Willkommen in Ihrer Stadt

Bürgermeister Christoph Tesche

Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche heißt Sie herzlich willkommen. Zu seiner Kolumne

Breitbandausbau, A43-Ausbau und Blitzer

Vorsicht

Informationen zum Breitbandausbau in Recklinghausen finden Sie hier.

Informationen zum Ausbau der A 43 finden Sie hier.

Aktuelle Geschwindigkeitsmessungen Zur Übersicht

Aktuelles Recklinghausen

Titel
7. Altstadtkonferenz: Flexibilität ist ein Ansatz, Attraktivität der Innenstadt zu steigern
Bild
Pressefoto: Moderator Stefan Prott (l.) und Bürgermeister Christoph Tesche (r.) eröffneten die 7. Altstadtkonferenz im Palais Vest und begrüßten zahlreiche Gäste. Foto: Paul Wiesmann/Stadt Recklinghausen
Einleitung
Zur mittlerweile 7. Altstadtkonferenz hatte Bürgermeister Christoph Tesche gemeinsam mit der städtischen Wirtschaftsförderung und dem Stadtmarketing dieses Mal ins Palais Vest eingeladen.
Haupttext


Rund 180 Akteur*innen aus der Altstadt – Gewerbetreibende, Immobilienbesitzer*innen und Gastronom*innen – waren der Einladung gefolgt. Für die Konferenz wurde ein leerstehendes Ladenlokal genutzt.

Leerstände waren dann auch eins der Themen von Christoph Tesche, der im Gespräch mit Moderator Stefan Prott, Geschäftsführer und Chefredakteur des RDN-Verlags, einige einführende Worte an die Anwesenden richtete.

Der Bürgermeister zeigte noch einmal auf, dass dank des Sofortprogramms des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) zur Stärkung der Innenstädte 42 Leerstände beseitigt wurden. Zwar sei das Programm zum Ende des vergangenen Jahres ausgelaufen, „dennoch haben 88 Prozent der Mieterinnen und Mieter ihre Verträge verlängert oder sich sogar noch vergrößert. Das ist meiner Meinung nach ein großer Erfolg und auch ein Fingerzeig, dass die Altstadt weiterhin für Gewerbetreibende attraktiv ist.“

Um aber diese Attraktivität auch weiter möglichst hochzuhalten, appellierte Tesche sowohl an die Immobilienbesitzer*innen als auch an Gewerbetreibende flexibel zu sein – zum einen, was die Öffnungszeiten angeht, zum anderen auch bezüglich der geforderten Mieten. „Wir haben mit der ,Guten Stube‘ ein Aushängeschild und eine echte Marke. Das muss aber auch mit Leben gefüllt werden“, so der Bürgermeister.

Flexibilität war auch ein wichtiger Punkt, den Ute Marks vom Büro Stadt + Handel Beckmann und Föhrer Stadtplaner GmbH aus Dortmund in ihrem Impulsvortrag „Mittelzentren unter Druck“ ansprach. Sie skizzierte zunächst die Problematik von Innenstädten in der heutigen Zeit. Innenstadt gleich Einkaufsstadt gehöre schon längst der Vergangenheit an. Das Konsumverhalten habe sich in den vergangenen Jahren massiv verändert. Daher müssten andere Wege und Konzepte gefunden werden, Innenstädte zu bespielen und dort eben auch flexibler zu agieren. Sie präsentierte spannende Lösungsansätze aus der Praxis, um den Standort Altstadt attraktiver zu machen. Dabei richtete sie des Öfteren den Blick auf die Niederlande und dortige Konzepte beispielsweise beim Bespielen von Leerständen.

Abschließend wurde in einer Podiumsdiskussion mit den fünf Quartierssprecher*innen der Altstadt und Georg Gabriel, Abteilungsleiter Stadtmarketing, über das soeben Gehörte und weitere Ansätze und Herausforderungen diskutiert. Hierbei wurde gleich mehrfach der Appell an die Anwesenden gerichtet, sich noch stärker in den jeweiligen Quartieren einzubringen und zu engagieren. Die Attraktivität der Altstadt – der „Guten Stube“ –  aufrechtzuerhalten oder im besten Fall zu steigern, sei nach wie vor eine Gemeinschaftsaufgabe, an der sich möglichst viele beteiligen sollten.

Die 7. Altstadtkonferenzklang klang schließlich in kleineren Gesprächsrunden aus. 

Datum
08.03.2024


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Heiraten in Recklinghausen

 Strauss Rosen

In Recklinghausen gibt es wunderschöne Trauorte. Ob historisch vor dem Rathaus, ob romantisch mit Bergbau-Atmosphäre oder modern-architektonisch im Ruhrfestspielhaus - all das und mehr ist möglich. Das Standesamt hilft bei allen Fragen von der Anmeldung bis zum Hochzeitstermin. Mehr

Broschüre in Leichter Sprache

broschuere

Die neue Broschüre in Leichter Sprache gibt Auskunft über verschiedene Hilfsangebote, wie Wohngeld, Pflege oder der Suche nach einer Sozialwohnung. Mehr

Gedenkbuch

Karte_Staetten_der_Herrschaft_5267

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

Museen

Ikonen-Museum
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Ausflugsziele

Stadthafen
Vom Stadthafen über Parks und Halden bis zur Sternwarte - Recklinghausen bietet eine Vielfalt an Ausflugszielen. Mehr

VHS online

Logo VHS
Informationen und alles Wissenswerte über die Veranstaltungen der Volkshochschule gibt es hier.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten

Betreuungsstelle FB51 Logo
Auf der Seite des Bundesjustizministeriums finden Sie Informationen und Muster zu Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen. Mehr

Kultur Kommt

Logo Kultur Kommt

Das Institut für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen bietet ganzjährig ein umfangreiches, vielfältiges Theater- und Konzertprogramm. Mehr