Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Titel
AUSVERKAUFT: Wir haben Worte (Premiere der Uraufführung)
Bild

Kategorie
Theater
Zielgruppe
Jugendliche
Erwachsene
Senioren
Veranstaltungsdatum
08.10.2021
Zeiten

19.30 Uhr

Diese Veranstaltung ist ausverkauft.

Inhalt

Westfälisches Landestheater

Am 13. November 2015 ereignet sich in Paris einer der schlimmsten Terroranschläge der letzten Jahre.

Bei den Anschlägen u.a. auf das Stade de France, das Bataclan und die zahlreichen Bars und Restaurants in der Rue de la Fontaine-au-Roi, der Rue Albert und der Rue de Charonne sterben 130 Menschen. 683 werden verletzt.

Allein im Bataclan-Theater werden während des Konzerts der Eagles of Death Metal 89 Menschen getötet.

Unter den Opfern ist die 28-jährige Lola Salines, die zum Zeitpunkt des Anschlags vor der Bühne tanzt. Ebenfalls 28-jährig kommt Samy Amimour ums Leben – er ist einer der Täter. Er stirbt durch das Eingreifen des Anti-Terror-Kommandos der französischen Polizei.

Fast zwei Jahre später bittet der Vater von Samy Amimour, Azdyne Amimour, den Vater von Lola Salines um ein Gespräch. 

Georges Salines steht als Präsident der Selbst-Hilfe-Vereinigung „13onze15 Fraternité et verité“ im Licht der Öffentlichkeit.

Es kommt zu einer äußerst unwahrscheinlichen, hochemotionalen Begegnung, bei der sich die beiden Männer ihre Leben erzählen, sich gegenseitig schildern, wie sie den Abend des Anschlags und die Tage danach erlebt haben und sich bewusst werden, dass sie beide Opfer sind, beide ein Kind verloren haben und dass der einzige Weg der Bewältigung und des Kampfes gegen den Terror im Miteinander liegt.

Der Dialog und die Zuwendung führen zu einer Nähe, die den beiden Vätern einen Raum geben, ihren Schmerz in etwas Konstruktives zu verwandeln.

Anfang 2020 erscheint der Dialog zwischen Azdyne Amimour und Georges Salines in Frankreich unter dem Titel "Il nous reste les mots" als Buch. Als Ausdruck der Versöhnung erhält es zunächst in Frankreich, dann auch bei Erscheinen der Übersetzung in den englischsprachigen Ländern, enorm viel Aufmerksamkeit. Es wurde als ein beeindruckendes, erschütterndes und überwältigendes Zeichen der Toleranz beschrieben.

Mit Stückeinführung um 19.00 Uhr

Die Uraufführung ist ein Projekt des Instituts für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen und wird gefördert vom Kultursekretariat Gütersloh im Rahmen des Förderprogramms "Heimwärts".

Plakatgestaltung: Timo Hummel

Im aktuellen Sicherheitskonzept für Veranstaltungen des Kultur kommt-Programms finden Sie Informationen zu Saalplänen, Sicherheitsabständen, Ticketing, 3G-Nachweisen sowie der Regelung zur Mund-Nasen-Bedeckung. Zum Konzept kommen Sie HIER.

Veranstaltungsstätte
Ruhrfestspielhaus, Hinterbühne
Stadt
Recklinghausen
Preisinformationen

Tickets

  • 24 Stunden am Tag erhalten Sie Tickets unter: www.kultur-kommt-ticket.de
  • RZ Ticket-Center, Breite Str. 4, 45657 Recklinghausen, Tel.:02361/18052700
  • Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen

Der Vorverkauf beginnt am 28.6.2021

Kontakt

Bei Fragen zum Programm wenden Sie sich bitte an das Institut für Kulturarbeit, Tel.: 02361/50-1881 oder an Larissa Benszuweit, Tel.: 02361/50-1886.

Veranstaltungsadresse
Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen

QR-Code
Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.