Opferbuch

Gedenkbuch

Portraitfoto
Wilhelm Geck (Foto: Institut für kirchliche Zeitgeschichte Recklinghausen)
Wilhelm Geck (Foto: Institut für kirchliche Zeitgeschichte Recklinghausen)
Nachname
Geck
,
Wilhelm
Geboren am
11.03.1892
Geboren in
Herscheid
Religion
evangelisch
Adressen

Pfarrhaus, Herner Str. 8, Recklinghausen

Eltern
Superintendent Wilhelm Geck (Lüdenscheid), Emilie Geck, geb. Niederstein
Geschwister
Carl Geck, Emilie Geck, Marie Geck
Ehepartner
Ragnhild Giese (gest. 1945), Sigrid Giese (gest. 1991)
Kinder
Wilhelm, Hermann, Erland, Helmut, Martin
Beruf
Evangelischer Pfarrer der Altstadtgemeinde
Diskriminierungsstatus
Religiöse Überzeugung
Verfolgungsschicksal

September 1938  Verfahren gg. Pfarrer Geck auf Grundlage des „Gesetzes gegen heimtückische Angriffe auf Staat und Partei und zum Schutz der Parteiuniformen“ vom 20. 12.1934. Pfarrer Wilhelm Geck war seit 1934 als Vorsitzender des Bruderrates der „Bekennenden Kirche“ die führende Kraft im Kirchenkampf innerhalb der evangelischen Kirche gegen die „Deutschen Christen“.
Das Sondergericht Dortmund stellt am 16.10.1939 die Verfahren wegen der Amnestie durch einen „Führererlass“ ein.

Weitere Lebensdaten

seit 12.04.1931 Pfarrer der evangelischen Altstadtgemeinde

1949-1961  Superintendent im Kirchenkreis
1961 Verleihung der Großen Stadtplakette

Wilhelm Geck verstarb am 28.03.1989 in Recklinghausen.

Quellen

Staatsarchiv Münster. Regierung Münster, Nr. 29694;
Helmut Geck, Die Bekennende Kirche und die Deutschen Christen im Kirchenkreis Recklinghausen unter nationalsozialistischer Herrschaft (1933-1945), Recklinghausen 1984;
Helmut Geck, Der Kirchenkampf in Recklinghausen. Die Auseinandersetzung zwischen Bekennender Kirche und den Deutschen Christen in der evangelischen Kirchengemeinde Recklinghausen-Altstadt von 1933-1945, Recklinghausen 1982, in: VZ 81 (1982), hg. v. W. Burghardt, S. 112-179




Neuer Eintrag (neues Fenster wird geöffnet)
Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Museen

Ikonenmuseum_aussen
In Recklinghausen gibt es verschiedene Museen zu entdecken, darunter das Ikonen-Museum und die Kunsthalle. Mehr

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Umfrage
Viele Künstler werden bei den Ruhrfestspielen 2014 wieder auf den Bühnen Recklinghausens stehen. Welche Angebote mögen Sie am Liebsten?






Auswertung anzeigen
Insgesamt: 162 abgegebene Stimmen.
Broschüren und Pläne
Broschueren Titelblatt-Montage
Ob Sie Recklinghausen zu Fuß entdecken wollen, eine Übernachtungsmöglichkeit suchen oder einen Überblick zu unseren Museen bekommen möchten: Mit unseren Broschüren und Plänen können Sie sich informieren und Ihren Besuch planen. Einige Broschüren gibt es auch in verschiedenen Sprachen.
Gedenkbuch

 
Karte Staetten der Herrschaft

Sich mit der NS-Diktatur auseinandersetzen, Möglichkeiten des Engagements schaffen und sich so gegen das Vergessen des Nazi-Terrors einsetzen - dafür steht das Online-Gedenkbuch. Mehr

VCC bietet Häuser und Flächen für Veranstaltungen

Ruhrfestspielhaus

Sie haben ein Konzept, aber keinen Ort? Der Eigenbetrieb Vestisches Cultur- und Congresscentrum Recklinghausen (VCC) vermarktet die Veranstaltungshäuser und -flächen der Stadt Recklinghausen. Mehr