Aktuelles Recklinghausen

Titel
Frischwasser = Schmutzwasser – Doch was ist, wenn Teile Ihres Frischwassers nicht Schmutzwasser werden?
Bild
Geldmünzen
Einleitung
Frischwasser = Schmutzwasser. Bei der Ermittlung der Schmutzwassermenge wird der Einfachheit halber davon ausgegangen, dass die vom Wasserversorger bezogene Frischwassermenge in gleicher Höhe zu Schmutzwasser wird. Doch was passiert, wenn Teile Ihres Frischwassers nicht zum Schmutzwasser werden?
Haupttext


Frischwassermengen, die auf dem Grundstück verbraucht oder zurückgehalten worden sind und nachweislich nicht in die Kanalisation gelangt sind, können von der zu veranlagenden Schmutzwassermenge abgezogen werden. Das sieht § 2 Abs. 3 der Gebührensatzung für die Abwasserbeseitigung der Stadt Recklinghausen vor.

Der Abzug kann über einen Online-Service digital an die Stadtverwaltung übermittelt werden:

Der Antrag ist bis spätestens 31. Oktober eines jeden Kalenderjahres zu stellen.
Zur Vereinfachung wird empfohlen, bereits zum Zeitpunkt der Ablesung des Hauptwasserzählers durch die Gelsenwasser AG gleichzeitig auch den Zählerstand für die in Abzug zu bringenden Wassermengen abzulesen und den Antrag zu stellen.

Den Nachweis der nicht zugeführten Wassermengen muss der Gebührenzahler erbringen - anhand eines ordnungsgemäß funktionierenden und geeichten Wasserzählers, dessen Einbau durch ein Fachunternehmen zu erfolgen hat. Dieser Wasserzähler muss gemäß dem in den §§ 12 bis 14 i.V.m. dem Anhang B Nr. 6.1 der Bundeseichordnung angegebenen Zeitraum ausgetauscht werden. Die Kosten für den erstmaligen Einbau sowie den jeweiligen Austausch sind vom Gebührenzahlen selbst zu tragen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ohne den Nachweis der nicht zugeführten Wassermengen sowie der Verwendung eines Wasserzählers mit den genannten Voraussetzungen ein Abzug nicht möglich ist.

Ferner kann ein Abzug nicht berücksichtigt werden, wenn die Wasserentnahme an Zapfstellen erfolgt, die sich in Kellerräumen oder Garagen befinden und einen direkten Zugang zur Kanalisation haben (z.B. Bodenabläufe, Waschbecken, etc.).

Jeder Gebührenzahler muss selber prüfen, ob sich der Einbau eines Wasserzählers lohnt.

Derzeit kann davon ausgegangen werden, dass sich die Kosten für den erstmaligen Einbau eines Wasserzählers durch ein Fachunternehmen in Abhängigkeit des verwendeten Materials und Zeitaufwandes auf ca. 120 bis 200 Euro belaufen. Die Kosten für den Zähleraustausch liegen bei etwa 100 Euro.

Zuletzt noch einige Rechenbeispiele für eine mögliche Ersparnis basierend auf dem Gebührensatz für die Schmutzwassergebühr im Jahre 2013:
In Abzug zu bringende Wassermenge x Gebührensatz = jährliche Ersparnis
10m³ (= 10.000 Liter = 1.000 Eimer á 10 Liter) x 2,45 € = 24,50 €
15m³                                                             x 2,45 € = 36,75 €
20m³                                                             x 2,45 € = 49,00 €

Datum
07.03.2013


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr