Aktuelles Recklinghausen

Titel
Bürgermeister Christoph Tesche bekräftigt die Freundschaft mit Akko
Bild
Gemeinsam trugen sich die Bürgermeister Christoph Tesche und Shimon Lankri zum Ende des Festaktes mit den anderen Gästen in das Goldene Buch der Stadt ein.
Einleitung
Mit einem Festakt im Großen Sitzungssaal des Rathauses hat Recklinghausen die seit 40 Jahren bestehende Städtepartnerschaft mit Akko gefeiert. „Unsere Verbindung ist etwas ganz Besonderes.
Haupttext


In ihrer Geschichte, in ihrer politischen und moralischen Bedeutung“, sagte Bürgermeister Christoph Tesche vor Vertretern aus Rat, Verwaltung, Bürgerschaft und einer hochrangingen Delegation aus der israelischen Partnerschaft, die von Bürgermeister Shimon Lankri angeführt wurde.

Tesche erinnerte in seiner Rede daran, dass es vor 40 Jahren keineswegs eine Selbstverständlichkeit gewesen sei, dass eine deutsche und eine israelische Stadt eine Partnerschaft eingegangen seien. „Zu groß war nach den Verbrechen der Nazidiktatur das Entsetzen, dass Menschen derart Unmenschliches begehen können. Umso dankbarer dürfen wir den Müttern und Vätern unserer Partnerschaft sein, die mit kluger Politik und Diplomatie unsere Verbindung geschlossen haben“, erinnerte Tesche unter anderem an den damaligen Recklinghäuser Oberbürgermeister Erich Wolfram und seinen Amtskollegen Israel Doron.

Mit der Städtepartnerschaft legten Recklinghausen und Akko auch ein Bekenntnis für Freiheit, Frieden und Demokratie ab. „Das sind wir nicht nur den Gründervätern, sondern auch den Opfern des Holocaust schuldig“, sagte Bürgermeister Tesche. Die Verbindung beider Städte sei ein klares Signal gegen jede Form von Ausgrenzung und Antisemitismus.

Im vergangenen Jahr war eine hochrangige Delegation aus Recklinghausen nach Akko gereist, um in der israelischen Küstenstadt an den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft teilzunehmen. In diesen Tagen weilen die Freunde aus Akko zum Gegenbesuch in der Stadt der Ruhrfestspiele.

Im Rahmen des Festaktes im Rathaus unterzeichneten Tesche und Lankri eine Urkunde, mit der die Städtepartnerschaft Recklinghausens und Akkos nach 40 erfolgreichen Jahren neu bekräftigt wurde. „Wir verpflichten uns, weiterhin alles für die Vertiefung der Verbindung und der Zusammenarbeit zwischen unseren Städten zu tun“, heißt es im Text der Urkunde unter anderem.

Dass die Städtepartnerschaft tatsächlich dynamisch und von Lebendigkeit geprägt ist, dafür ist eine neue Verbindung zwischen zwei Schulen der beste Beleg. So wurde erst jüngst die Partnerschaft zwischen der Hilmi Shafie School in Akko und der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule offiziell besiegelt. „Das freut mich ganz besonders. Auf die Jugend kommt es an. Denn gerade der Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern hat in den vergangenen vier Jahrzehnten dafür gesorgt, dass unsere Partnerschaft gewachsen und zu einer echten Freundschaft geworden ist“, betonte Tesche.

Beeindruckt von der Rede des Recklinghäuser Bürgermeisters zeigte sich Akkos Stadtoberhaupt Shimon Lankri. „Aus Deinen Worten spricht eine ganz besondere Gastfreundschaft, die wir sehr zu schätzen wissen. Ich mag Menschen, die aufstehen, um zu sagen, was sie tatsächlich meinen. Danke dafür“, sagte der langjährige Bürgermeister der israelischen Partnerstadt. Er warb in seiner Rede auch für die Unterstützung des Staates Israel.

„Es ist nun einmal die bittere Wahrheit, dass wir von Feinden umzingelt sind. Wir kämpfen jeden Tag ums Überleben. Umso wichtiger ist es für uns, dass wir in Recklinghausen gute und mutige Partner haben“, sagte Lankri. Er erinnerte sich an die Zeit, in der die Partnerschaft begründet wurde. „Damals wollten alle Städte in Israel am liebsten eine Verbindung mit Berlin. Wir sind froh, dass wir Recklinghausen bekommen haben. Unsere Freundschaft ist in den vergangenen 40 Jahren kontinuierlich gewachsen. Wir schauen nach vorne und ich bin sicher, dass unsere Beziehung sich auch in Zukunft noch intensivieren wird.“

Christoph Tesche versprach den Gästen aus Israel, dass er sich persönlich, aber ganz sicher auch die Vertreter aus Verwaltung und Politik, auch in den kommenden Jahren für die Freundschaft zwischen beiden Städten einsetzen werde. „Ihr dürft mich, ihr dürft uns da gerne beim Wort nehmen“, sagte der Bürgermeister.

Zum Abschluss des Festaktes trugen sich die Gäste der Veranstaltung in das Goldene Buch der Stadt ein. Sichtlich Freude daran hatten auch die Mitglieder des städtischen Kinder- und Jugendchors, die den musikalischen Teil der Feier bestritten hatten und für ihr Programm viel Applaus ernteten.

 

 

Datum
28.05.2019


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr