Details | Stadt Recklinghausen

Aktuelles Recklinghausen

Titel
Klimaschutzpreis 2022: Gewinner*innen stehen fest
Bild
Bürgermeister Christoph Tesche mit Preisträger*innen
Einleitung
Seit 2004 wird der Westenergie Klimaschutzpreis für Leistungen verliehen, die im besonderen Maße zur Erhaltung natürlicher oder zur Verbesserung ungünstiger Umweltbedingungen beitragen.
Haupttext


Dabei sind Projekte gefragt, die für einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt sensibilisieren. Ziel ist es, das zum Teil ehrenamtliche Engagement in und für Recklinghausen anzuerkennen und wertzuschätzen. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, jetzt stehen die Gewinner*innen fest.

„Umwelt- und Klimaschutz werden nicht zuletzt vom ehrenamtlichen Engagement aus der Bürgerschaft getragen und gehen uns alle an. Ich bin jedes Jahr begeistert von den Ideen und Initiativen, mit denen Bürgerinnen und Bürger ihre Stadt lebenswerter machen“, sagte Bürgermeister Christoph Tesche anlässlich der Verleihung der Preise am Dienstag, 25. Oktober.Im schönsten Rathaus Nordrhein-Westfalens verkündete Bürgermeister Tesche dann gemeinsam mit Markus Droste, dem Kommunalmanager der Westenergie AG, die Gewinner-Projekte.

Den ersten Platz (2.500 Euro) belegte in diesem Jahr die Technik AG der Maristenschule. Diese hat ein Hinweisgerät zur Kontrolle von Raumtemperatur und CO2-Gehalt entwickelt, mit dem Wärmenergie eingespart werden kann. Das Gerät kann in Klassenräumen an der Wand angebracht werden und zum Beispiel anzeigen, wann es wieder Zeit zum Lüften ist. Durch eine Ampel aus Leuchtdioden ist auch von weitem erkennbar, ob der Luftzustand und die Temperatur noch in Ordnung sind. Bei Überschreiten eines Grenzwertes erklingt ein Alarmton. Die Jury war übereinstimmend der Meinung, dass dieses Projekt mit seinem sehr praktischen Ansatz den ersten Preis verdient hat. Mitentscheidend war der Aspekt, dass auch andere Schulen und sonstige Interessierte durch die Möglichkeit des Nachbaus sehr gut von dem Projekt lernen und profitieren können.

Den zweiten, mit 1.500 Euro dotierten Platz erreichte Lothar Schmeller mit seinem Online-Nachhaltigkeitsfrühschoppen. Das Projekt überzeugte die Juror*innen durch seinen neuen und innovativen Handlungsansatz. Auch die Tatsache, dass hier die Themen Bildung und Nachhaltigkeit geschickt miteinander verknüpft werden, freute die Jury. Der Online-Nachhaltigkeitsfrühschoppen (ONF) ist eine digitale Webinar-Veranstaltung, die sich mit den 17 Zielen der Agenda 2030 der Vereinten Nationen der Nachhaltigkeit und der Müllvermeidung beschäftigt. Der Veranstalter, Lothar Schmeller, ist ausgebildeter Gärtner, leitet ehrenamtlich mit Volker Hardt und Hans-Georg-Wiesmann das Agenda-Büro der Lokalen Agenda 21 für Recklinghausen und ist Mitglied des Ausschusses für Umwelt, Klima und Artenschutz. Mit dem Online-Angebot möchte Schmeller zeigen, wie Bürger*innen die Ziele mit einfachen Mitteln in ihren Alltag zum Wohle der Gesellschaft umsetzen können. Der ONF findet alle zwei Wochen sonntags statt. Nähere Infos und Anmeldung gibt es online unter: www.onlinenachhaltigkeitsfruehschoppen.de.

Auf den dritten Platz (1.000 Euro) kam in diesem Jahr der Schulbauern- und Naturschutzhof, der seit der Gründung Mitte der 1980er-Jahre als Ort des Erkundens, Lernens, Spielens, Mitmachens und Erlebens auch über die Stadtgrenzen Recklinghausens hinweg bekannt ist. Naturkunde, Handwerk, Tierpflege, Naturschutz, gesunde Ernährung oder Pflanzenkunde – all das und noch viel mehr bietet der Hof. Neueste Idee des Leiters Berthold Kalverkamp ist der Bau eines Holz-Lehm-Stroh-Hauses, das komplett in Eigenbauweise erstellt werden soll. Es bildet das zentrale Element eines Projekts, an dem am Ende das gesamte Gelände, alle Häuser und technischen Geräte autark betrieben werden. Diese sind dann vom öffentlichen Stromnetz unabhängig und speisen sich komplett aus regenerativen Energien. Hierbei handelt es sich, so die Juryentscheidung, um ein sehr praktisch angelegtes Projekt. Es sei ein neuer Impuls unter den vielen, in knapp 20 Jahren Klimaschutzpreis Recklinghausen eingereichten Bewerbungen.

„Ich freue mich, heute Initiativen mit dem Westenergie Klimaschutzpreis auszuzeichnen, die mit ihrem vielseitigen Engagement Großartiges für den Natur- und Umweltschutz in Recklinghausen leisten. Ein solcher Einsatz hat eine Belohnung verdient und motiviert hoffentlich dazu, weiterhin behutsam und rücksichtsvoll mit der Umwelt umzugehen“, sagte Markus Droste, Kommunalmanager der Westenergie.

Anerkennungspreise in Form von Insektenhotels gab es zudem für drei weitere eingereichte Projekte: für die Aktion „Jahresreise durch unsere heimische Pflanzen- und Tierwelt“ des Natur- und Waldkindergartens REKids; für die Fährmannschule und das Projekt „Das kleine Grün verändert unsere Welt – Thema Energie sparen“ sowie für die AG Nachhaltigkeit am Marie-Curie-Gymnasium: „Klimaschutz, Nachhaltigkeit und ressourcenschonende Mobilität“.

Die Jury bildete in diesem Jahr Markus Droste zusammen mit der städtischen Klimaschutzmanagerin Lara Wahrmann und Vertreter*innen des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) Recklinghausen. 

Foto: Bürgermeister Christoph Tesche (l.) hat gemeinsam mit Westenergie-Kommunalmanager Markus Droste (r.) den diesjährigen Klimaschutzpreis an die Technik AG der Maristenschule (1. Platz), Lothar Schmeller/Online-Nachhaltigkeitsfrühschoppen (2. Platz) und an den Schulbauernhof (3. Platz) verliehen. Für drei weitere Projekte gab es Anerkennungspreise. 

Datum
25.10.2022


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr