Dr. Selig-Auerbach-Preis

Die 1961 gegründete Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V. stiftet seit 2006 den Dr. Selig Auerbach-Preis in der Absicht, Schüler/-innen und Lehrer/-innen in ihrer Beschäftigung mit christlich-jüdischen Themen zu motivieren und zu unterstützen.

Die Gesellschaft stellt sich der bleibenden Verantwortung angesichts der in Deutschland und Europa von Deutschland und in deutschem Namen betriebenen Vernichtung jüdischen Lebens während der NS-Zeit. Begründet in der biblischen Tradition folgt sie der Überzeugung, dass im politischen, gesellschaftlichen und religiösen Leben eine Orientierung nötig ist, die Ernst macht mit der Verwirklichung der Rechte aller Menschen auf Leben, Würde und Freiheit ohne Unterschiede des Glaubens, der Herkunft oder des Geschlechts.

Diese Werte will die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit an die junge Generation weitergeben, indem sie ermutigt, sich in ihrer je eigenen Weise damit auseinanderzusetzen. Durch die jährliche Stiftung des Dr. Selig Auerbach-Preises sollen besonders gelungene Praxisbeispiele ausgezeichnet und der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden.

Darüber hinaus stehen Mitglieder des Vorstands Lehrerinnen und Lehrern (auch in der Ausbildung) sowie Schülerinnen und Schülern z.B. bei der Entwicklung und Durchführung von Projekten oder der Erstellung besonderer Facharbeiten als Gesprächspartner, Berater und Begleiter für das genannte Themenspektrum sowie mit Materialien und der Herstellung weiterführender Kontakte zur Verfügung.

Der Preis wird verliehen für Beiträge mit folgenden Themen:

  • Christen und Juden in Geschichte und Gegenwart
  • Deutschland und Israel
  • Auseinandersetzung mit Shoa, NS-Diktatur, Antisemitismus
  • Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Antisemitismus und Rassismus heute
  • Jüdische Geschichte, Kultur und Religion
  • Jüdische Lebensbilder im Vest Recklinghausen
  • Beiträge zu besonderen Jahresdaten oder Gedenktagen
  • Schule ohne Rassismus


Bewerbungsverfahren:
Bewerben können sich alle Schulen im Kreis Recklinghausen von der Grundschule bis zu den Berufskollegs.
Anmeldungen erfolgen spätestens bis zum 1. Dezember eines jeden Jahres.

Mit der Anmeldung sind einzureichen:

  • eine Kurzbeschreibung (Skizze) des Vorhabens
  • Name der Schule, ggf. des Jahrgangs/der Klasse, des Faches (der beteiligten Fächer)
  • Kontaktperson(en)
  • Geplante Präsentationsform und Präsentationsdaten
  • Abgabe des Wettbewerbsbeitrags mit allen Unterlagen spätestens in der ersten Februarwoche des folgenden Jahres

Über die Auswahl entscheidet der Vorstand der Gesellschaft i.d.R. bis Mitte Februar.
Die Preisverleihung mit Präsentation aus dem Wettbewerb erfolgt im Rathaus Recklinghausen im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit.
Mit der Preisverleihung ist ein Preisgeld in Höhe von z.Zt. 300 Euro verbunden.
Weitere Bewerber erhalten eine Anerkennungsurkunde.


Bisherige Preisträger:

  • Alexander Lebenstein Realschule, Haltern (2007)
  • Wolfgang-Borchert-Gesamtschule, Recklinghausen (2008)
  • Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Recklinghausen (2008)
  • Theodor-Heuss-Gymnasium, Recklinghausen (2009)
  • Städtische Gesamtschule Suderwich, Recklinghausen (2010)
  • Heisenberg-Gymnasium, Gladbeck (2010)
  • Gymnasium Petrinum, Recklinghausen (2011)
  • Städtisches Gymnasium, Herten (2012)
  • Dietrich-Bonhoeffer-Realschule, Recklinghausen (2013)
  • Städtische Realschule, Waltrop (2014)
  • Max-Born-Berufskolleg, Recklinghausen (2014)
  • Städtische Gesamtschule, Waltrop (2015)


Weitere Informationen:
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen
Herzogswall 17, 45657 Recklinghausen
Tel. 02361-501900
E-Mail: cjg-re@gmx.de
Internet: www.cjg-re.de

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr