Pressemitteilungen

Aktuelles Recklinghausen

Titel
Erdbebenkatastrophe: Flaggen der Türkei und Syriens wehen am Rathaus auf Halbmast
Bild
Auf halbmast wehen neben der Stadtfahne und der Flagge der Ukraine drei Tage lang die Fahnen der Türkei und Syriens zwischen Stadthaus A und Rathaus. Foto: Stadt RE
Einleitung
Von Freitag, 3. März, bis Sonntag, 5. März, wehen am Rathaus eine türkische und eine syrische Flagge auf Halbmast. Die Trauerbeflaggung für die Opfer des verheerenden Erdbebens hat Bürgermeister Christoph Tesche angeordnet.
Haupttext


„Viele Menschen türkischer und syrischer Herkunft, die mittlerweile in unserer Stadt zu Hause sind, stammen aus der Erdbebenregion. Entsprechend groß ist die Betroffenheit, aber auch die Hilfsbereitschaft in unserer Stadt“, sagte Christoph Tesche.

'Der Zeitpunkt der Trauerbeflaggung kommt nicht von ungefähr. Am Samstag, 4. März, 12 bis 16 Uhr, veranstaltet der Integrationsrat mit Unterstützung der Stadt Recklinghausen ein großes Benefiz-Fest zugunsten der Erdbebenopfer auf dem Kirchplatz im Herzen der Altstadt. Mehrere muslimische Kulturvereine, die Alevitische Gemeinde, die Gewerkschaft der Polizei, die Flüchtlingshilfe des Sozialdiensts katholischer Frauen (SkF), die Ruhrfestspiele und das Restaurant Bogazici von der Herner Straße sind vor Ort, verkaufen vor allem türkische und syrische Spezialitäten. Der Erlös fließt komplett auf das Spendenkonto, das die Stadt zugunsten der Erdbebenhilfe eingerichtet hat. 

„Mit der Trauerbeflaggung bringen wir unser Mitgefühl, aber auch unsere Solidarität mit den Angehörigen der Erdbebenopfer zum Ausdruck“, betonte Christoph Tesche. „Natürlich würde ich mich freuen, wenn die Recklinghäuserinnen und Recklinghäuser am Samstag zahlreich den Weg auf den Kirchplatz finden und dort mit dem Kauf leckerer Speisen einen Beitrag zur Erdbebenhilfe leisten. Ausdrücklich soll die Veranstaltung aber auch Gelegenheit zur Begegnung bieten“, sagte der Bürgermeister. Er wird die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung gemeinsam mit der Integrationsratsvorsitzenden Gülten Tas begrüßen.

Christoph Tesche hatte direkt am Tag nach dem Erdbeben die Bürgerschaft zu Spenden aufgerufen und in Schreiben an Kulturvereine, Gemeinden und Flüchtlingsgruppen seine Anteilnahme zum Ausdruck gebracht. In mehreren Moscheevereinen hat er an Freitagsgebeten teilgenommen, um auch dort das Wort zu ergreifen. Gemeinsam mit der Christlich-Islamischen Arbeitsgemeinschaft und dem Garten der Religionen hatte die Stadt außerdem am vergangenen Sonntag zum Interreligiösen Friedensgebet eingeladen

Pressefoto: Auf Halbmast wehen neben der Stadtfahne und der Flagge der Ukraine drei Tage lang die Fahnen der Türkei und Syriens zwischen Stadthaus A und Rathaus. Foto: Stadt RE

Spenden können auf das zentrale Spendenkonto der Stadt eingezahlt werden. Wichtig ist, in der Rubrik Verwendungszweck das Stichwort „Erdbebenhilfe“ zu vermerken. Die Stadt wird dann die eingegangenen Spenden an Hilfsorganisationen weiterleiten.

Spendenkonto:
Inhaber: Stadt Recklinghausen
IBAN: DE27 4265 0150 0000 3041 47
BIC: WELADED1REK
Verwendungszweck: Erdbebenhilfe

Datum
03.03.2023


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr