Aktuelles Recklinghausen

Titel
Kulturentwicklungsplan: Förderetat für die Freie Kultur- und Kreativszene für 2022 zu vergeben
Bild
Stadtbibliothek
Einleitung
Bessere ökonomische und kreative Möglichkeiten für alle Kunst- und Kulturschaffenden in Recklinghausen verspricht der Förderetat für die Freie Kultur- und Kreativszene, der auch im Jahr 2022 wieder ausgeschüttet wird. Interessierte Künstler*innen können ab Montag, 13. Dezember, einen Antrag stellen. 
Haupttext

 

Die Förderung ist eine der Maßnahmen aus dem Kulturentwicklungsplan, der 2018 beschlossen wurde. In den vergangenen vier Jahren konnten über diesen 30 Projekte realisiert werden. 17 davon haben eine Förderung in den für die Kreativszene schwierigen Jahren 2020 und 2021 erhalten. Knapp 100 Kulturschaffende haben diese umgesetzt. Auf diesem Weg hatte die Stadt Recklinghausen die Möglichkeit, der Kreativszene der Ruhrfestspielstadt ein Stück Planungssicherheit zu garantieren. 

„Wir haben eine lebendige, kreative Szene in Recklinghausen, die wesentlicher Bestandteil unserer Kulturstadt ist und diese belebt“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche, der auch Kulturdezernent der Stadt ist. „Gerade in diesen schwierigen Pandemiezeiten wollen wir als Stadt nicht zuletzt mithilfe des Förderetats für die Freie Kultur- und Kreativszene die Künstlerinnen und Künstler bestmöglich unterstützen.“ 

Insgesamt können für das Jahr 2022 bis zu 25.000 Euro ausgezahlt werden. Zu diesem Zeitpunkt steht darüber hinaus nicht fest, zu welchen Anteilen die Fördersumme vergeben wird – dies richtet sich nach den eingereichten Projekten, die zur Diskussion stehen. 

Die Kriterien, die Antragsteller*innen erfüllen sollten, wenn sie sich für den Förderetat bewerben möchten, sind auf der Internetseite der Stadt zu finden, unter Ruhrfestspiele & Kultur >> Kulturentwicklungsplan >> Förderetat Freie Szene. Dort steht auch ein Online-Bewerbungsformular zur Verfügung.

Interessierte Künstler*innen sollten eine kurze Projektbeschreibung sowie einen Kosten- und Finanzierungsplan einreichen. Dies ist ebenfalls in dem oben genannten Formular beschrieben. Die Einreichungsfrist endet am Dienstag, 25. Januar. 

Fragen rund um den Förderetat und speziell zur Antragstellung beantwortet Katja Kschonek telefonisch unter 02361/50-1883 oder per E-Mail an katja.kschonek(at)recklinghausen.de. 

Datum
08.12.2021


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr