Opferbuch

Gedenkbuch

Portraitfoto
Paul Rhode (Foto: Stadtarchiv Recklinghausen)
Paul Rhode (Foto: Stadtarchiv Recklinghausen)
Nachname
Rhode
,
Paul
Geboren am
22.04.1877
Geboren in
Höxter
Religion
evangelisch bis 1919, später konfessionsloser Christ
Adressen

Dortmunder Str. 403, Recklinghausen (Lehrerwohnung) in der Schule bis zur Pensionierung am 01.07.1933
zuletzt: Westerholter Weg 12, Recklinghausen

Eltern
Maria Rhode
Ehepartner
Elli Rhode, geb. Wehmeyer
Kinder
Gerda Rhode (*1912), Lothar Rhode (*1914), Günther Rhode (*1918)
Beruf
Hauptlehrer der Evangelischen Schule Essel 1923-33
Diskriminierungsstatus
Politische Überzeugung
Verfolgungsschicksal

27.06.1933 Verhaftung („Schutzhaft“) und Verbringung in das Polizeipräsidium Recklinghausen, dann in das Gefängnis Herford.
01.07.1933 Einlieferung in das KZ Esterwegen, Lager II, Baracke 1, später Lichtenberg-Prettin a.d. Elbe, Haftende: 12.12.1933.
Bei der Rückkehr Weihnachten 1933 wog er 49 kg (vorher: 76 kg); Kürzung der Ruhestandsbezüge um 25%.
1944 erneute kurzzeitige Verhaftung (Aktion „Gewitter“)

Weitere Lebensdaten

1910-1933 Lehrer an der Evgl. Volksschule in Essel, 1926-33 unbesoldeter Stadtrat, 1929-1933 Magistratsmitglied, 1927-29 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung (SPD)

Rhode baute ab 1945 die SPD wieder auf und war bis 1948 Vorsitzender des Unterbezirks. Er wurde 1946 von der Militärregierung zum Mitglied des Landtages von Nordrhein-Westfalen ernannt und erhielt 1947-50 bei Wahlen das Direktmandat. Er wurde 1955 vom Rat mit der Verleihung der Großen Stadtplakette geehrt und starb am 04.01.1965.

Quellen

Gert Dieter Dunke/Wolfgang Gottschalk, Paul Rhode. Ein Leben für die Sozialdemokratie. Leben und Wirken eines Recklinghäuser Sozialdemokraten, Recklinghausen 1986;

Helmut Geck/Georg Möllers/Jürgen Pohl, Wo Du gehst und stehst… Stätten der Herrschaft, der Verfolgung und des Widerstandes in Recklinghausen 1933 bis 1945, Recklinghausen 2002, S. 48f.;
StA RE Personalakte Nr. 187 Iva

Gedenken

Verleihung der Großen Stadtplakette (1955) und der Goldenen Ehrennadel der SPD




Neuer Eintrag (neues Fenster wird geöffnet)
Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr