Willkommen in Ihrer Stadt

Bürgermeister Christoph Tesche

Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche heißt Sie herzlich willkommen. Zu seiner Kolumne
Zu seiner Bildergalerie

Breitbandausbau, A43-Ausbau und Blitzer

Vorsicht

Informationen zum Breitbandausbau in Recklinghausen finden Sie hier.

Informationen zum Ausbau der A 43 finden Sie hier.

Aktuelle Geschwindigkeitsmessungen Zur Übersicht

Aktuelles Recklinghausen

Titel
Verkehr und freie Flächen in Stuckenbusch: Online-Bürgerbeteiligung „Wikimap“
Bild
Screenshot Wikimap Stuckenbusch
Einleitung
Soll es mehr Parkplätze im Recklinghäuser Stadtteil Stuckenbusch geben? An welchen Straßen wünschen sich Anwohner einen Zebrastreifen oder eine Verkehrsinsel? Wie sollen freie, ungenutzte Flächen gestaltet werden? Und was soll unbedingt so bleiben, wie es ist? Damit Bürger an der Stadtteilentwicklung für Stuckenbusch mitwirken können, startet die Stadt Recklinghausen ab sofort eine Online-Bürgerbeteiligung.
Haupttext


Wie schon zuvor in Hillerheide wird diese durch die Plattform „Wikimap“ angeboten.
 
„Wir wollen möglichst viele Bürger dazu motivieren, sich an Stadtteilentwicklungen zu beteiligen und deshalb bieten wir auch für Stuckenbusch eine Online-Bürgerbeteiligung an“, sagt Beigeordneter Ekkehard Grunwald.
 
Zu finden ist die Wikimap unter www.recklinghausen.de/stuckenbusch, Direktlink: www.wikimap-recklinghausen.de/stuckenbusch.
 
Konkret geht es um folgende Themen: Fließender und ruhender Verkehr sowie Gestaltung des öffentlichen Raums. So können Bürger in Sachen Verkehr Vorschläge und Anmerkungen machen zu Parkplätzen, wildem Parken, zur Verkehrssicherheit, zum Zustand der Straßen oder zur Nutzung der Straßen und Wege (Ausbau von Radwegen, Freigabe von bisher Fußgängerstraßen für Autos, usw.). Bei der Gestaltung des öffentlichen Raumes geht es um Freiflächen und ungenutzte Flächen, zum Beispiel, wie der Marktplatz genutzt werden könne, aber auch um die Frage nach der Gestaltung der Straßen: Ob und wo es breitere Bürgersteige oder Parkstreifen geben sollte und dafür eine schmalere Fahrbahnbreite etc. Außerdem gibt es noch die Option „Sonstiges“, unter der alle weiteren Themen angemerkt werden können.
 
Und so funktioniert es: Bei „Wikimap“ wird eine interaktive Karte von Stuckenbusch gezeigt. In einem Zeitraum von acht Wochen können Bürger gezielt verschiedene Orte markieren und dazu Anregungen, Bedenken und Vorschläge hinterlassen sowie vorhandene Einträge lesen und kommentieren. Das alles kann anonym erfolgen, erforderlich ist nur eine E-Mail-Adresse, die nicht angezeigt wird. Weitere Angaben bei der Registrierung sind freiwillig: Zu welcher Altersgruppe man gehört, ob man in Stuckenbusch wohnt oder arbeitet, und wie hoch man den Handlungsbedarf bei verschiedenen Themen wie Wohnangebote, Straßen, Verkehrssicherheit, Parken, Verkehrsanbindung, Nahversorgung, Bildung, usw.
 
„Durch die ‚Wikimap‘ können wir vielfältiges Wissen über Stuckenbusch zusammentragen und auf die Erfahrungen der Anwohner vor allem hinsichtlich der Verkehrs- und Parksituationen zurückgreifen“, sagt Andreas Rapien, Fachbereichsleiter Planen, Umwelt, Bauen. „Nach den acht Wochen werden alle Vorschläge und Anregungen gesichtet und ausgewertet. Deshalb ist jeder Hinweis für uns wertvoll.“ Die „Wikimap“ bleibt auch nach dem 6. November online, sodass jeder im Nachhinein die Einträge lesen kann.
 
Die Durchführung der „Wikimap“ erfolgt durch den Fachbereich Planen, Umwelt, Bauen und das Dortmunder Planungsbüro Schulten Stadt- und Raumentwicklung.

Weitere Bürgerbeteiligungsangebote
 
Neben dem Online-Angebot gibt es auch die klassischen Formen der Bürgerbeteiligung. So sind in 2016 Bürgerwerkstätten geplant. Dort kann jeder Stuckenbuscher seine Vorschläge, Kritiken und Anregungen persönlich einbringen und Fragen stellen. Zeit, Ort und Ablauf werden noch bekannt gegeben, unter anderem auf www.recklinghausen.de/stuckenbusch.
 
Alle Informationen zum Stadtteilentwicklungskonzept gibt es auf www.recklinghausen.de/stuckenbusch.

Datum
08.09.2015


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Heiraten in Recklinghausen

 Strauss Rosen

In Recklinghausen gibt es wunderschöne Trauorte. Ob historisch vor dem Rathaus, ob romantisch mit Bergbau-Atmosphäre oder modern-architektonisch im Ruhrfestspielhaus - all das und mehr ist möglich. Das Standesamt hilft bei allen Fragen von der Anmeldung bis zum Hochzeitstermin. Mehr

Broschüre in Leichter Sprache

broschuere

Die neue Broschüre in Leichter Sprache gibt Auskunft über verschiedene Hilfsangebote, wie Wohngeld, Pflege oder der Suche nach einer Sozialwohnung. Mehr

Broschüren und Pläne

Broschurenbox
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.

Ausflugsziele


Vom Stadthafen über Parks und Halden bis zur Sternwarte - Recklinghausen bietet eine Vielfalt an Ausflugszielen. Mehr

Museen

Ikonen-Museum
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Kinderrechte-Aktionsjahr 2019

logo
Das 30-jährige Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention in diesem Jahr ist Anlass, in Recklinghausen die gesamte Themenvielfalt der Kinderrechte im Rahmen eines „Kinderrechte-Aktionsjahres 2019“ besonders in den Mittelpunkt zu stellen.

VHS online

Doppellogo VHS
Informationen und alles Wissenswerte über die Veranstaltungen der Volkshochschule gibt es hier.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten

FB 51 Betreuungsstelle
Hier finden Sie Informationen und Muster zu Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen zum Ausdrucken. Mehr

Kultur Kommt

Logo Kultur Kommt

Das Institut für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen bietet ganzjährig ein umfangreiches, vielfältiges Theater- und Konzertprogramm. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr