Institut für Stadtgeschichte

Das Institut für Stadtgeschichte ist ein Kulturinstitut der Stadt Recklinghausen und versteht sich auf Grundlage des geltenden Archivgesetzes NRW als zentrale Anlaufstelle für Fragen der Geschichte Recklinghausens sowie der Emscher-Lippe-Region, ebenso als Bildungs- und Kooperationspartner für Schule, Hochschule und Vereine.     

 

Institut für Stadtgeschichte 


Stadtarchiv öffnet mit eingeschränktem Betrieb

Die ersten Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen ermöglichen es auch dem Stadtarchiv ab Donnerstag, 23. April, wieder zu öffnen. Allerdings müssen sich Besucher*innen vorerst auf einen reduzierten, also einen den besonderen Umständen angepassten Publikumsverkehr, einstellen.

So sollen zu den bekannten Öffnungszeiten bis auf Weiteres einschränkende Regelungen gelten, wofür das Archivteam bei allen interessierten Bürger*innen um Verständnis und Unterstützung bittet: 

  • Für einen Besuch ist die Klingel am straßenseitigen Haupteingang zu benutzen. <
  • Eine persönliche Nutzung von Archivalien im Lesesaal ist nur nach vorheriger persönlicher Anmeldung (telefonisch oder per E-Mail) möglich, wobei möglichst schon vorab Angaben zu den gewünschten Archivdokumenten erfolgen sollten.
  • Eine weitergehende persönliche Beratung sowie Auskünfte zu Archivbeständen und ihren Nutzungsmöglichkeiten sollen - wenn möglich - schriftlich bzw. telefonisch erfolgen.
  • Um die Zahl der Archivnutzer*innen an den Arbeitstischen zu beschränken und den körperlichen Abstand der Anwesenden möglichst groß zu halten, sollen pro Person Zeitfenster eingerichtet werden, die maximal ca. zwei Stunden (donnerstags: maximal vier Stunden) umfassen. <
  • Diese begrenzten Besuchszeiten gelten montags, dienstags und freitags von 8 bis 10 Uhr sowie von 11 bis 13 Uhr; mittwochs von 8 bis 10 Uhr, 11 bis 13 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 8 bis 12 Uhr sowie 14 bis 18 Uhr.
  • Seit dem 4. Mai ist auch die RETRO STATION wieder eingeschränkt zugänglich. Für den Besuch der Museumsabteilung gelten die üblichen Hygieneregeln: Die Besucher*innen werden gebeten, eine Gesichtsmaske zu tragen und ausreichend Abstand (1,5 - 2 Meter) zu anderen Personen zu halten. Die Besucher*innen sollten möglichst einzeln durch die Abteilungen gehen. Maximal dürfen sich eine Person pro Raum und 15 Personen insgesamt in der Dauerausstellung aufhalten. Gruppenbesuche und Führungen sind weiterhin nicht möglich. Der Eintritt ist frei.
Das Team des Stadtarchivs bittet alle Besucher um durchgehende Beachtung aller allgemein bekannten Vorsichtsmaßnahmen, Hygienevorkehrungen und Abstandsregeln.


 Geöffnet hat das Institut für Stadtgeschichte:

  • Montag, Dienstag und Freitag: 8 bis 13 Uhr
  • Mittwoch: 8 bis 16 Uhr
  • Donnerstag: 8 bis 18 Uhr

 

Adresse und Telefon:
Institut für Stadtgeschichte
Hohenzollernstr. 12
45659 Recklinghausen
Telefon: 02361/50-1902
Fax: 02361/50-91901


Stadt- und Vestisches Archiv
Das Stadt- und Vestische Archiv Recklinghausen gehört zu den bedeutendsten Kommunalarchiven Westfalens. Gleichzeitig ist es ein moderner Dienstleistungsbetrieb und ein offenes Forum für alle Geschichtsinteressierten der Stadt und der Region. Mehr


Retro Station - Nächster Halt: Vergangenheit! (Stadtgeschichtliche Ausstellung)
Die Retro Station bietet die Möglichkeit, die spannende Geschichte unserer Stadt zu entdecken. Sie ist Nachfolgerin des ehemaligen Vestischen Museums, dessen Ursprung schon über 100 Jahre zurückliegt. Mehr

Aktuelles und Veranstaltungen
Im Institut für Stadtgeschichte finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Informationen zu aktuellen Ausstellungen oder weiteren Terminen gibt es hier.

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung ausblenden
Theater / Schauspiel
 20.37 % (33 Stimmen)

Tanz / Artistik
 10.49 % (17 Stimmen)

Comedy / Kabarett
 29.63 % (48 Stimmen)

Musik
 27.78 % (45 Stimmen)

Lesungen
 11.73 % (19 Stimmen)

Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr