Aktuelles Recklinghausen

Titel
Recklinghausen ist „Außergewöhnliche Vorlesestadt 2019“
Bild
Bibliotheksleiterin Anke Link und Bürgermeister Christoph Tesche (v.l.) nahmen am 3. November 2019 die Guiness-World-Records-Urkunde entgegen und freuen sich jetzt über die Auszeichnung der Stiftung Lesen.
Einleitung
Seit dem 3. November 2019 hält Recklinghausen den Weltrekord im Dauervorlesen, nun beschert das Event, bei dem von Mitte Oktober bis Anfang November 458 Stunden in der Stadtbibliothek Märchen und Sagen Nonstop vorgetragen wurden, der Stadt einen weiteren Titel.
Haupttext


Wie die Stiftung Lesen heute offiziell bekanntgab, wird die Stadt der Ruhrfestspiele zur „Außergewöhnlichen Vorlesestadt 2019“ gekürt. Als fünfte Stadt in Nordrhein-Westfalen darf sich Recklinghausen mit diesem Titel schmücken.

„Das ist sozusagen das zusätzliche Sahnehäubchen auf den Weltrekord, der ja bereits in der gesamten Republik die Aufmerksamkeit auf unsere Stadt gelenkt hat“, freut sich Bürgermeister Christoph Tesche über die Auszeichnung. 871 Vorlesende hatten sich an dem Marathon beteiligt, der im Rahmen des beliebten Events „Recklinghausen leuchtet“ von der Arena Recklinghausen GmbH in Kooperation mit der Stadt durchgeführt wurde. „Ihnen allen gilt noch einmal mein ganz besonderes Dankeschön, dass sie den Weltrekord möglich gemacht haben“, betont Tesche.

Mit dem Weltrekord, der der Stadt einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde bescherte, hatte sich Recklinghausen für den Vorlesetag warmgelaufen, der am 15. November bundesweit stattfand und natürlich auch vom Team der Stadtbibliothek an der Augustinessenstraße umgesetzt wurde. Die Initiatoren des bundesweiten Vorlesetages – DIE ZEIT, Stiftung Lesen, Deutsche Bahn Stiftung und der Deutsche Städte- und Gemeindebund – lobten bereits zum siebten Male den Titel „Vorlesestadt“ aus. Damit werden Städte geehrt, die sich besonders für das Vorlesen engagieren. Neben Recklinghausen wurden auch Tübingen und Haren in den Kategorien „Nachhaltige Lesestadt 2019“ und „Aktive Vorlesestadt 2019“ ausgezeichnet.

„Für uns ist die Auszeichnung natürlich ein Ansporn, in der Stadtbibliothek auch künftig mit innovativen Aktionen große und kleine Leser für unsere Angebote zu begeistern. Der Weltrekordversuch im Dauervorlesen ist auf eine sensationelle Resonanz gestoßen und hat sicher mit dazu beigetragen, dass wir am vergangenen Sonntag beim ,Tag der offenen Tür‘ bereits den 2500. Neukunden begrüßen durften“, sagt Anke Link. Die Leiterin der Stadtbibliothek hatte mit ihrem Team den Weltrekordversuch nach Kräften unterstützt.

„Das war für alle Beteiligten eine echte Herausforderung. Besonders hat mich beeindruckt, dass durch den Weltrekordversuch in der Stadt ein regelrechtes Wir-Gefühl entstanden ist. Die Atmosphäre in der Stadtbibliothek war tatsächlich einmalig. Sie ist während des Lesemarathons zu einem echten Treffpunkt für die gesamte Stadt geworden. Genau darauf hatten wir gehofft, als die Idee zum Weltrekordversuch im Dauervorlesen entstanden ist“, stellte Lars Tottmann von der Arena RE GmbH fest.

Die Stadtbibliothek ist mehr als ein Ort an dem nur Bücher ausgeliehen werden können. „Wir verfolgen den Leitgedanken HeimatORT, KulturORT, FreizeitORT, LernORT. Das klassische Konzept von Bibliothek wandelt sich. Sie wird immer mehr zum multioptionalen Erfahrungsraum für alle“, erläuterte Anke Link.  Sie hatte auch mit ihrem Team die Bewerbung bei der Stiftung Lesen eingereicht.

Die Stadtbibliothek war auf Initiative von Christoph Tesche Ende 2018 vom Willy-Brandt-Haus in das ehemalige C & A-Gebäude an der Augustinessenstraße mit einem modernisierten Konzept verlagert worden. „Dass das die richtige Entscheidung war, belegen nicht nur die deutlich gestiegen Besucher- und Ausleihzahlen, sondern auch die zahlreichen Gespräche, die ich mit Bürgerinnen und Bürgern geführt habe. Die Stadtbibliothek ist eine echte Bereicherung für die Altstadt und sorgt an einer strategisch wichtigen Stelle der ,Guten Stube‘ für zusätzliche Frequenz. Darüber freuen sich auch Einzelhändler und Gastronomen“, sagte Tesche.

Datum
18.12.2019


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr