Aktuelles Recklinghausen

Titel
Ruhrfestspielstadt holt den Titel: „Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen
Bild
Ministerin Ina Scharrenbach überbrachte höchstpersönlich die Glückwünsche zum Titel „Schönstes Rathaus NRW“ und übergab an Bürgermeister Christoph Tesche das erste Puzzle aus der Sonderedition. Foto. Stadt RE
Einleitung
Gesucht und gefunden! Es ist amtlich: das schönste Rathaus in ganz Nordrhein-Westfalen steht in Recklinghausen.
Haupttext

 

Gesucht und gefunden! Es ist amtlich: das schönste Rathaus in ganz Nordrhein-Westfalen steht in Recklinghausen. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung hatte dies in einem besonderen Wettbewerb ausgelobt. Am Samstag, 28. März, wurde nun bekannt gegeben, dass Recklinghausen das Rennen gemacht hat.

„Gerade in dieser schwierigen Zeit, die so viel von uns allen abverlangt, ist die Nachricht ein Lichtblick und gutes Zeichen, dass es noch Dinge gibt, über die wir uns freuen können“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „Ich bin überwältigt und stolz, dass unserem Rathaus diese Ehre zukommt und dass es nun offiziell zum schönsten Rathaus in ganz NRW gekürt wurde.“

60.000 Stimmen wurden abgegeben
Recklinghausen brauchte offenbar keinen Vergleich zu scheuen und setzte sich am Ende klar gegen die Zweit- und Drittplatzierten Paderborn und Brilon durch. 60.000 Stimmen wurden abgegeben, die meisten für das Rathaus in der Stadt der Ruhrfestspiele. Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, die im September 2019 den Wettbewerb mit einem Videoaufruf initiiert hatte, zeigt sich begeistert von der großen Resonanz: „Herzlichen Glückwusch an die Stadt Recklinghausen. Dort steht das Gewinner-Rathaus unserer Aktion #schönstesRathausinNRW. 60.272 Bürgerinnen und Bürger haben sich an der Abstimmung beteiligt. Rathäuser sind die Heimat der Demokratie vor Ort. Deshalb war Ziel der Aktion, die wertschätzende Haltung gegenüber den Kommunen und ihrer Repräsentantinnen und Repräsentanten zum Ausdruck zu bringen und damit das Zusammengehörigkeitsgefühl im Lande zu stärken. Es ging darum, deutlich zu machen: In den Rathäuser sitzen Menschen, die sich ehrenamtlich und hauptamtlich für die Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Sie haben unseren Respekt verdient: Gerade in diesen herausfordernden Zeiten. Zudem sind Rathäuser mit ihren architektonischen Besonderheiten und unterschiedlichen Baustilen Teil des historisch-kulturellen Erbes einer Stadt oder Gemeinde. Für viele Bürgerinnen und Bürger ist das Rathaus, beispielsweise durch die darin vollzogene Trauung, auch Bestandteil der persönlichen Geschichte und damit ein wichtiger Identifikationspunkt. Diese Aspekte haben wir mit der Aktion zum Vorschein gebracht und lebendig werden lassen. Die große Beteiligung und positive Resonanz hat gezeigt, dass dies auch gelungen ist. Ich danke allen, die sich an der Aktion beteiligt haben."

Recklinghausen hatte sich gegen mehr als 70 Städte durchgesetzt. „Das Ergebnis zeigt einmal mehr den Zusammenhalt der Recklinghäuserinnen und Recklinghäuser, die nach dem Weltrekord im Dauervorlesen jetzt ein weiteres Mal besonderen Teamgeist bewiesen haben“, so Tesche. Und weil Recklinghausen so ein schönes Rathaus hat, gibt es das auch bald als Puzzle. 1000 Stück spendiert das Ministerium dem Bürgermeister als Siegesprämie.


