Willkommen in Ihrer Stadt

Bürgermeister Christoph Tesche

Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche heißt Sie herzlich willkommen. Zu seiner Kolumne
Zu seiner Bildergalerie

Breitbandausbau, A43-Ausbau und Blitzer

Vorsicht

Informationen zum Breitbandausbau in Recklinghausen finden Sie hier.

Informationen zum Ausbau der A 43 finden Sie hier.

Aktuelle Geschwindigkeitsmessungen Zur Übersicht

Aktuelles Recklinghausen

Titel
Stadt berät Bürger über energetische Sanierung
Bild
Titelbild der Broschuere
Einleitung
Mehr als ein Viertel der Energie in Deutschland wird in privaten Haushalten verbraucht – genauer gesagt in der Versorgung mit Warmwasser und Heizungswärme.
Haupttext


Dass es aber nicht so viel sein muss, will jetzt die Stadt Recklinghausen zeigen und ihren Bürgern Tipps für die energetische Sanierung des eigenen Hauses geben.

Dazu hat der Fachbereich Planen, Umwelt, Bauen der Stadt Recklinghausen eine Broschüre mit dem Titel „Haus sanieren und profitieren“ entworfen, die zukünftig für die Bürger im Rathaus, im Stadthaus A und an vielen weiteren Stellen ausliegen wird. Die Stadt ist auch seit kurzem Mitglied des Projekts ALTBAUNEU, einer gemeinsamen Initiative von Kommunen und Kreisen in Nordrhein-Westfalen, die Bürgern Informationen zur sinnvollen Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung bietet.

„Energetische Sanierung ist der Schlüssel zu einem geringeren Energieverbrauch“, erklärt Baudezernent Norbert Höving. „Oft gilt, je älter die Gebäude, desto höher der Energieverbrauch. Und durch energetische Sanierung können nicht nur Energie und die damit verbundenen CO2-Emmissionen eingespart werden, sondern auch viel Geld.“

Die energetische Sanierung eines Wohngebäudes hat viele Facetten: von der Dämmung der Gebäudehülle, über den Austausch der Fenster und die Erneuerung der Heizungstechnik bis zum Einsatz von erneuerbaren Energien. Und neben der Einsparung von Energie und Kosten sind auch der Erhalt sowie die Steigerung des Gebäudewertes, ein besserer Wohnkomfort, ein gutes Gebäudeklima, eine angenehme Raumluftqualität und natürlich der große Beitrag zum Klimaschutz wichtige Vorteile.

In Recklinghausen sind etwa 75 Prozent der Wohngebäude älter als 30 Jahre. Viele von ihnen sind nicht mit einer Wärmedämmung versehen und auch die meisten Heizungsanlagen haben ihre übliche Nutzungsdauer von 18 bis 20 Jahren überschritten. „Es geht darum, Energie- und Wärmeverluste möglichst zu minimieren“, sagt Höving. Energetisch sanieren, damit die Gebäude dem heutigen Standard entsprechen, tun aber die wenigsten: Die jährliche Sanierungsrate liegt sogar deutschlandweit unter einem Prozent. Dabei sind nicht nur vollständige, sondern auch Teilsanierungen mit eingerechnet.

„Das Problem ist oft, dass den Eigentümern nicht bewusst ist, dass eine energetische Sanierung sinnvoll ist. Es fehlen Ansprechpartner, die wichtige Hilfestellungen leisten“, sagt Höving. Zwar gebe es viele Informationsangebote, doch habe sich gezeigt, dass gerade lokale Ansprechpartner – wie Handwerker oder Architekten aus der Stadt – am besten angenommen werden. Eine Branchenübersicht gibt es in der neuen Broschüre. Zudem wird dort erklärt, wie der Weg vom Konzept zur Umsetzung verläuft, welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt und vieles mehr.

Projekt Altbau neu
Das Projekt ALTBAUNEU bietet Bürgerinnen und Bürgern Informationen zur sinnvollen Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung. Diese erhalten kompetente Unterstützung für ihr energetisches Sanierungsvorhaben. Das Projekt wird landesweit koordiniert von der EnergieAgentur.NRW und getragen durch das nordrhein-westfälische Klimaschutzministerium. In Recklinghausen beantwortet Klimaschutzmanager Jano Jähne Fragen rund um ALTBAUNEU, Telefon 02361/50-2537 oder E-Mail jano.jaehne@recklinghausen.de.

Weitere Informationen und die Broschüre zum Herunterladen gibt es unter www.recklinghausen.de und www.alt-bau-neu.de/recklinghausen.

 

Weitere Informationen:
Datum
21.03.2016


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Heiraten in Recklinghausen

 Strauss Rosen

In Recklinghausen gibt es wunderschöne Trauorte. Ob historisch vor dem Rathaus, ob romantisch mit Bergbau-Atmosphäre oder modern-architektonisch im Ruhrfestspielhaus - all das und mehr ist möglich. Das Standesamt hilft bei allen Fragen von der Anmeldung bis zum Hochzeitstermin. Mehr

Broschüre in Leichter Sprache

broschuere

Die neue Broschüre in Leichter Sprache gibt Auskunft über verschiedene Hilfsangebote, wie Wohngeld, Pflege oder der Suche nach einer Sozialwohnung. Mehr

Broschüren und Pläne

Broschurenbox
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.

Ausflugsziele


Vom Stadthafen über Parks und Halden bis zur Sternwarte - Recklinghausen bietet eine Vielfalt an Ausflugszielen. Mehr

Museen

Ikonen-Museum
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Kinderrechte-Aktionsjahr 2019

logo
Das 30-jährige Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention in diesem Jahr ist Anlass, in Recklinghausen die gesamte Themenvielfalt der Kinderrechte im Rahmen eines „Kinderrechte-Aktionsjahres 2019“ besonders in den Mittelpunkt zu stellen.

VHS online

Doppellogo VHS
Informationen und alles Wissenswerte über die Veranstaltungen der Volkshochschule gibt es hier.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten

FB 51 Betreuungsstelle
Hier finden Sie Informationen und Muster zu Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen zum Ausdrucken. Mehr

Kultur Kommt

Logo Kultur Kommt

Das Institut für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen bietet ganzjährig ein umfangreiches, vielfältiges Theater- und Konzertprogramm. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr