Förderprogramme | Stadt Recklinghausen

Förderprogramme

Photovoltaik-Förderung

Mit einer Photovoltaik-Anlage tragen Sie nicht nur einen entscheidenden Schritt zur Eindämmung des Klimawandels bei, sondern sparen darüber hinaus zukünftig auch bei den Stromkosten bares Geld ein. Finanziell lohnt sich eine Photovoltaik-Anlage fast immer – besonders schnell rentiert sie sich jedoch, wenn Sie den erzeugten Strom zu einem Großteil selber nutzen, beispielsweise für eine Wärmepumpe oder eine Ladestation für Elektroautos.
 

Ihr Weg zur Förderung

Gemeinsam mit den Stadtwerken Recklinghausen fördert die Stadt Recklinghausen erneut Photovoltaik-Anlagen auf Häusern im Stadtgebiet von Recklinghausen mit 400€. Die Förderung gilt dabei für alle Bürgerinnen und Bürger, nicht nur für Kund*innen der Stadtwerke!
Mit dem Förderantrag müssen Sie auch ein gültiges Angebot eines Unternehmens beziehungsweise Handwerkbetriebs einreichen. Vor der Förderzusage dürfen Sie den Auftrag jedoch noch nicht erteilt haben! 



Förderung zum Austausch alter Kühlgeräte

Einen Beitrag zum Klimaschutz kann man nicht nur durch den Ausbau erneuerbarer Energien leisten, sondern auch durch die Reduktion des Energieverbrauchs, beispielsweise durch die Erhöhung der Energieeffizienz. 

Alte Kühlschränke und Gefriertruhen gehören zu den größten Stromfressern im Haushalt. Mit einem Austausch Ihres alten Geräts, helfen Sie nicht nur dem Klima sondern auch Ihrem Portmonnaie. Um den Austausch noch ein wenig lukrativer zu gestalten, unterstützt die Stadt Recklinghausen Sie gemeinsam mit dem Regionalverband Ruhr mit einem Zuschuss von 100€. 

Fördervoraussetzungen: 

  • Neugeräte mit Energie-Effizienzlabel A, B oder C nach neuer Klassifizierung (März 2021)
  • Brutto-Kaufpreis von mindestens 300€
  • Entsorgungsnachweis des Altgerätes
  • Recklinghäuser Stadtgebiet

Richtlinien und Formulare



Lastenradförderung

Wir fördern Lastenräder sowie den Kauf von Fahrrad- und Lastenanhängern. Ab sofort können Anträge wieder gestellt werden. 

Kaufprämie

Von der Stadt Recklinghausen wird Privatpersonen, die in Recklinghausen wohnhaft sind, eine Kaufprämie in Höhe von 30 Prozent der Anschaffungskosten ausgezahlt, höchstens jedoch 1000 Euro für Lastenfahrräder und höchstens 100 Euro für Fahrrad-Lastenanhänger.




Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Alternative Mobilitätsformen
Alternative Mobilitätsformen bedeuten Alternativen zum (eigenen) Auto. In Recklinghausen gibt es verschiedene Möglichkeiten, sie zu nutzen. Mehr
Klimaroute
Recklinghausen neu entdecken: Die Klimaroute präsentiert Maßnahmen zum Klimaschutz und zur -anpassung direkt vor Ort. Seien Sie neugierig und nutzen am besten das Rad oder gehen zu Fuß. Mehr
Ladesäulen für E-Fahrzeuge
Wo kann ich mein E-Fahrzeug laden? Eine Antwort darauf finden Sie in dem Ladesäulenregister der Bundesnetzagentur.