Aktuelles Recklinghausen

Titel
Förderung für die Freie Kultur- und Kreativszene in Recklinghausen
Bild
Willy-Brandt-Haus
Einleitung
Die Corona-Krise trifft auch die Freie Kultur- und Kreativszene in Recklinghausen. Kunst- und Kulturschaffende stehen jetzt vor großen ökonomischen Herausforderungen.
Haupttext


Für finanzielle Unterstützung sorgt nun der Förderetat, der als eine Maßnahme des Kulturentwicklungsplans bereits zum dritten Mal ausgeschüttet wird.

25.000 Euro stehen jedes Jahr für die Freie Kunst- und Kreativszene zur Verfügung, um die ökonomischen und kreativen Möglichkeiten in Recklinghausen besser auszuschöpfen und zu verbessern. Bis Anfang März sind neun Anträge aus unterschiedlichen Kultursparten im Stadtgebiet bei der Stadtverwaltung eingegangen. Die Sitzung des Gremiums, das sich über die Bewerbungen austauscht und über die Vergabe des Förderetats berät, wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Die eingereichten Anträge wurden fachlich und verwaltungstechnisch geprüft. Da sich alle neun im Rahmen des zur Verfügung stehenden Budgets befinden, können alle Projekte ermöglicht werden. Insgesamt sind daran circa 50 Vertreter*innen der Freien Kultur- und Kreativszene Recklinghausens beteiligt. Nach jetzigem Stand können die Projekte bis Ende des Jahres 2020 durchgeführt werden ¬– abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie.

„Wir möchten die Freie Kreativszene bestmöglich unterstützen – besonders unter den derzeitigen Gegebenheiten, wo die Kunst- und Kulturschaffenden extrem eingeschränkt sind und mit vielen Unwägbarkeiten zu kämpfen haben. Ich befürworte deshalb die Entscheidung, die Sitzung des Beratungsgremiums nicht auf unbestimmte Zeit zu verschieben, sondern allen Anträgen stattzugeben. Damit wird ein Stück Planungssicherheit geschaffen“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche.

Folgende Projekte haben eine Förderzusage erhalten und können mit Mitteln aus dem Förderetat für die Freie Kultur- und Kreativszene Recklinghausen im Jahr 2020 realisiert werden:

Antragsteller Weitere Beteiligte Projekt
 Jessica Burri Suria Kassimi  on appearing and disappearing
 Suria Kassimi  -  Freiheit ist keine Metapher
(Fotografieausstellung
 ReDo e.V.   Axel Schuch, A. Diego  Open windows
(Schaufenster-ausstellung
 Künstlertreff  Brigitte Berkau (Fotografie), Petra Hertel (Skulpturen, Malerei), Jola Nieballa (Bilder, Objekte), Simon Pelzer (Fotografie), Reinhold Skrzeba (Fotografie), Ulrike Speckmann (Collagen, Malerei), Frank Wisnewsky (Fotografie) Cuarteto Repentino (Musikalische Begleitung), Julia Eggert (Graphikdesign)  vernetzt
(Ausstellung + kleine Aktionen mit Besucher*innen-einbindung)
 Judth Hupel Julia Eggert, Judith Hupel, Michael Palm, Henrike Ott, Josef Zwernemann  bekannt, verkannt, verfremdet
Ausstellung, Lesung, Musik
 Judth Hupel  Atelier im Hof / Glaushausgalerie / Artemis Werkstätten: Richard Dubiel, Barbara Ellinghaus, Walter Ellinghaus, Marita Falke, Judith Hupel, Anne Klare, Heinrich Maas, Angela Möllenbeck, Henrike Ott, Lisa Schulte, Georg Schulze Icking, Waltraud Riese, Hermann Josef Teigelkamp, Hanspeter Zingel  Begegnung
Ausstellung Steinskulpturen, Installationen, Objekte, Drucke Texte
 CAMPUS Emscherland / Das Gelbe Haus e.V. Eine interdisziplinäre Kunstinitiative. Reiner Kaufmann  Die IM COMMONING Mitwirkenden als Starterinitiative werden sein: Das Gelbe Haus Netzwerk (Reiner Kaufmann, Jürgen Klute, Matthias Roggenbruck) mit einer Kunstallianz für Wandelkunst (Lokale Agenda 21 RE / Lothar Schmeller), kunst.raum RE (Axel Schuch), GeBiKus e.V. (Cordula Grüner)  Wandel-Kunst-Projekt >> IdeenPark Zukunftswerkstatt - Perspektiven für eine ökologisch prosperitäre Südstadt RE<<
 Axel Schuch  Künstler*innen der Stadt RE / kulturengagierte Geschäftsinhaber*innen der Stadt RE  Kulturstadt2Reckinghausen Expo 1
 Andries Heuts   -  Kampagne: Stadt -Gesichter 

 

Datum
23.03.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr