Willkommen in Ihrer Stadt

Bürgermeister Christoph Tesche

Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche heißt Sie herzlich willkommen. Zu seiner Kolumne
Zu seiner Bildergalerie

Breitbandausbau, A43-Ausbau und Blitzer

Vorsicht

Informationen zum Breitbandausbau in Recklinghausen finden Sie hier.

Informationen zum Ausbau der A 43 finden Sie hier.

Aktuelle Geschwindigkeitsmessungen Zur Übersicht

Aktuelles Recklinghausen

Titel
Recklinghausen verschönern: Grünpate werden
Einleitung
Stiefmütterchen pflanzen, Rasen mähen und Böden lockern: Solche Aufgaben können Recklinghäuser ab sofort offiziell übernehmen und so helfen, ihre Stadt noch attraktiver und schöner zu gestalten.Sie können Grünpaten werden und einen öffentlichen Grünstreifen, auf dem Bäume, Sträucher oder Blumen stehen, pflegen. Die Stadt Recklinghausen bietet die Möglichkeit zur Patenschaft seit Montag, 16. Dezember, an und informiert ab sofort auf ihrem Internetauftritt über das Projekt „Grünpatenschaften“.
Haupttext


„Grünpaten leisten einen wichtigen Beitrag zur Verschönerung der Stadt“, sagt Bürgermeister Wolfgang Pantförder. „Mit einem solchen Engagement steigt nicht nur die Lebensqualität der Stadt, es wird auch gleichzeitig ein Lebensraum für Insekten und Vögel gepflegt und erhalten, die in der Stadt schwierigen Lebensbedingungen ausgesetzt sind.“ Eine Grünpatenschaft ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, für die auch ein wenig Ausdauer und Fleiß benötigt wird. In trockenen Sommertagen müssen die Grünflächen gewässert werden, Unkraut und Abfall müssen entfernt, Rasen gestutzt und Blumen gepflanzt werden. Doch auch Menschen, die keinen grünen Daumen haben, können sich um eine Patenschaft bewerben – die Stadt hat nützliche Informationen und Pflegetipps zusammengestellt.

„Niemand muss auf Bäume klettern“

Öffentliche Grünflächen gibt es überall in der Stadt. Um einen Überblick über die Flächen und die jeweiligen Pflegeleistungen zu bekommen, ist ab sofort ein eigener Bereich im Internetauftritt www.recklinghausen.de freigeschaltet, auf dem sich Bürger über die Möglichkeiten zur Übernahme einer Patenschaft informieren können. Dort haben die Grünpflege-Experten der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) auch Tipps zur Pflege zusammengestellt. „Jeder Bürger kann sich dort informieren, was zu tun ist“, erklärt KSR-Betriebsleiter Uwe Schilling. „Auf Bäume klettern muss zum Beispiel niemand. Die Baumkronenpflege wird weiterhin durch die KSR übernommen. Hauptsächlich sollen die Grünpaten die Flächen sauber und gepflegt halten. Und das wird dann auch mit einer kleinen Urkunde belohnt.“

Projektleiter Sven Greuel hat für den Internetauftritt eine Grünflächen-Liste mit mehr als 50 Einträgen erstellt, die immer wieder ergänzt werden kann. In dieser Liste können Bürger einen Grünstreifen in ihrer Nähe finden, den sie pflegen wollen: „Wir haben dort zusammengefasst, auf welcher Straße sich die Grünfläche befindet und um welche Art es sich handelt. Es wird zum Beispiel zwischen Baumscheiben mit und ohne Unterpflanzung unterschieden“, sagt Sven Greuel. Eine Baumscheibe ist ein eingefasster Bereich, etwa am Straßenrand, auf dem ein Baum steht. Unter dem Baum können dann Sträucher, Blumen oder Wiese wachsen. „Die Pflege bleibt im überschaubaren Rahmen“, sagt Greuel. Großes und schweres Gartenwerkzeug ist nicht erforderlich. „Eine kleine Schaufel, eine Gießkanne und eine Harke reichen in der Regel aus.“

Bewerbungen nehmen die KSR ab sofort per E-Mail entgegen. Ein Vorschlag, wie eine solche Bewerbung aussehen kann, ist unter www.recklinghausen.de/gruenpate zu finden. Alle Pflegetipps stehen dort auch
zum Herunterladen bereit. Eingegliedert wurde der Bereich „Grünpatenschaften“ im Internetauftritt im Bereich „Leben & Wohnen“.

Datum
16.12.2013


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Heiraten in Recklinghausen

 Strauss Rosen

In Recklinghausen gibt es wunderschöne Trauorte. Ob historisch vor dem Rathaus, ob romantisch mit Bergbau-Atmosphäre oder modern-architektonisch im Ruhrfestspielhaus - all das und mehr ist möglich. Das Standesamt hilft bei allen Fragen von der Anmeldung bis zum Hochzeitstermin. Mehr

Broschüre in Leichter Sprache

broschuere

Die neue Broschüre in Leichter Sprache gibt Auskunft über verschiedene Hilfsangebote, wie Wohngeld, Pflege oder der Suche nach einer Sozialwohnung. Mehr

Broschüren und Pläne

Broschurenbox
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.

Ausflugsziele


Vom Stadthafen über Parks und Halden bis zur Sternwarte - Recklinghausen bietet eine Vielfalt an Ausflugszielen. Mehr

Museen

Ikonen-Museum
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Kinderrechte-Aktionsjahr 2019

logo
Das 30-jährige Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention in diesem Jahr ist Anlass, in Recklinghausen die gesamte Themenvielfalt der Kinderrechte im Rahmen eines „Kinderrechte-Aktionsjahres 2019“ besonders in den Mittelpunkt zu stellen.

VHS online

Doppellogo VHS
Informationen und alles Wissenswerte über die Veranstaltungen der Volkshochschule gibt es hier.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten

FB 51 Betreuungsstelle
Hier finden Sie Informationen und Muster zu Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen zum Ausdrucken. Mehr

Kultur Kommt

Logo Kultur Kommt

Das Institut für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen bietet ganzjährig ein umfangreiches, vielfältiges Theater- und Konzertprogramm. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr