Beurkundung

Um die Geburt Ihres Kindes "reibungslos" beurkunden zu können, benötigt das Standesamt neben der Geburtsanzeige noch weitere Unterlagen von Ihnen. Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen dabei als kleine Hilfe dienen.

Sofern Sie sich nicht in einem der nachstehenden Beispiele wiederfinden, oder wenn Sie noch spezielle Fragen haben, bitten wir Sie, sich mit uns telefonisch oder auch persönlich in Verbindung zu setzen.

Ihre Ansprechpartner/innen finden Sie hier.


Geburtsanzeige
Das erste Formular im Leben eines Menschen ist die Geburtsanzeige. Sie bildet die Grundlage für die Eintragung in das standesamtliche Geburtenbuch. Ist Ihr Kind in einem der Krankenhäuser in Recklinghausen zur Welt gekommen, erhalten Sie den entsprechenden Vordruck auf der Säuglingsstation. Lesen Sie diesen bitte aufmerksam durch.

Das Krankenhaus hat darin bereits verbindliche Daten, zum Beispiel Ihre Namen, Geburtsort und -stunde, Geschlecht, Größe und Gewicht Ihres Kindes, eingetragen. Die Geburtsanzeige sollte nun mit dem/den für Ihr Kind gewünschten Vornamen, des weiteren mit Ihren noch fehlenden persönlichen Angaben, wie zum Beispiel Berufsbezeichnung, Konfession, Staatsangehörigkeit, Familienstand, vervollständigt werden.

Wichtig: Vergessen Sie Ihre Unterschrift nicht und geben Sie das Formular wieder an die Sie betreuende Schwester zurück. Das Krankenhaus ist verpflichtet, diese mit den erforderlichen Unterlagen, wenn schon vorhanden, an das Standesamt weiterzuleiten.


Hausgeburt
Wer ist bei einer Hausgeburt innerhalb einer Woche anzeigepflichtig?

  1. Der Vater des Kindes, sofern er Mitinhaber der elterlichen Sorge ist,
  2. Die Hebamme, die bei der Geburt zugegen war,
  3. Die Ärztin/der Arzt, die/der dabei zugegen war,
  4. Jede andere Person, die dabei zugegen war oder von der Geburt aus eigenem Wissen unterrichtet war,
  5. Die Mutter, sobald sie zu der Anzeige imstande ist.

Sie erhalten von der Hebamme oder dem Arzt, der bei der Geburt zugegen war, eine mit den persönlichen Daten Ihres Kindes versehene Geburtsbescheinigung. Legen Sie diese zusammen mit den erforderlichen Unterlagen dem Standesamt vor.

Denken Sie dabei an Ihren Personalausweis und eventuell an eine Vollmacht der Kindesmutter, sofern sie nicht persönlich zugegen ist. Diese Unterlage sollte den für das Kind gewünschten Vornamen enthalten. Die angesprochene Vollmacht hält meistens die Hebamme oder der Arzt bereit.


Unterlagen 
Welche Unterlagen für die Beurkundung einer Geburt benötigt werden, erfahren Sie hier.

Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr