Aktuelles Recklinghausen

Titel
Stadt Recklinghausen setzt auf die Gesundheitskarte für Flüchtlinge
Bild
Im Beisein von Michael Materna, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Soziales und Demografie (hinten v.l.n.r.), Ronald Migas, Knappschafts-Bereichsleiter Westfalen-Lippe, Ulrich Hempel, Vorsitzender des Ausschusses für Soziales und Demografie, und Michael Fechner, stellvertretender Fachbereichsleiter Soziales und Wohnen, übergibt Sachbearbeiterin Svenja Beuermann (vorne v.l.n.r.) symbolisch die Gesundheitskarte an Suzzy Philip und Philip German.
Einleitung
Nach Gladbeck führt Recklinghausen als zweite Stadt im Kreis die Gesundheitskarte für Flüchtlinge ein und lässt die medizinische Gesundheitsversorgung von der KNAPPSCHAFT übernehmen.
Haupttext

 

Möglich wird dies durch einen Ratsbeschluss und den Beitritt zur Rahmenvereinbarung, die das Land Nordrhein-Westfalen bereits 2015 mit einigen Krankenkassen abgeschlossen hat. 

Bisher mussten Empfänger von Grundleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) bei gesundheitlichen Beschwerden zunächst beim Sozialamt vorsprechen, um dort einmal im Quartal einen Behandlungsschein zu bekommen. Seit dem 1. Januar 2019 entfällt dieser bürokratische Weg, und die derzeit rund 170 Betroffenen in Recklinghausen haben im Krankheitsfall die Möglichkeit, mit der elektronischen Gesundheitskarte der KNAPPSCHAFT direkt zum Arzt zu gehen. Hierfür musste die Stadt Recklinghausen zunächst die Anmeldungen mit den Fotos der Flüchtlinge auf den Weg bringen, damit die KNAPPSCHAFT die Gesundheitskarten erstellen konnte. Durch die gute Zusammenarbeit, die auch in den nächsten Monaten fortgesetzt werden soll, konnten die ersten Karten bereits am 3. Januar 2019 an die Flüchtlinge übergeben werden.    

Die KNAPPSCHAFT stellt aufgrund ihrer umfassenden Kompetenz sicher, dass die Gesundheitsversorgung zur Behandlung akuter Erkrankungen und Schmerzzustände nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten erfolgt. Sie übernimmt auch die Abrechnung mit den Leistungserbringern und prüft alle eingehenden Rechnungen. Sorge, dass hier Gelder der Versichertengemeinschaft verwendet werden, muss niemand haben. Die entstehenden Leistungsaufwendungen werden von der Stadt Recklinghausen erstattet. 

In NRW entscheiden die Städte selbst, ob sie die Gesundheitskarte für Flüchtlinge einführen. Seit 2016 haben 22 Kommunen von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.

Datum
17.01.2019


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr