Opferbuch

Gedenkbuch

Portraitfoto
Hans Philipp
Hans Philipp
Nachname
Philipp
,
Hans
Geboren am
11.09.1911
Geboren in
Recklinghausen
Religion
jüdisch, in Frankreich spätere Angabe katholisch
Adressen

Oerweg 53, ca. 1932 nach Bacharach, dann 1938 Iserlohn, Schützenhof 17; 1939 nach Mailand, dann Nizza/Frankreich, Manosque (Alpes-De-Haute-Provence) 

Eltern
David (*1880) und Alma Philipp, geb. Sommer (*1876), beide 1942 ermordet im Ghetto Riga; 1941 Adoption durch Louise Anne Boyer in Manosque
Geschwister
Erich (1908-1942), Senta, verh. Strauß (1913-1977), Walter (1906-1974)
Ehepartner
Fides Rudolphine Anna Philipp, geb. Bönte (*7.8.1892), Lebenspartnerin seit 1941: Manuela Galera (*1917 in Spanien)
Staatsangehörigkeit
Deutscher, später in Frankreich „staatenlos“
Beruf
Maler, Dekorateur, Zeichner, Masseur
Diskriminierungsstatus
Antisemitismus
Verfolgungsschicksal

1939 Emigration über Italien nach Frankreich 

1939 bei Kriegsbeginn in Frankreich interniert, dann „Dienstleister“ der Armee;

25.08. 1942 Verhaftung in Manosque, deportiert in das Lagersystem Auschwitz, u.a. in das Außenlager Blechhammer, 21.01.1944 „Todesmarsch“ in das KZ Groß-Rosen, dann in das KZ Buchenwald, verlegt am 10.02.1945 in das KZ Groß-Rosen,

dort ermordet.   

Weitere Lebensdaten

ermordet im März 1945 im KZ Buchenwald

Tod
1945, ermordet im KZ Buchenwald
Quellen

Isabelle Le Quèau, JE PARS. Je ne sais pour oú, 2021; incl. Fotos aus dem Familienarchiv Philipp

Georg Möllers/Jürgen Pohl, Abgemeldet nach „unbekannt“ 1942. Die Deportation der Juden aus dem Vest Recklinghausen nach Riga; Essen, 2. Aufl. 2017;

Bundesarchiv Koblenz;

ITS Bad Arolsen:

https://collections.arolsen-archives.org/de/search/person/6815265?s=Philipp%20Hans%201911&t=222836&p=0   (12.11.2021);

http://www.stolpersteine-iserlohn.de/liste_ermordete.htm (22.12.2020)

Biographie



Neuer Eintrag (neues Fenster wird geöffnet)
Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Das Vestische Cultur- und Congresszentrum, ein Eigenbetrieb der Stadt Recklinghausen, vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr