Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Titel
4. Sinfoniekonzert - Wunschkonzert: 3 aus 25
Bild

Kategorie
Musik
Zielgruppe
Erwachsene
Senioren
Veranstaltungsdatum
29.11.2022
Zeiten

19.30 Uhr

Inhalt

Das Ergebnis der Abstimmung für das Programm des Wunschkonzerts steht mittlerweile fest:

 

Bedřich Smetana (1824–1884) 

„Die Moldau“ aus „Mein Vaterland“

 

Ludwig van Beethoven (1770–1827) 

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

 

Antonín Dvořák (1841–1904) 

Sinfonie Nr. 9 e-moll op. 95 „Aus der Neuen Welt“

 

Sophia Jaffé, Solistin

Johannes Wildner, Leitung

 

Das Leben ist kein Wunschkonzert – das 4. Sinfoniekonzert der Neuen Philharmonie Westfalen aber schon! Denn wir feiern Geburtstag, und Sie durften sich seit Saisonbeginn etwas wünschen. Nachträglich zu unserem 25. Orchesterjubiläum in der Corona-Saison 2021/22 ist unser 4. Sinfoniekonzert wieder ein Wunschkonzert. Zur Auswahl standen je 25 Ouvertüren, Violinkonzerte und Sinfonien quer durchs sinfonische Repertoire. Sie haben gewählt, die Auszählung ist nun beendet.

Letztendlich war es bei Ouvertüre, Violinkonzert und Sinfonie ein klarer Zieleinlauf. Gewonnen haben drei wahre Klassiker und Meisterwerke – jeweils mit großem Abstand: 

In der Sieger-Ouvertüre nimmt uns Bedřich Smetana in seiner „Moldau“ aus „Mein Vaterland“ mit auf eine musikalische Flussreise. Engelbert Humperdincks Ouvertüre zu „Hänsel und Gretel“ hat als Zweitplatzierte das Nachsehen. Bei den Violinkonzerten lieferten sich Beethoven und Tschaikowsky lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bevor das Beethoven-Konzert zum Zielsprint ansetzte und den Lauf für sich entschied. Sophia Jaffé, die bereits mehrmals mit der NPW auf der Bühne stand, wird als Solistin an der Geige brillieren.


Von Tschechien in der Ouvertüre geht’s zum Schluss des Konzerts nach Amerika: mit Antonín Dvořáks „Sinfonie aus der Neuen Welt“ und ihrem unsterblichen Englischhorn-Solo im langsamen Satz. Dvořáks „Neunte“ legte einen Start-Ziel-Sieg hin und war von Beginn der Wahl an Favoritin des Publikums. Letztendlich siegte die Sinfonie mit riesigem Vorsprung vor Mendelssohns „Italienischer“.

Wir danken allen Wähler*innen, die online oder per Wunschzettel ihre Stimme abgegeben haben. Freuen Sie sich nun auf ein Konzert mit großen Klassikern! Und wie versprochen gibt’s am Pult ein Wiedersehen mit einem Special Guest der NPW: NPW-Ehrendirigent Johannes Wildner kehrt für das Konzert zurück zu "seiner" NPW. Wir freuen uns riesig, liebes Publikum, nun ab Ende November in unserem 4. Sinfoniekonzert Ihr Wunschprogramm spielen zu dürfen.

Foto © www.lukasbeck.com

Veranstaltungsstätte
Ruhrfestspielhaus
Stadt
Recklinghausen
Kontakt

Bei Fragen zum Programm wenden Sie sich bitte an das Institut für Kulturarbeit, Tel.: 02361/50-1881 oder an Larissa Benszuweit, Tel.: 02361/50-1886.

Tickets

  • 24 Stunden am Tag erhalten Sie Tickets unter: www.kultur-kommt-ticket.de
  • RZ Ticket-Center, Breite Str. 4, 45657 Recklinghausen, Tel.:02361/18052700
  • Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen
  • Tourist Information, Martinistr. 5, 45657 Recklinghausen, Tel.: 02361/9066000
Veranstaltungsadresse
Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen

QR-Code
Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.