Aktuelles Recklinghausen

Titel
Bürgermeister Christoph Tesche: „Menschen lassen sich ihre Freiheit nicht nehmen“
Bild
Pressefoto: Gemeinsam mit Dr. Stefan Svoboda legte Bürgermeister Christoph Tesche am Mahnmal von Heinz Ridder „Unteilbares Deutschland“ zum „Tag der Deutschen Einheit ein Blumengesteck nieder. Foto: Stadt RE
Einleitung
30 Jahre Deutsche Einheit! Dieses Jubiläum wurde auch in Recklinghausen am Wochenende gefeiert. Gemeinsam mit einer Delegation aus der thüringischen Partnerstadt Schmalkalden versammelten sich VertreterIinnen aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft vor dem Mahnmal Unteilbares Deutschland im Schatten von St. Peter, um dort ein Blumengesteck niederzulegen. 
Haupttext


„Gerne hätten wir dieses wichtige Jubiläum groß mit einem Festakt im Rathaus gefeiert, doch war das wegen den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie leider nicht möglich“, erklärte Bürgermeister Christoph Tesche. Das Mahnmal des Künstlers Heinz Ridder bot allerdings allemal eine geeignete Kulisse, um an die Teilung Deutschlands zu erinnern. Vor 60 Jahren eingeweiht, sollte es in seiner Hässlichkeit zum Ausdruck bringen, was durch den Bau der Mauer am 13. August 1961 zementiert wurde. „Schmerzlicher kann man dieses nicht tun. Diese Mauer verhinderte die Wahrung der Grundrechte und sicherte den Fortbestand eines diktatorischen Regimes“, erinnerte Tesche daran, dass geschätzt allein an der Mauer 245 Menschen Mauer ihr Leben ließen. 

„So soll uns das Mahnmal, aus dem durch die Wiedervereinigung ein Denkmal geworden ist, auch sagen, dass die Demokratie die beste aller Staatsformen ist. Sie ist aber keineswegs eine Selbstverständlichkeit“, zitierte Tesche auch den Bundespräsidenten Joachim Gauck, der einst erklärt hatte: „Wer die Demokratie liebt, der schützt sie.“ 

Der Bürgermeister erinnerte in seiner Rede auch daran, dass die Verbindung zwischen Schmalkalden und Recklinghausen als eine der wenigen Städtefreundschaften bereits vor der Wende besiegelt wurde. „Diese Städtepartnerschaft war keine Gnade der SED, vielmehr wurde sie von Beginn an durch engagierte Bürgerinnen und Bürger getragen. In den vergangenen drei Jahrzehnten sind echte Freundschaften entstanden und schon lange braucht es keine offiziellen Anlässe mehr, damit sich Menschen aus Recklinghausen und Schmalkalden begegnen.“

Ausdrücklich sprach sich Tesche dafür aus, den „Tag der Deutschen Einheit“ auch künftig angemessen zu feiern. „Wir müssen uns immer wieder bewusst machen, welch großes Glück es ist, dass wir sagen dürfen ,Wir sind ein Volk!‘ Die Deutsche Einheit hat gezeigt, dass sich die Menschen auf Dauer ihre Freiheit nicht nehmen lassen“, erklärte der Bürgermeister. Durch die Wiedervereinigung habe sich die freiheitlich-demokratische Grundordnung noch einmal weiterentwickelt. „Und der Prozess hat dazu beigetragen, dass wir in Europa bis heute in Frieden und Freiheit leben dürfen.“  

Gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten aus Schmalkalden, Dr. Stefan Svoboda, der den verhinderten Bürgermeister Thomas Kaminski vertrat, legte Tesche am Mahnmal „Unteilbares Deutschland“ ein Blumengesteck nieder. „Dieses tun wir, um der Menschen zu gedenken, die ihr Leben verloren haben und machen uns damit auch das Leid der Menschen bewusst, deren Familien zum Beispiel durch die Teilung Deutschlands getrennt wurden“, so Tesche.   

Beendet wurden die Feierlichkeiten zum „Tag der Deutschen Einheit“ mit einer kurzen Andacht, die die Pfarrer David Formella und Dirk Schürmann hielten, und einem anschließenden Orgelkonzert in St. Peter, bei dem Andreas Conrad, Stadtorganist aus Schmalkalden, musizierte. 

 

Datum
05.10.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr