Breitband in Recklinghausen

Aktuelle Ausgangslage

Die Verfügbarkeit und Qualität von Breitband-Infrastrukturen tragen zunehmend zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit und Lebensqualität eines Standtorts bei.

Bereits 2016 hat die Stadt Recklinghausen in Kooperation mit der Deutschen Telekom AG den Vectoring-Ausbau (Kupferkabel) in Recklinghausen begleitet. Von den insgesamt ca. 24.800 Anschlüssen wurden 99 % bereits mit mehr als 30 MBit/s versorgt. In den nächsten Jahren soll durch den weiteren Super-Vectoring-Ausbau in fast allen Gebieten die Bandbreite 100 MBit/s übersteigen.

Voraussetzung für den digitalen Wandel sind jedoch flächendeckende Hochgeschwindigkeitsnetze (Glasfaserkabel). Daher hat sich die Stadt am Förderantrag des Kreises Recklinghausen für den Ausbau von schnellem Internet beteiligt. Dieser ist der Grundstein für flächendeckende Glasfaserstrukturen in Recklinghausen.

"Der Bedarf an schnellem Internet wird dynamisch weiterwachsen - mit welcher Geschwindigkeit, kann indessen niemand seriös vorhersagen. Wenn wir Recklinghausen als attraktiven Standort erhalten wollen, müssen wir flächendeckend Internet-Anschlüsse mit ausreichender Bandbreite bereitstellen", verdeutlicht Bürgermeister Christoph Tesche.

 

Geförderter Breitbandausbau - Zuschlag an die GELSEN-NET

Der Kreis Recklinghausen hat gemeinsam mit den kreisangehörigen Städten Förderanträge bei Bund und Land gestellt, die 2018 mit einem Gesamtvolumen von 68,35 Millionen Euro bewillgt wurden.

Den Zuschlag für den Ausbau in Recklinghausen hat die GELSEN-NET erhalten. Mit einer Leitungslänge von insgesamt 86 Kilometern (davon 59 Kilometer in offener Bauweise) wird die GELSEN-NET zukünftig alle Schulen im Stadtgebiet und 146 Gebäude mit Glasfaser anbinden. Der geförderte Ausbau muss bis Ende 2020 abgeschlossen sein und wird in Recklinghausen Anfang April beginnen.

Alle weiteren Details zum Fortlauf zum geförderten Ausbauprojekt sowie entsprechende Ansprechpartner finden Sie auf der Homepage des Kreises Recklinghausen sowie auf der Homepage der GELSEN-NET.

 

Breitband RE

Recklinghausen - Die vernetzte Stadt

Der geförderte Breitbandausbau gemeinsam mit der GELSEN-NET ist der Startschuss für den ab 2021 beginnenden, flächendeckenden Ausbau in Recklinghausen. Ziel ist es, ein Gigabitnetz zu realisieren und die Weichen für die digitale Zukunft zu stellen.

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Das virtuelle Gewerbeamt der Stadt Recklinghausen
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Gewerbemeldung über das Programm eMeldung bequem online vorzunehmen. Mehr
Die Gute Stube des Ruhrgebiets
Altstadt-Skizze
Die Altstadt Recklinghausens hat viel zu bieten. Ein ersten Eindruck erhalten Sie auf der Internetseite altstadt.re. Hier geht es zum Auftritt auf Facebook.
Palais Vest

Palais-Vest
Aktuelle Informationen zum Palais Vest finden Sie hier.

STARTERCENTER: Programm 2020

Startercenter
Auch in 2020 bieten die STARTERCENTER aus NRW zahlreiche Seminare und Workshops an, um den Weg in die Selbstständigkeit zu erleichtern. Das Programm für das erste Halbjahr gibt es hier.