Aktuelles und Veranstaltungen | Stadt Recklinghausen

Aktuelles und Veranstaltungen

Hier gibt es aktuelle Neuigkeiten und Hinweise auf Veranstaltungen zum Thema Klima der Stadt Recklinghausen.

Veranstaltungen

Mit der Corona-Pandemie hat sich vieles verändert und Veranstaltungen finden überwiegend digital statt. So auch unsere Vorträge zum Thema energetische Sanierung und Photovoltaik. Dafür können Sie unseren Expert*innen von Ihrem heimischen Sofa zuhören. Übrigens haben Sie auch im digitalen Raum haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen!

 

Vorträge zum Thema energetische Sanierung in Kooperation mit der Solarmetropole Ruhr

  • 8.2: Modernisieren oder verkaufen - ein Blick in die Zukunft
  • 22.2: Wie dämme ich mein Haus umweltfreundlich?
  • 8.3: Moderne Fenster und Türen
  • 22.3: Energiesparen zu Hause
  • 5.4 Fördermitteldschungel

Weitere Infos zu den Veranstaltungen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie hier.

 

Energetische Gebäudesanierung / "Modernisierungsmittwoch"

Die Online-Vortragsreihe zur energetischen Gebäudesanierung mit der InnovationCity GmbH geht weiter, immer um 18:30 Uhr - Teilnahme kostenlos! Unterlagen der vergangenen Veranstaltungen und weitere Informationen finden Sie auf der Projekt-Website www.isek-hillerheide.de unter "Energetische Sanierung". Hier geht's zur Homepage.

Anmeldung per Mail an info@innovationcity-hillerheide.de

 

  • 16.03.2022: Photovoltaik - Allgemeine Grundlagen
  • 27.04.2022: Moderne Heizungstechnik und Fernwärme
  • 22.06.2022: Klimafolgenanpassung - Schutz vor Starkregen / Klimarobustes Haus

 


Spezielle Vorträge zum Thema Solar

Die Stadt Recklinghausen ist Modellkommune in der Solarmetropole Ruhr und bietet in Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr sowie den anderen Modellkommunen regelmäßige Online-Veranstaltungen an. Die Veranstaltungen finden jeweils von 18 -20 Uhr statt und sind selbstverständlich kostenlos.  Weitere Infos zu den Vorträgen und zur Anmeldung finden Sie hier

 

  • 26.04.2022 : PV und Batteriespeicher
  • 10.05.2022 : Sonne im Tank
  • 07.06.2022 : Steck die Sonne ein
  • 21.06.2022 : Fragestunde Solar
 

Online-Veranstaltungen im Rahmen des Wattbewerbs

Die Stadt Recklinghausen ist Wattbewerber und nimmt an der deutschlandweiten Städte-Challenge zum Ausbau von Photovoltaik teil. Die Organisatoren des Wattbewerbs veranstalten zwei Mal im Monat Online-Vorträge rund um das Thema Solar.

Im Februar und März 22 stehen diese Theman auf dem Plan:

 

  • 8. Februar + 8. März : Energiewende kann jetzt jedeR - Mit dem Balkonkraftwerk gegen den Klimawandel und dabei noch Geld sparen (Start jeweils um 19:30)
  • 15. Februar und 15. März: Vortrag: Energiewende - Wie plane ich eine Photovoltaikanlage? - Interaktives Seminar

 

                   Anmeldungen unter info@wattbewerb.de
                   Weiter Infos finden Sie hier.

 


Sonstiges

Bau der neuen Radstation
Der Bau der neuen Radstation am Hauptbahnhof startet Mitte Februar. Mehr


Förderprogramme

  • Förderung zur Umgestaltung von Schottergärten und versiegelten Flächen in naturnahe Gärten. Mehr
  • Förderung von Dachbegrünungen. Mehr
  • Förderung von Photovoltaik-Anlagen: Gemeinsam mit den Stadtwerken fördern wir wieder Photovoltaik-Anlagen pauschal mit 400€. Mehr
  • Förderung von Lastenrädern. Mehr


 



Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Alternative Mobilitätsformen
Alternative Mobilitätsformen bedeuten Alternativen zum (eigenen) Auto. In Recklinghausen gibt es verschiedene Möglichkeiten, sie zu nutzen. Mehr
Klimaroute
Recklinghausen neu entdecken: Die Klimaroute präsentiert Maßnahmen zum Klimaschutz und zur -anpassung direkt vor Ort. Seien Sie neugierig und nutzen am besten das Rad oder gehen zu Fuß. Mehr
Ladesäulen für E-Fahrzeuge
Wo kann ich mein E-Fahrzeug laden? Eine Antwort darauf finden Sie in dem Ladesäulenregister der Bundesnetzagentur.