Pressemitteilungen

Aktuelles Recklinghausen

Titel
Klimaschutz: Stadt Recklinghausen fördert erneut Stecker-Solargeräte für den Balkon
Bild

Einleitung
Gute Neuigkeiten für klimabewusste Bürger*innen und welche, die es werden wollen: Die Stadt Recklinghausen fördert erneut sogenannte Stecker-Solargeräte bzw. Balkon-Solarmodule. Die Förderung von 100 Euro pro Anlage richtet sich an Eigentümer*innen und Mieter*innen von Mehrfamilienhäusern.
Haupttext


Stecker-Solargeräte bzw. Balkon-Solarmodule sind kleine Photovoltaik-Systeme, die an eine Steckdose auf dem Balkon angeschlossen werden können. Dabei erzeugen die kleinen Anlagen genügend Strom, um die klassischen Dauerstromverbraucher, wie zum Beispiel den Kühlschrank, zu versorgen. Die Anlagen sind ausschließlich für den Eigenbedarf gedacht – Vergütungen für die Einspeisung des überflüssigen Stroms ins Netz gibt es nicht.

„Mit dieser Förderung wollen wir einen Anreiz schaffen, damit mehr Menschen erneuerbare Energien nutzen und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, erklärt Lara Wahrmann, städtische Klimaschutzmanagerin. „Die Stecker-Anlagen sind eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, eigenen Strom zu produzieren. Mit der Förderung von 100 Euro pro Anlage wollen wir als Stadt dazu beitragen, dass noch mehr Recklinghäuserinnen und Recklinghäuser auf erneuerbare Energien setzen.“

Viele Bürger*innen wohnen in Mehrfamilienhäusern und haben daher kein eigenes Dach, um eine klassische Photovoltaik-Anlage zu installieren. Durch die sogenannten Balkonkraftwerke haben sie dennoch die Möglichkeit, einen Teil ihres eigenen Stroms selbst zu produzieren und können somit sowohl Treibhausgase als auch die Abhängigkeit von konventionellen Energieversorgern reduzieren.

Von der Förderung ausgenommen sind außerdem Bewohner*innen von Einfamilienhäusern bzw. Reihenhäusern. Für Bürger*innen mit Eigenheim fördert die Stadt Recklinghausen gemeinsam mit den Stadtwerken weiterhin klassische Photovoltaikanlagen mit bis zu 500 Euro pro Anlage.

Weitere Informationen zu der Förderung und zum Antragsverfahren finden Interessierte auf der Webseite der Stadt Recklinghausen unter www.recklinghausen.de/foerderprogramme.

Wichtig: Antragssteller*innen müssen die folgende Reihenfolge beachten: Es ist erst der Förderantrag zu stellen, dann den Bescheid abzuwarten und erst im Anschluss das neue Sonnenkraftwerk für den Balkon zu kaufen. Außerdem müssen Vermieter*innen bzw. die Eigentümergemeinschaft zustimmen.

Datum
10.05.2023


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr