Aktuelles Recklinghausen

Titel
Umgestaltung des Südparks: Endergebnis der Online-Bürgerbeteiligung
Bild
Screenshot der WikiMap
Einleitung
Genau einen Monat (seit 22. September) konnten sich Bürger*innen online an der Umgestaltung des Südparks beteiligen, eigene Ideen einbringen und die bereits vorgeschlagenen ihrer Mitbürger*innen kommentieren und kritisieren.
Haupttext


Nun sind die offiziellen Zahlen da. Der aktuelle Stand bei WikiMap, der virtuellen Karte: 166 Beiträge insgesamt, darunter 119 Anregungen, 6 Erste Ideen und 41 Kritiken. 

„Wir freuen uns sehr über das Ergebnis der Abstimmung, und vor allem, dass es so gut angenommen wurde. Plattformen wie WikiMap bieten uns neue Wege der Bürgerbeteiligung, die wir als Stadtverwaltung nutzen sollten“, sagt Franz-Josef Knoblauch, stellvertretender Fachbereichsleiter Ingenieurwesen. „Das Ergebnis bestätigt weitestgehend die zwei Wochen zurückliegende Zwischenbilanz. Es gibt zahlreiche Wünsche nach mehr Grün und nach einer Regenwasserbewirtschaftung. Das zeigt uns, dass der angestrebte Weg, den Südpark in ein klimaresilientes Naherholungsgebiet umzuwandeln, die Zustimmung der Bevölkerung hat – zumindest der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.“

Viele Bürger*innen, die sich bisher über die Plattform WikiMap geäußert haben, wünschen sich beispielsweise neben der Umgestaltung des Teichs die Errichtung von bunten Blumenbeeten, Sitzgelegenheiten am Wasser oder Kletterparcours für Kinder und Erwachsene. Ebenso sind ein Wasserspielplatz und ein Spielplatz mit einer Seilbahn als Anregungen genannt worden.

Die Beiträge konnten ähnlich wie in den einschlägigen sozialen Netzwerken mit einer „Gefällt mir“-Funktion bewertet werden. Die meisten „Likes“, insgesamt 19, erhielt ein Beitrag, der sich einen Kinderspielplatz mit Wasserspielelementen wünscht. Dem folgt mit 18 Likes der bereits erwähnte Vorschlag nach einer Regenwasserbewirtschaftung, welche die Kanalisation entlasten soll.

Ausblick

Und so geht es weiter: Zunächst folgte eine interne Auswertung der Abstimmungsergebnisse. Danach wird eine angepasste Planung erstellt, die zum Ende des Jahres hin abgeschlossen werden soll. Anschließend wird der neue Plan den zuständigen Ausschüssen vorgelegt, wo über die Einzelmaßnahmen entschieden wird. 

Zum Hintergrund: Umgestaltung des Südparks

Der Südpark ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Erholungssuchende aus der näheren Umgebung. Deshalb möchte die Stadt Recklinghausen den Südpark zeitnah umgestalten und aufwerten. Im Zentrum der Überlegungen stehen die Themen Klimaresilienz, Lebensqualität und Ökologie. 

Das Projekt „Südpark“ verfolgt dabei die Leitlinie „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“. Regenwasserabkopplungs- und Freiflächenkonzepte liegen dem zugrunde. Grundsätzlich beabsichtigt die Stadt, bestehende Defizite des Parks zu beheben, die Aufenthaltsqualität zu steigern und ökologische Strukturen zu verbessern.

Konkret konnten sich die Bürger*innen zu folgenden geplanten Maßnahmen einbringen: 

• Verbesserung der vorhandenen Flächen unter dem Aspekt „Erholungsfunktion“
• Umgestaltung und Aufwertung des Südparkteiches
• Flächen für „Urban Gardening“
• Abkopplung von Regenwasser und Entlastung der vorhandenen Kanalisation
• Versickerungen und Ableitungsmöglichkeiten über offenen Gräben, Mulden oder Rinnen im Park

Zur Funktion von WikiMap

Bei der WikiMap wird eine virtuelle Karte des Südparks gezeigt. Dort konnten Bürger*innen gezielt auf verschiedene dargestellte Orte klicken, Fähnchen setzen und zu dieser Markierung Anregungen und Vorschläge hinterlassen. Es konnten Fotos eingestellt und die vorhandenen Einträge gelesen werden. Die Bürger*innen konnten vorhandene Vorschläge mittels der „Gefällt mir“-Funktion bewerten. Dies erfolgte anonym, zur Registrierung war lediglich ein Pseudonym („Nickname“) erforderlich.
Bis zum 22. Oktober konnten Bürger*innen ihre Wünsche und Anregungen auf der WikiMap hinterlassen.

Die WikiMap gibt es hier: https://www.ideenkarte.de/suedpark-recklinghausen/ 

 

Datum
25.10.2021


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr