Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Titel
Literatour 100 - Anja Hirsch: Was von Dora blieb
Bild

Kategorie
Lesungen/Vorträge
Zielgruppe
Erwachsene
Senioren
Veranstaltungsdatum
07.08.2021
Zeiten

19.30 Uhr

ACHTUNG: Aufgrund der unsicheren Wetterprognose findet diese Veranstaltung nicht auf dem Hof des Petrinums, sondern in der Stadtbibliothek statt.

Bei dieser Veranstaltung ist die Erbringung eines 3G-Nachweises nicht notwendig.

Inhalt

Eine Veranstaltung in Kooperation von Neuer literarischer Gesellschaft Recklinghausen (NLGR), Stadtbibliothek Recklinghausen und Institut für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Literatour 100 statt, dem Festival des literaturgebiet.ruhr. Mehr Informationen unter www.literaturgebiet.ruhr/literatour100 . Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Regionalverband Ruhr und der Kunststiftung NRW. 

„Literatour100“ heißt das Programm, das mit Hilfe des Netzwerks „literaturgebiet.ruhr“ unter Federführung des Literaturbüros in Gladbeck unter der Leitung von Antje Deistler auf die Beine gestellt worden ist.

Das Konzept: Autorinnen und Autoren aus dem Ruhrgebiet werden zu einstündigen Lesungen eingeladen, die an den unterschiedlichsten Orten des Ruhrgebiets stattfinden, in diesem Jahr möglichst  unter freiem Himmel, in Recklinghausen auf dem Schulhof des Gymnasiums Petrinum.  

"Das Ruhrgebiet (...) entpuppt sich in diesem Generationenroman als Keimzelle der Kunstavantgarde des frühen 20. Jahrhunderts."

Isa steckt in einer Ehekrise. Tief verletzt flüchtet sie an den Bodensee. Im Gepäck alte Briefe und Tagebücher ihrer Großmutter Dora. Um auf andere Gedanken zu kommen, befasst sie sich mit deren Geschichte: Dora studierte in den 1920er Jahren zusammen mit dem Bergarbeitersohn Frantek und der extravaganten Maritz am Bauhaus des Ruhrgebiets, der heutigen Folkwangschule. Aus einer intensiven Freundschaft entsteht ein Liebesdreieck. Später heiratet Dora einen Verwaltungsdirektor der I.G. Farben. Gesprochen wurde darüber in Isas Familie kaum. Welche Rolle spielte Isas Großvater im Zweiten Weltkrieg und warum besuchte ihr Vater eine der berüchtigten Napola-Schulen? Je tiefer Isa in ihre Familiengeschichte vordringt, umso klarer wird ihr Blick auf Dora - und auf sich selbst.

Anja Hirsch studierte in Freiburg im Breisgau, St. Catharines (Kanada) und Bielefeld und wurde in Germanistik promoviert. Sie arbeitet als freie Journalistin für überregionale Medien (u. a. Deutschlandfunk, FAZ, WDR), war Mitglied in Fachjurys (Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium, Hotlistpreis der UnabhängigenVerlage) und lebt in Unna. »Was von Dora blieb« ist ihr Debüt.

Foto: Frank Wierke

Veranstaltungsstätte
Stadtbibliothek Recklinghausen
Stadt
Recklinghausen
Preisinformationen

3 €

Tickets:

  • 24 Stunden am Tag können Sie Karten unter www.kultur-kommt-ticket.de erwerben.
  • RZ Ticket-Center, Breite Str. 4, 45657 Recklinghausen, 02361/18052700
  • Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen
Kontakt

Auskünfte gibt Larissa Benszuweit unter 02361/50-1886.

Veranstaltungsadresse
Augustinessenstr. 3, 45657 Recklinghausen

QR-Code
Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.