Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Titel
Vestischer Hospiz- und Palliativtag 2019
Kategorie
Bildung
Veranstaltungsdatum
20.03.2019
Inhalt

Dialog und intensive Weiterbildung aller Akteure im Mittelpunkt

Die Palliativversorgung der Patienten im Vest Recklinghausen kann heute - anders als in manch anderen Regionen in NRW - als vergleichsweise komfortabel bezeichnet werden. Ein Blick auf die nahe Zukunft zeigt aber, dass die Kapazitäten und Qualifikationen der Pflegeeinrichtungen und Serviceanbieter schon heute auf die weiter deutlich steigende Inanspruchnahme von Palliativleistungen ausgerichtet werden müssen. Nicht zuletzt der absehbare, starke demografische Wandel mit einer immer älter werdenden Bevölkerung stellt alle Beteiligten vor neue Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund findet in Recklinghausen zum ersten Mal der über Stadtgrenzen hinausgehende „Vestische Hospiz- und Palliativtag“ statt (20. März 2019 im Bildungszentrum des Handels).Die flächendeckende palliativmedizinische Versorgung ist in Deutschland nicht einheitlich geregelt und wird durch die langfristig ungünstige Altersstruktur bei den Ärzten in der Region schwieriger. Gleichzeitig steigt der Bedarf an Hospiz und Palliativ- Dienstleistungen seit Jahren und wird weiter zunehmen. Die Anpassung der Kapazitäten und die ständige Weiterbildung der Akteure in diesem Bereich der Medizin und Pflege sind eine wesentliche gesellschaftliche Zukunftsaufgabe. Die frühzeitige Behandlung und breite Diskussion dieser Themen sind auch wichtig für die dauerhaft bedarfsgerechte, palliativmedizinische Versorgung der Bürger im Vest Recklinghausen. Deshalb wird die Veranstaltung von der Stadtspitze unterstützt: Bürgermeister Christoph Tesche hat die Schirmherrschaft für den Vestischen Hospiz- und Palliativtag 2019 übernommen. Auf dem Tagungsprogramm stehen ausgewiesene Experten, die zu aktuellen Palliativthemen vortragen und mit den Teilnehmern diskutieren. Referiert wird z. B. über Morbus Parkinson und das Ende der konventionellen Therapie, Erfahrungen aus den Niederlanden mit der Spiritualität im Bereich Palliativversorgung, über sanfte, naturheilkundliche Therapien sowie Humor in Palliative Care. Ein Schwerpunkt des neuen Branchentreffs ist die interdisziplinäre Fortbildung aller haupt- und ehrenamtlichen Kräfte, die Palliativ-Dienstleistungen im Vest Recklinghausen erbringen, vom Arzt über das Pflegepersonal bis zu den ehrenamtlich aktiven Menschen. Ausreichend Zeit zum Dialog und Erfahrungsaustausch ist vorgesehen. Die Teilnehmer erhalten zudem eine umfassende, aktuelle Bestandsaufnahme der im Vest Recklinghausen verwirklichten Palliativversorgung. Dabei reicht der Berichtsbogen von den Hospizen und Palliativnetzen über die Aktivitäten in Krankenhäusern mit spezialisierten Palliativstationen, Ärzten und Pflegekräften bis hin zur wachsenden Bedeutung der palliativmedizinischen Konsiliardienste im ambulanten Bereich. Diese Dienste unterstützen die Haus- und Fachärzte im häuslichen Milieu sowie in Seniorenheimen der Region und ermöglichen so die Betreuung palliativmedizinischer Patienten in deren vertrauter Umgebung.Kooperationspartner der Veranstaltung sind u.a. die Arztnetze aus Herten, Marl und Recklinghausen, die in den letzten Jahren die ärztliche, ambulante Palliativversorgung federführend gestaltet haben. Auch spezialisierte Palliativnetze aus dem Vest stellen sich und ihre Leistungen vor.Veranstalter der Tagung zu diesem medizinischen und pflegerischen Versorgungsbereich mit seinen besonderen Anforderungen sind die Akademie für medizinische Fortbildung der Ärztekammer Westfalen Lippe und der Kassenärztlichen Vereinigung KVWL Westfalen Lippe mit Kooperationspartnern. Die wissenschaftliche Leitung der Fachtagung hat Klaus Reckinger, der im Vest Recklinghausen seit mehreren Jahrzehnten in der Ausbildung von Palliativkräften aus verschiedensten Medizin- und Pflegebereichen tätig ist.

Ansprechpartner für Redaktionen: Klaus Reckinger, Wissenschaftlicher Leiter und Initiator der Tagung; Leitender Arzt der Abteilung Palliativmedizin, Elisabeth Krankenhaus RecklinghausenTel.: 02361/601301 Dr. med. Theo Uhländer, Vorstandsvorsitzender des Recklinghäuser Arztnetzes für Information und Qualität RANIQ; Gemeinschaftspraxis mit Dr. med. Susanne Uhländer Ärzte für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Betriebsmedizin, Sportmedizin, Umweltmedizin E-Mail: nehls@raniq.deDieter Krause, Presse/Medien RANIQ, RecklinghausenE-Mail: dieter.krause@raniq.de  Anmeldung erforderlich:Sekretariat PalliativmedizinBarbara KraftTel 02361/601301 Fax 601313 barbara.kraft@ekonline.de

Stichwort: Hospiz und Palliativtag 

 

Veranstaltungsstätte
Bildungszentrum des Handels
Stadt
Recklinghausen
Kontakt

 

Anmeldung erforderlich:

Sekretariat Palliativmedizin

Barbara Kraft

Tel 02361/601301 Fax 601313

barbara.kraft@ekonline.de

Stichwort: Hospiz und Palliativtag


QR-Code
Dieser Veranstaltungseintrag wurde durch einen Internetnutzer vorgenommen.
Dieser ist für Inhalt und Aktualität der Darstellung selbst verantwortlich.
Eintrag bearbeiten (neues Fenster)

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr