Willkommen in Ihrer Stadt

Bürgermeister Christoph Tesche

Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche heißt Sie herzlich willkommen. Zu seiner Kolumne
Zu seiner Bildergalerie

Breitbandausbau, A43-Ausbau und Blitzer

Vorsicht

Informationen zum Breitbandausbau in Recklinghausen finden Sie hier.

Informationen zum Ausbau der A 43 finden Sie hier.

Aktuelle Geschwindigkeitsmessungen Zur Übersicht

Aktuelles Recklinghausen

Titel
König-Ludwig-Trasse: Infotafel erinnert an Ursprung der Ruhrfestspiele
Bild
Pressefoto
Einleitung
75 Jahre sind sie alt: die Ruhrfestspiele. Aber wie ist das Recklinghäuser Kulturfestival überhaupt entstanden? Aufschluss darüber gibt jetzt eine der acht Infotafeln entlang der König-Ludwig-Trasse, die allesamt die beheimatete Bergbautradition in den Fokus nehmen.
Haupttext


Das Jubiläum zum Anlass nehmend kamen der Erste Beigeordnete Ekkehard Grunwald und Ruhrfestspiel-Intendant Olaf Kröck am Mittwoch, 2. Juni, auf der Trasse zusammen, um sich gemeinsam an die Anfänge des Festivals zu erinnern. 

Kohle für Kunst, Kunst für Kohle – das ist die Entstehung der Festspiele in Kurzform. Denn diese sind eng mit der Geschichte des Bergbaus verknüpft. Im kalten Winter von 1946/47 halfen die Bergleute der Zeche König Ludwig in Suderwich Hamburger Künstler*innen mit Kohle aus, die sie an der englischen Besatzungsmacht vorbeischleusten und so die Schließung des Hamburger Theaters verhinderte. Die Theaterleute revanchierten sich daraufhin mit einem mehrtägigen „Dankgastspiel“ im folgenden Sommer.

„Dieses Beispiel zeigt, wie tief der Bergbau in unserer Stadtgeschichte verwurzelt ist“, sagt Grunwald. „Die Zusammenarbeit zweier, auf den ersten Blick, gänzlich unterschiedlicher Bereiche hat das Fundament gelegt für eines der ältesten, größten und renommiertesten Theaterfestivals Europas – mitten in Recklinghausen.“ 

„Dass ein großes internationales Festival zeitgenössischer Kunst mit dieser Entstehungsgeschichte seit über sieben Jahrzehnten erfolgreich ist, ist ein Grund stolz zu sein und zu feiern“, betont Olaf Kröck. „Umso mehr freut es mich, dass die Bürgerinnen und Bürger den Ursprung der Spiele nun auch auf ihrer Radtour oder ihrem Spaziergang über die Trasse nachvollziehen können.“ 

Die Infotafel findet ihren Platz auf Höhe des Gewerbegebietes König Ludwig 4/5 Süd und das nicht ohne Grund. Von diesem Standort können die Spaziergänger*innen und Radfahrende nämlich die alte Lohnhalle der Zeche 4/5 sehen. „Eben dort stand damals der Hamburger Bürgermeister Max Brauer, um sich für das Kohlegeschenk zu bedanken und um die ersten Festspiele für die Arbeitenden auszurufen“, erklärt Peter Wauschkuhn vom Verkehrsverein Suderwich-Essel. „Die König-Ludwig-Trasse macht Geschichte lebendig und erlebbar“, sagt auch Christian Wengerek vom Geschichtskreis König Ludwig.

Hintergrund
Die König-Ludwig-Trasse ist seit Anfang Mai 2021 gesäumt von Erinnerungen aus vergangenen Tagen. Sechs bergbauhistorische Exponate ziehen regelmäßig das Interesse der Passant*innen auf sich. Um deren ursprüngliche Funktion zu erläutern und zu veranschaulichen, gibt es für jedes Exponat eine Erklärungstafel. Und damit nicht genug: Zusätzlich dazu erfahren Interessierte die Hintergründe über das Graffiti mit Bergbau-Motiv und eben über die Ursprünge der Ruhrfestspiele. 

Die Hinweisschilder beleuchten folgende Themen: die Diesellok und den Grubenausbau, das Graffiti zur Bergbauhistorie, den Förderwagen mit Seitenkipper, die Seilscheibe, den Schildausbau, die Zeche König Ludwig als Wiege der Ruhrfestspiele, die Fahrdrahtlok mit Förderwagen und die Akkulok mit Förderwagen. 

Auf Initiative des Geschichtskreises König Ludwig wurden die bergbauhistorischen Exponate entlang der König-Ludwig-Trasse platziert. Damit die Infotafeln aufgestellt werden konnten, half dieser in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein Suderwich-Essel tatkräftig mit. Für die persönliche Note sorgten ehemalige Bergleute aus Recklinghausen und aus der Fördergemeinschaft für Bergmannstradition – Linker Niederrhein – e.V. aus Kamp-Lintfort, die die Stadt nicht nur fachlich, sondern auch mit Bildern unterstützten. 

Weitere Informationen und Tipps zur Freizeitgestaltung sind auf der städtischen Homepage unter www.recklinghausen.de/tourismus abrufbar.

Pressefoto: Die Wiege der Ruhrfestspiele: Der Erste Beigeordnete Ekkehard Grunwald (2.v.l.) und Intendant Olaf Kröck (Mitte) erinnerten sich gemeinsam mit Georg Gabriel, Abteilungsleiter Stadtmarketing und Tourismus, (l.), Christian Wengerek vom Geschichtskreis König Ludwig (2.v.r.) und Peter Wauschkuhn vom Verkehrsverein Suderwich-Essel (r.) an die Anfänge des Kulturfestivals. Foto: Stadt RE

Datum
02.06.2021


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Heiraten in Recklinghausen

 Strauss Rosen

In Recklinghausen gibt es wunderschöne Trauorte. Ob historisch vor dem Rathaus, ob romantisch mit Bergbau-Atmosphäre oder modern-architektonisch im Ruhrfestspielhaus - all das und mehr ist möglich. Das Standesamt hilft bei allen Fragen von der Anmeldung bis zum Hochzeitstermin. Mehr

Broschüre in Leichter Sprache

broschuere

Die neue Broschüre in Leichter Sprache gibt Auskunft über verschiedene Hilfsangebote, wie Wohngeld, Pflege oder der Suche nach einer Sozialwohnung. Mehr

Broschüren und Pläne

Broschurenbox
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.

Museen

Ikonen-Museum
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Ausflugsziele

Stadthafen
Vom Stadthafen über Parks und Halden bis zur Sternwarte - Recklinghausen bietet eine Vielfalt an Ausflugszielen. Mehr

VHS online

Logo VHS
Informationen und alles Wissenswerte über die Veranstaltungen der Volkshochschule gibt es hier.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten

Betreuungsstelle FB51 Logo
Hier finden Sie Informationen und Muster zu Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen zum Ausdrucken. Mehr

Kultur Kommt

Logo Kultur Kommt

Das Institut für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen bietet ganzjährig ein umfangreiches, vielfältiges Theater- und Konzertprogramm. Mehr