Social-Media-Kanäle voll ausgeschöpft

Ministerin Ina Scharrenbach hat die Pressearbeit der Stadt – sowohl auf konventionelle Art, als auch in den Sozialen Medien – ausdrücklich gelobt. Kein Wunder, es wurde getwittert, geteilt und geliked was das Zeug hält. In einem knapp 60-sekündigen Bewerbungsvideo stellte Tesche auf den Online-Kanälen des Ministeriums das Rathaus vor und auch auf allen anderen Kanälen wurde reichlich die Werbetrommel gerührt – ganz gleich ob Homepage, Facebook oder Instagram.

Sogar die Prominenz legte sich für das Rathaus ins Zeug: Der Gladiator höchstpersönlich hatte sich für Recklinghausen stark gemacht. Gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Tesche warb Ralf Möller Anfang März in den Sozialen Medien per Video auf der Zielgeraden des Wettbewerbs um jede Stimme. „Ich muss dem Team der Pressestelle und dem Stadtmarketing wirklich ein Kompliment machen. Sie haben wirklich alle Register gezogen und damit den Erfolg möglich gemacht“, lobte Tesche. Nur sei es möglich gewesen, wesentlich größere Städte hinter sich zu lassen. So stand zum Bespiel auch das Rathaus der Westfalenmetropole Münster zur Wahl.


Feierlichkeiten geplant

Ein Fest für die Bürger*innen rund um den Sieg darf natürlich nicht fehlen. Das plant die Stadt aber aufgrund der aktuellen Situation nachzuholen. Wo steht bereits fest: selbstverständlich vor dem schönsten Rathaus in ganz NRW. „Die Bürgerinnen und Bürger lieben ihr Rathaus und ohne sie hätten wir den Titel nicht geholt“, weiß Bürgermeister Christoph Tesche. „Deshalb freue ich mich schon, den Sieg gemeinsam mit ihnen zu feiern.“

Über den Wettbewerb
Erstmalig wurde der Wettbewerb im vergangenen Herbst – anlässlich des Internationalen Tags der Demokratie – ins Leben gerufen. Unter dem Hashtag #schönstesrathausinnrw waren insgesamt 74 Vorschläge beim Ministerium eingegangen, die vom 5. Dezember bis 19. Februar täglich auf der Homepage in Form eines Rathaus-Videos vorgestellt wurden.

Mit der Initiative möchte das Ministerium die ehrenamtliche Arbeit in der Kommunalpolitik, die demokratischen Institutionen auf lokaler Ebene und durch die Architektur der Rathäuser auch das historisch-kulturelle Erbe des Landes würdigen.

Über das Recklinghäuser Rathaus
Das im Jahr 1908 erbaute Rathaus setzte zu Beginn des 20. Jahrhunderts völlig neue städtebauliche Maßstäbe und wurde den materiellen und personellen Kapazitäten seiner Zeit gerecht. Erst im Jahr 2018 wurde das Großprojekt Rathaussanierung in knapp 20 Monaten abgeschlossen. Zusammenfassend ging es dabei um die Substanzerhaltung, die Verbesserung der Energieeffizienz und die Steigerung der Funktionalität des denkmalgeschützten Gebäudes.

Heute finden Bürger*innen im Rathaus das Büro des Bürgermeisters und seiner Stellvertreter*innen sowie die Büros verschiedener Verwaltungsbereiche und politischer Vertreter*innen. Im Großen Sitzungssaal tagen regelmäßig der Stadtrat und die verschiedenen Ausschüsse. Zahlreichen Feierlichkeiten auf dem Rathausplatz dient das Bauwerk mit 128 Räumen regelmäßig als beeindruckende Kulisse. Egal, ob Public Viewing, „Zu Gast in RE“ oder „Recklinghausen leuchtet“, eine Vielzahl von Events, die Jahr für Jahr Tausende von Besuchern anlocken, profitieren von der einmaligen Atmosphäre auf dem Rathausplatz.

Datum
28.03.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr