch für Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und voll erwerbsgemindert im Sinne des Rentenversicherungsträgers sind, gezahlt (ohne Aussicht darauf, dass die Erwerbsminderung behoben werden kann).

Unter welchen Voraussetzungen gibt es die Grundsicherung?
Grob umrissen, kommt es neben Lebensalter und (bei noch nicht 65-Jährigen) Erwerbsminderung - siehe oben - darauf an, dass man

  • den Lebensunterhalt nicht (ganz) aus eigenem Einkommen und Vermögen beschaffen kann (außer eigenen Mitteln werden allerdings auch solche des Ehegatten oder Lebenspartners oder Partners einer eheähnlichen Gemeinschaft berücksichtigt, soweit sie dessen notwendigen Lebensunerhalt übersteigen)
  • seine Bedürftigkeit nicht schuldhaft herbeigeführt hat,
  • keine Kinder bzw. Eltern mit hohem Einkommen hat,
  • seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat,
  • Leistungen der Grundsicherung beantragt.
     

Erforderliche Unterlagen:

  • Personalausweis oder Pass
  • Schwerbehindertenausweis, falls vorhanden
  • Aufenthaltsgenehmigung bei Ausländerinnen und Ausländern
  • Kontoauszüge der letzten 3 Monate
  • Mietvertrag und gegebenenfalls letzte Mieterhöhung
  • letzte Betriebskostenabrechnung
  • letzte Heizkostenabrechnung
  • Einkommensunterlagen, zum Beispiel Lohn-/Gehaltsabrechnungen, Kindergeldbescheid, Wohngeldbescheid, Rentenmitteilung, Unterhaltszahlungen etc.
  • Vermögensunterlagen, falls vorhanden: zum Beispiel Sparbuch, Depotbescheinigung, Grundbuchauszug bei Haus- und Wohnungseigentum, KFZ-Brief, Policen von Lebensversicherungen inklusive Rückkaufswert
  • Policen und Beitragsrechnungen von privaten Versicherungen
  • Jobcenter-Einstellungsbescheid, falls vorher von dort Leistungen bezogen wurden
  • Bestallungsurkunde (gilt nur für Betreuer)

Im Einzelfall können für die Bearbeitung weitere Nachweise erforderlich sein.


Wer kann mir dazu Näheres bei der Stadt sagen?
Ihre Ansprechpartner/innen finden Sie hier

Bestattungskosten nach SGB XII können Sie beim Kreis Recklinghausen beantragen.

 

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr