Aktuelles Recklinghausen

Titel
„Kultur auffe Rampe“ am Festspielhaus - Open-Air-Veranstaltungen an ungewöhnlichem Ort
Bild
Kultur kommt
Einleitung
Das Institut für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen erweitert sein diesjähriges Sommerprogramm. Erstmalig wird das Format „Kultur auffe Rampe“ auf dem Betriebshof des Festspielhauses veranstaltet.
Haupttext


An acht Montagabenden bieten Recklinghäuser Künstler*innen ein buntes kulturelles Programm von Jazzmusik über Klassik bis hin zu musikalischen Lesungen. 

Mit dabei sind unter anderem Musiker*innen der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) sowie weit über Recklinghausen hinaus bekannte Jazzmusiker*innen und Musikschaffende aus dem Bereich der klassischen Musik. „Wir freuen uns sehr darüber, mit dieser neuen und innovativen Veranstaltungsreihe den lokalen Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne bieten zu können. ‚Kultur auffe Rampe‘ findet an einem ganz besonderen Ort statt und ist eine kreative Antwort auf den Umgang mit der Pandemie. Diese Veranstaltungsreihe verdeutlicht den hohen Stellenwert unserer qualitätsvollen Recklinghäuser Kulturszene in der Stadtgesellschaft“, erklärt Bürgermeister Christoph Tesche, der auch Kulturdezernent der Stadt Recklinghausen ist.

Als Bühne dient die Rampe des Ruhrfestspielhauses, die normalerweise zum Be-und Entladen genutzt wird. Der vom Stadtgarten umgebene Betriebshof sorgt für gemütliche Atmosphäre unter freiem Himmel. Auch für das leibliche Wohl der Besucher*innen ist gesorgt; angeboten werden Getränke, Currywurst sowie eine vegetarische Alternative.
Bei allen Veranstaltungen findet ein strenges Hygienekonzept Anwendung, das auf der vorhandenen Bestuhlung die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zu den Mitbesucher*innen garantiert. 

Die Anzahl der Plätze ist limitiert und ein Kartenkauf ist im Vorfeld notwendig, da nach der aktuellen Coronaschutzverordnung die Rückverfolgbarkeit gewährleistet sein muss. Tickets können – solange noch Plätze verfügbar sind – für 5 Euro unter 02361/1805-2700, im RZ Ticket-Center, beim Buchladen Attatroll sowie bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn unter www.kultur-kommt-ticket.de erworben werden. Wichtig zu beachten:  Bei diesen Veranstaltungen wird es keine Abendkasse geben. 

Aktuelle Informationen zu Hygienekonzept, Maskenpflicht, ggf. 3G-Nachweisen/Negativtests und zur Veranstaltung finden Sie unter www.recklinghausen.de/kulturtermine.

Das Institut für Kulturarbeit dankt der Sparkasse Vest Recklinghausen für die Unterstützung beim Kultursommer.

Termine:
28. Juni 2021, 19.30 Uhr
Jazz Blues Fusion
Niclas Floer (Klavier), Ingo Marmulla (Gitarre, Vocals), Andreas Pientka (Bass), Peter Sagurna (Schlagzeug)

05. Juli 2021, 19.30 Uhr
„Cellikatessen“
Stücke von A. Dvořák, F. v. Suppé, J. Joplin, F. Schubert, J.S. Bach u.a.
Felix Drake, Francois-Marie Lhuissier, Andreas de Witt, Juliette Froissart (Celloquartett der Neuen Philharmonie Westfalen)

12. Juli 2021, 19.30 Uhr
Ein Sommertraum
Stücke von J.S. Bach, A. Wellenreuther, C. Debussy, C. Chopin
Bernhard Schwarz (Violoncello) Rainer Maria Klaas (Klavier)

19. Juli 2021, 19.30 Uhr
Karneval der Tiere
Camille Saint-Saëns
Rainer Maria Klaas (Klavier), Jay Wang (Klavier), Gabriele Droste (Rezitation)

02. August 2021, 19.30 Uhr
Take a walk on the classic side
Stücke von Mozart, Händel, Puccini, Massenet
Almuth Herbst (Mezzosporan), Udo Herbst (Gitarre)

09. August 2021, 19.30 Uhr
Soulful Modern Jazz
Thomas Alkier (Schlagzeug), Gerd Dudek (Saxophon), Ingo Marmulla (Gitarre), Andreas Pientka (Bass)

16. August 2021, 19.30 Uhr
Schräge Geschichten im und aus'm Takt
Ein Abend mit Michael van Ahlen, Johannes Thorbecke & Stefan Werni

23. August 2021, 19.30 Uhr
Sommerliches Triokonzert „(Mo)zärtlich zu Hummel und Weber(n)knecht“
Kammermusik mit Mitgliedern der Neuen Philharmonie Westfalen
Kristin Fournes (Violine), Andreas Kosinski (Viola), Lydia Keymling (Violoncello)

Ort: Betriebshof des Ruhrfestspielhauses, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen
Eintritt: 5 Euro

 

Datum
10.06.2021


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr