Aktuelles Recklinghausen

Titel
Kunsthalle Recklinghausen lockt mit vielen Veranstaltungen
Bild
Kunsthalle
Einleitung
In der Kunsthalle Recklinghausen ist einiges los: Am Sonntag, 4. Oktober, lockt das städtische Museum mit drei Veranstaltungen. Interessierte können dennoch die aktuelle Ausstellung „Kuno Gonschior – Farben sehen“ besuchen. 
Haupttext

 

Los geht es um 12 Uhr mit einer Lesung von Stefan Koldehoff und Tobias Timm aus ihrem Buch „Kunst und Verbrechen“. Die beiden Kulturjournalisten versammeln spannende, erschreckende und irrwitzige Geschichten und ergänzen diese durch eine fundierte Analyse der Museen und des Systems Kunstmarkt. Die Lesung kostet acht Euro und findet im Rahmen der Literaturtage Recklinghausen statt. 

Gut zu wissen: Besucher*innen können wegen der Lesung erst ab 14 Uhr die Ausstellung „Farben sehen“ besuchen. Um 15 Uhr besteht für sie die Möglichkeit, die Werke Gonschiors in einer öffentlichen Führung näher kennenzulernen. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. 

Auf Spannung können sich auch Kinder zwischen sechs und zehn Jahren vorbereiten: Von 10 bis 13 Uhr begeben sie sich beim beliebten „Secret Art Service“ auf die Suche nach einem gestohlenen Kunstwerk und entdecken die Kunst im öffentlichen Raum Recklinghausens. Die Führung ist kostenlos. 

Der Nachmittag steht für Familien unter dem Motto der Ausstellung – „Farben sehen“. Zwischen 15.30 und 17 Uhr entdecken sie gemeinsam mit einer Kunstvermittlerin die Ausstellung, lüften das Geheimnis, wie Rot zu tanzen beginnt und gestalten eigene Farblandschaften. Diese Führung ist ebenfalls kostenfrei. 

Die Kunsthalle Recklinghausen präsentiert in ihrer aktuellen Ausstellung Werke Kuno Gonschiors (1935-2010) aus allen Schaffensperioden und gibt damit einen umfassenden Einblick in das Werk eines der wichtigsten deutschen Farbmaler. Mit seiner Malerei aus Farbpunkten, später dann pastosen Farbzügen und –flecken, untersuchte Kuno Gonschior über mehr als fünf Jahrzehnte das Wesen und die Qualität von Farbe – konzeptuell und doch experimentierfreudig, immer aber höchst sinnlich. Seine Bilder lassen Farbe zum Erlebnis werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie finden alle Angebote mit reduzierter Teilnehmerzahl statt. Eine Anmeldung ist erforderlich – entweder per Telefon unter 02361/50-1935 oder per E-Mail an info@kunst-re.de.

Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West unterstützt die Ausstellung und das Vermittlungsprogramm großzügig. 



 

Datum
02.10.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr