Aktuelles Recklinghausen

Titel
Demokratiejahr 2019 - Bundespräsident a. D. Joachim Gauck trifft Schülerinnen und Schüler zum Austausch in der Christuskirche
Bild
Teilnehmer und Organisatoren der Veranstaltung mit Joachim Gauck trafen sich in der Christuskirche mit Bürgermeister Christoph Tesche und dem Ersten Beigeordneten Georg Möllers, um die Details des Programms zu klären.
Einleitung
„Wer die Demokratie liebt, wird sie schützen.“
Haupttext


Das sagte Bundespräsident a.D. Joachim Gauck in seiner Rede zum Ende seiner Amtszeit am 18. Januar 2017, verbunden mit dem Appell an die Bürgerinnen und Bürger, sich für die freiheitlich-demokratische Grundordnung unseres Landes zu engagieren. Gute zwei Jahre später ist der beliebte Politiker in der Recklinghäuser Christuskirche zu Gast. Eingeladen hat ihn das Bündnis „Recklinghausen für Toleranz und Zivilcourage“, der sich bereits im Jahre 2000 gegründet hat. Der Arbeitskreis hat eigens zum Demokratiejahr 2019 ein besonders Veranstaltungsprogramm aufgelegt. Der Termin mit Joachim Gauck, der am 21. Mai stattfindet, gehört ganz sicher zu den Höhepunkten.

„Natürlich freuen wir uns auf den prominenten Besucher und sind auch stolz darauf, dass wir mit unserem Programm Joachim Gauck überzeugen konnten, nach Recklinghausen zu kommen. Wir sehen darin auch den Lohn für die kontinuierliche Arbeit durch das Bündnis ,Recklinghausen für Toleranz und Zivilcourage‘ und sind schon ganz gespannt auf den Auftritt des Bundespräsidenten a.D.“, sagte Bürgermeister Christoph Tesche.

Unter dem Motto „Demokratiejahr 2019“ findet eine ganze Serie von Veranstaltungen statt, die verschiedene Jubiläen in den Fokus nehmen. 1849 fand in der Frankfurter Paulskirche die erste deutsche Verfassung in Kraft, 1919 wurde in Weimar die Verfassung des Deutschen Reiches unterzeichnet und 1949 wurde im Parlamentarischen Rat das Grundgesetz angenommen. In den Reigen dieser historischen Meilensteine passt außerdem auch der Fall der Mauer im Jahr 1989. „Das große Thema seiner Präsidentschaft war für Joachim Gauck die Freiheit, deshalb ist er der ideale Gesprächspartner“, sagte der Erste Beigeordnete Georg Möllers, der der Ideengeber für die Veranstaltung war und auch die Absprachen mit dem Büro von Joachim Gauck getroffen hat.

Es gibt gute Gründe sich mit der Geschichte der Demokratie auseinanderzusetzen. „Diese ist nämlich keine Selbstverständlichkeit, sondern leider ein Minderheitenprogramm. Wenn man die gesamte Welt betrachtet, lebt die Mehrheit der Menschen eben nicht in demokratischen Verhältnissen. Und leider wächst in vielen Demokratien der Druck, Freiheitsrechte über Bord zu werfen“, sagte Möllers.

Die weiterführenden Schulen der Stadt sind deshalb ebenso wie andere Organisationen aufgerufen gewesen, sich mit Aktionen und Veranstaltungen in das Demokratiejahr 2019 einzubringen. „Die Resonanz ist bisher wirklich großartig. Es geht uns darum, den Wert der Demokratie auf verschiedene Art und Weise deutlich zu machen“, betonte Möllers. Herausgekommen ist eine Liste mit rund 40 Veranstaltungen. „Das Programm wird in den nächsten Wochen sicher noch erweitert“, kündigte Möllers an. Die Palette reicht von der Studienfahrt nach Brüssel, über eine Vortragsreihe „Religion und Demokratie“, Ausstellungen, Demonstrationen bis zur Tagesfahrt zum Düsseldorfer Landtag mit der VHS.

Die Veranstaltung mit Joachim Gauck am Dienstag, 21. Mai, in der Christuskirche an der Limperstraße wird von sechs Schulen und dem Kinder- und Jugend-Parlament (KiJuPa) mitgestaltet. Die Bigband des Hittorf-Gymnasiums und das Petrinum-Kammermusik-Ensemble sorgen für den musikalischen Rahmen. An den Details wurde bei einem Vortreffen am Mittwoch, 20. Februar, in der Christuskirche noch gefeilt. Die Dietrich-Bonhoeffer-Realschule, das Alexandrine-Hegemann-Berufskolleg, die Otto-Burmeister-Realschule und die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule werden das Programm mitgestalten.

„Natürlich wird auch Herr Gauck einen Beitrag leisten. Insbesondere ist aber geplant, dass der Bundespräsident a. D. mit den Jugendlichen in einen aktiven Austausch tritt und mit ihnen diskutiert“, kündigte Möllers an. „Ich bin mir sicher, dass die jungen Menschen aus dieser Begegnung viel mitnehmen werden“, sagte Bürgermeister Christoph Tesche.

Datum
21.02.2019


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr