Bürgermeister-Kolumne

Wenn hier kein Video dargestellt wird, liegt es daran, dass Sie die dafür notwendigen Cookies nicht akzeptiert haben.
Cookie-Einstellungen ändern

Liebe Recklinghäuserinnen und Recklinghäuser,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich wünsche Ihnen alles nur erdenklich Gute und vor allen Dingen Gesundheit für das neue Jahr. Ich hoffe, Sie sind mit Ihren Liebsten gut in 2022 angekommen und erholsame Feiertage liegen hinter Ihnen.

Das Corona-Virus wird uns sicher auch im neuen Jahr noch beschäftigen. Ich bin aber zuversichtlich und hoffnungsvoll, dass es nicht mehr das dominierende Thema sein wird, sondern dass wir uns anderen Themen widmen und damit unsere Stadt weiterentwickeln können. Einige wenige Beispiele möchte ich Ihnen nennen.

Unsere Altstadt befindet sich im Wandel. Sie alle können erleben, wie sich das ehemalige Karstadt-Gebäude zum MarktQuartier entwickelt – mit Wohnen, Handel, Gastronomie, Dienstleitung, einem Hotel und einer neuen Kindertagesstätte. Neues Leben kommt in unsere Stadt. Die Breite Straße wird sich ebenfalls verändern: Das ehemalige Weiser-Gebäude und das ehemalige Studio 63, Leerstände und Gammelhäuser, werden abgerissen. Auch dort wird neues Leben entstehen. Tolle Nachrichten, wie ich finde.

Wir als Verwaltung haben aber natürlich alle Stadtteile Recklinghausens im Blick. Straßen- und Kanalbau, Bildung und Erziehung, Sport und Freizeit – all diese Themen werden wir bedarfsgerecht weiterentwickeln. Dazu gehört auch das Thema Wohnen, das nicht nur im neuen Jahr, sondern weit darüber hinaus von Relevanz sein wird. Mit dem Integrierten Stadtteilentwicklungskonzept (ISEK) Hillerheide schaffen wir neuen Wohnraum und werden den Stadtteil vollkommen neugestalten. Von dort werden Impulse in die gesamte Stadt gesendet.

Der Stadtteil Süd liegt nicht nur mir persönlich sehr am Herzen. Auch dieser wird sich weiterentwickeln und es wird neue Angebote geben. Zu nennen sind hier beispielhaft Sybille Averdunk vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e.V., die als Stadtteilmanagerin auf die Bedürfnisse der Menschen vor Ort eingehen wird, und das Haus der Bildung, das sich auf Bildung und Kultur fokussieren wird. Dazu gehört natürlich auch die Bochumer Straße, eine Mammut-Aufgabe. Dort wollen wir ebenfalls versuchen, ein Integriertes Stadtteilentwicklungskonzept zu etablieren sowohl, was die verkehrliche Situation als auch, was den Besatz an Einzelhandel angeht.

Kunst und Kultur bilden seit Jahren einen Schwerpunkt in unserer Stadt. Noch im vergangenen Jahr konnten wir bereits im kleinen Kreis den Anbau der Musikschule einweihen und in Betrieb nehmen. Derzeit wird das Willy-Brandt-Haus umfangreich saniert, sodass im Anschluss Kunst, Kultur und Bildung dort einziehen werden.

Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Klimaanpassung: Diese Themenkomplexe werden uns nicht nur im neuen Jahr, sondern weit darüber hinaus mit neuen Impulsen ganz besonders am Herzen liegen und ganz besonders im Fokus stehen. Wir werden sowohl den Südpark als auch den Stadtgarten neugestalten; Wasser wird ein dominierendes Thema und so auf natürlichem Wege für Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Klimaanpassung einstehen. In diesem Zusammenhang wird auch Mobilität eine große Rolle spielen. Unsere neue Radstation am Hauptbahnhof wird in Kürze ans Netz gehen und Lust machen, auf das Fahrrad umzusteigen.

Wir haben uns eine Menge an Projekten für das neue Jahr vorgenommen. Recklinghausen ist und bleibt eine lebendige Stadt, weil Recklinghausen mit der Zeit geht, weil Recklinghausen im wahrsten Sinne des Wortes eine liebens- und lebenswerte Stadt ist. So soll es bleiben. Dafür werde ich mich einsetzen, dafür werden sich Verwaltung und Politik einsetzen. Begleiten Sie uns gerne auf diesem Weg!

Ich wünsche ein gutes neues Jahr und Ihnen und uns, dass alles gelingt.

Herzlichst

Signatur

Christoph Tesche
Bürgermeister der Stadt Recklinghausen


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr