Pressemitteilungen

Aktuelles Recklinghausen

Titel
Vorvermarktung für kostenfreie Glasfaseranschlüsse in Recklinghausen startet in Kürze
Bild
Stadt Recklinghausen und Westconnect unterzeichneten einen Kooperationsvertrag, der den flächendeckenden Ausbau eines Glasfasernetzes im gesamten Stadtgebiet bis 2027 regelt.     v. r.: Bürgermeister Christoph Tesche, Christian Wißing, Breitbandbeauftragter der Stadt, Markus Droste, Westenergie, Carsten Lagemann, Geschäftsführer bei Westconnect und Ekkehard Grunwald, Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer.
Einleitung
Stadt Recklinghausen und Westconnect unterzeichnen Kooperationsvertrag zum Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes im gesamten Stadtgebiet.
Haupttext


Dies ist eine Pressemitteilung der Westconnect GmbH

  • Kostenfreier Glasfaseranschluss für mehr als 70.000 Haushalte und Betriebe: Ersparnis pro Anschluss liegt bei rund 1.500 Euro
  • Bürgerinformationsveranstaltung am 2. März 2023 um 19 Uhr im Bürgerhaus Süd

Recklinghausen, 13. Januar 2023

Gute Neuigkeiten für über 70.000 Haushalte und Betriebe in Recklinghausen: Westconnect GmbH plant den Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes für schnelles Internet. Denn zukünftig reicht ein DSL-Anschluss nicht mehr aus: In den kommenden fünf Jahren werden sich die transportierten Datenmengen um das Sechsfache erhöhen. Privathaushalte und Betriebe benötigen daher eine zukunftssichere Infrastruktur.

Die Stadt Recklinghausen und Westconnect unterzeichneten einen Kooperationsvertrag, der vorsieht, dass bis 2027 fast jedes Gebäude, das aktuell nicht von der bereits vorhandenen Glasfaserstruktur profitiert, an das neue Glasfasernetz angeschlossen werden soll. Insgesamt betrifft das über 70.000 Privathaushalte und Unternehmen in Recklinghausen, die zukünftig von einem eigenen Glasfaseranschluss profitieren und mit bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde im Internet surfen können. „Wir möchten Recklinghausen zukunftsfähig machen. Das Vorantreiben eines flächendeckenden Glasfaserausbaus ist ein wichtiger Standortfaktor sowohl für Unternehmen als auch für das Arbeiten im Homeoffice. Das Angebot von Westconnect bietet uns eine hervorragende Chance“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. Und er ergänzt: „Wir haben mit mehreren Telekommunikationsunternehmen Gespräche geführt, um deren Pläne zum stadtweiten Glasfaserausbau zu erfragen. Zeitplan und Umfang des Ausbaus haben für die Westconnect gesprochen.“ 

Einzige Voraussetzung für den Ausbau eines kostenfreien Glasfaseranschlusses: Westconnect benötigt die unterschriebene Grundstückseigentümererklärung (GEE) der jeweiligen Eigentümer*innen. Nur mit dieser Genehmigung dürfen Glasfaserkabel auf dem privaten Grundstück verlegt und ein Glasfaseranschluss erstellt werden. Damit sichern sich Interessierte einen kostenfreien Anschluss und sparen Kosten von über 1.500 Euro. Der Ausbau beginnt noch in diesem Jahr im Bereich Suderwich, Essel und Berghausen. Sukzessive folgen alle anderen Stadtteile.

„Die Glasfaseranschlüsse sind so leistungsstark, dass Arbeiten und Lernen zuhause, Videokonferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind – stabil und zuverlässig. Eigentümer*innen können dabei von kostenfreien Glasfaseranschlüssen profitieren. Außerdem stehen wir für einen freien Wettbewerb und stellen unser Glasfasernetz im Open-Access-Modell auch anderen Unternehmen zur Verfügung“, sagt Markus Droste, Westenergie-Kommunalmanager.

Schnelle Internetanschlüsse sind ein wichtiger Wettbewerbsvorteil und verbessern auch die Lebensqualität. Die Vorteile von Breitband sind vielfältig: Mit einem eigenen Glasfaseranschluss muss die Bandbreite beispielsweise nicht mit anderen geteilt werden. So steht Kund*innen immer die volle Leistung zur Verfügung. Auch kann der Wert von Immobilien gesteigert werden.  

Auskunft und Beratung
Die Westconnect GmbH ist zuständig für den Ausbau des Breitbandnetzes in den Städten und Gemeinden. Die Ansprache von Kund*innen im Ausbaugebiet und der Vertrieb von passenden Breitbandprodukten erfolgt dienstleistend unter der Marke „E.ON Highspeed“ durch die E.ON Energie Deutschland.  

Auskünfte zum Ausbau und über Produkte und Services gibt es online unter www.eon-highspeed.com/recklinghausen. Über den Verfügbarkeitscheck können Anwohnende sowie Gewerbetreibende sofort prüfen, ob ihr Gebäude im Vorvermarktungsgebiet liegt oder nicht. Darüber hinaus kann die benötigte Grundstückseigentümererklärung (GEE) direkt im Verfügbarkeitscheck ausgefüllt werden. Alle betroffenen Eigentümer*innen, die einen schnellen Internetanschluss für ihre Immobilie erhalten können, werden zudem mit einem Schreiben der Stadt, das zusammen mit den Bescheiden über die Grundbesitzabgaben versendet wird, informiert. Zudem bietet die Stadt Recklinghausen gemeinsam mit Westconnect allen Interessierten eine Bürgerinformationsveranstaltung am 2. März 2023 um 19 Uhr im Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2, 45661 Recklinghausen an. Die Veranstaltung soll auch im Internet übertragen werden. Informationen hierzu werden noch unter www.eon-highspeed.com/recklinghausen bekannt gegeben.

 

Bildunterschrift: Stadt Recklinghausen und Westconnect unterzeichneten einen Kooperationsvertrag, der den flächendeckenden Ausbau eines Glasfasernetzes im gesamten Stadtgebiet bis 2027 regelt.     v. r.: Bürgermeister Christoph Tesche, Christian Wißing, Breitbandbeauftragter der Stadt, Markus Droste, Westenergie, Carsten Lagemann, Geschäftsführer bei Westconnect und Ekkehard Grunwald, Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer.

Bei Rückfragen
Ansprechpartnerin für die Medien
Katrin Frendo
T +49 2361 38 1230
M +49 162 2845668
katrin.frendo@westenergie.de
Westenergie AG im Auftrag der Westconnect GmbH
 

Über die Westconnect GmbH
Schnelles Internet ist das Rückgrat für digitales Leben und Arbeiten, für Industrie 4.0 und moderne Verwaltung. Die Westconnect GmbH mit Sitz in Essen ist eine fünfzigprozentige Beteiligung der Westenergie AG. Das Unternehmen ist zuständig für den Ausbau des Breitbandnetzes in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Westconnect hat bereits mehr als einer Million Einwohner*innen sowie Betrieben Zugang zu schnellem Internet verschafft. Die Internetprodukte der Westconnect finden sich unter der Marke E.ON Highspeed (www.eon-highspeed.com). Weitere Informationen unter: www.westconnect.de.

Datum
13.01.2023


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr