Pressemitteilungen

Aktuelles Recklinghausen

Titel
ISEK Hillerheide: „Ideenwerkstatt“ zur Neugestaltung des Gertrudisplatzes
Bild

Einleitung
„Ihre Anregungen und Nutzungswünsche sind uns wichtig. Und wir nehmen uns auch Kritik an“, betonte Bürgermeister Christoph Tesche im Gemeindehaus St. Gertrudis, als es darum ging, Ideen zu sammeln, wie der nahe gelegene Gertrudisplatz in der Zukunft gestaltet werden soll.
Haupttext


Genau darum geht es beim so genannten Integrierten Stadtteilentwicklungskonzept (ISEK) Hillerheide, bei dem mit Landes- und Bundesmitteln nicht nur das ehemalige Trabrennbahnareal umfangreich zu einem nachhaltigen, innovativen und vielfältigen Wohnquartier umgebaut wird, sondern unter anderem auch der Platz im Herzen der Hillerheide als eines von insgesamt fünf Leitprojekten.

Dazu gab es jetzt eine so genannte Ideenwerkstatt, zu der die Stadtentwicklungsgesellschaft Recklinghausen (SER)  im Vorfeld interessierte Anwohner*innen aus dem nahen Umfeld des Gertrudisplatzes per Flyer eingeladen hatte. Vor Ort fanden sich zahlreiche, direkte Anwohner*innen des Platzes, aber auch andere „Heidekinder“ sowie  Vertreter der Stadtverwaltung und der SER ein. Los ging es zunächst einmal auf dem Platz selbst, wo Helge Wassermann, Projektleiter der SER, die sich im Auftrag der Stadt um die Umsetzung des ISEK kümmert, zusammen mit Matthias Rottmann von dem Planungsbüro „De Zwarte Hond“ (DZH) aus Köln die Gegebenheiten vor Ort erläuterte. Zudem wurden die Anwesenden befragt, was in der Vergangenheit auf dem Platz stattgefunden hat, welche Nutzungen es gab und wie der Platz früher gestaltet war.

Im Anschluss führte Bürgermeister Christoph Tesche in die Ideenwerkstat ein. „Das ISEK Hillerheide ist meines Wissens nach die größte einzelgeförderte Maßnahme in NRW“, zeigte Tesche die Dimensionen des Projekts auf. Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang sei es, die Bürger*innen immer wieder in den Prozess miteinzubinden. Daher freute er sich, dass zahlreiche Interessierte an der Ideenwerkstatt teilnahmen.

Im Anschluss gab es dann eine kurze Präsentation durch das Moderationsteam von ISR/Agentur elemente zum Ablauf der Ideenwerkstatt ergänzt durch fachlichen Input von Matthias Rottmann (DZH). Daraufhin ging es an den aktiven Teil des Abends. In kleinen Gruppen wurden zahlreiche Ideen gesammelt. Dabei sollten sich die Anwesenden Ideensammler*innen in verschiedene Zielgruppen nach Alter, Geschlecht und Lebenssituation des Stadtteils hineinversetzen. Am Ende kamen zahlreiche Ideen zusammen. Hier einige Beispiele:

  • Nachhaltige Gestaltung, Entsiegelung (Begrünung des Platzes mit Sitzmöglichkeiten inklusive Beschattung);
  • Fahrradständer;
  •   E-Ladesäulen;
  • weiterhin eine Fläche für Veranstaltungen und Spielmöglichkeiten für Groß und Klein;
  • weiterhin Anwohnerparken, aber im begrenzten Raum;
  • Gestaltung mit Wasser;
  • attraktive Beleuchtung.

Im nächsten Schritt folgt am 20. Juni eine sogenannte „Konzeptwerkstatt“, in der es darum gehen soll, die gesammelten Ideen in konkrete Nutzungskonzepte zu transformieren.

Weitere Infos zum Projekt gibt es im Internet unter: www.isek-hillerheide.de/

Weitere Informationen:
Weitere Informationen:
Weitere Informationen:
Datum
27.04.2023


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr