Pressemitteilungen | Stadt Recklinghausen

Pressemitteilungen

Aktuelles Recklinghausen

Titel
Spatenstich für neuen Thyssengas-Standort
Bild
Gemeinsam mit Vertretern der Firma Thyssengas hat Bürgermeister Christoph Tesche den Spatenstich für die neue Betriebsstätte im Gewerbepark Ortloh ausgeführt.
Einleitung
Mit dem Spatenstich von Bürgermeister Christoph Tesche, Stadt Recklinghausen, und Dr. Thomas Gößmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Thyssengas, startete am 15. Februar offiziell der Bau der neuen Betriebsstelle.
Haupttext

Vom Standort Recklinghausen aus werden aktuell 
rund 1.500 Kilometer des Thyssengas-Leitungsnetz gesteuert, kontrolliert 
und gewartet. Zukünftig wird die Betriebsstelle auch das entstehende 
Wasserstoff-Netz der Thyssengas in der Region betreuen. Der Neubau 
schafft dafür die geeigneten Voraussetzungen.


Die neue Betriebsstelle entsteht auf dem rund 7.500 m² großen Gelände an 
der Sibylla-Merian-Straße in Recklinghausen. Von diesem Standort aus 
werden sich zukünftig rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um 
Betrieb und Instandhaltung des Thyssengas-Leitungsnetzes und damit um 
die sichere Gasversorgung der Region kümmern. In ihren 
Zuständigkeitsbereich fällt dann auch eines der zentralen Puzzlestücke des 
geplanten Wasserstoff-Kernnetzes: Die erste grenzüberschreitende 
Wasserstoff-Leitung von Kalle in NRW nach Vlieghuis in den Niederlanden.


In seiner Begrüßung hob auch Dr. Gößmann die besondere Beziehung der 
Thyssengas mit dem Ruhrgebiet hervor: „Thyssengas ist auf dem Weg in 
ein neues Kapitel der über hundertjährigen Unternehmensgeschichte. 
Wasserstoff und andere grüne Gase werden die Zukunft prägen. Unsere 
Mission ist klar: Wir gestalten die Energiewende und ermöglichen mit 
unseren Netzen künftig eine Energieversorgung ohne fossile Energieträger 
für den Industriestandort NRW und darüber hinaus. Als Kind des 
Ruhrgebiets war, ist und bleibt die sichere Gasversorgung der Region Teil 
unseres Selbstverständnisses – deshalb bauen wir hier in Recklinghausen 
eine neue und größere Betriebsstelle.“


„Es freut mich, dass sich ein erfolgreiches Unternehmen wie die 
Thyssengas öffentlich sichtbar und offensiv zum Wirtschaftsstandort 
Recklinghausen bekennt“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „Der 
Ausbau des Leitungsnetzes und die Schaffung neuer Arbeitsplätze schaffen 
ideale Bedingungen für Wachstum und Erfolg. Mit dem neuen Standort 
eröffnen sich neue Technologie im Bereich der Energieversorgung.“

Der Bezug der neuen Betriebsstelle soll in der ersten Hälfte des 
kommenden Jahres erfolgen. Neben modernen Arbeitsplätzen und der 
umfangreichen technischen Ausstattung für die Organisation des 
Netzbetriebs steht das Thema Nachhaltigkeit auf der Liste der Prioritäten 
weit oben. Geplant sind unter anderem ein Eisspeicher zum Heizen und 
Kühlen, eine PV-Anlage für die Stromerzeugung sowie umfangreiche 
Begrünung auf Dach, Fassade und Außenflächen. Die Betriebsstelle erreicht 
den Gold-Standard der DGNB-Zertifizierung für nachhaltiges Bauen.
Die neue Betriebsstelle im Eigentum der Thyssengas, mit der die aktuell 
angemieteten Flächen an der Blitzkuhlenstraße abgelöst werden, ist damit 
auch ein nachhaltiges Bekenntnis des Unternehmens zum Standort 
Recklinghausen.


Über Thyssengas:
Die Thyssengas GmbH ist ein deutscher Fernleitungsnetzbetreiber. 
Hauptsitz des Unternehmens, das im Jahr 2021 sein 100-jähriges Bestehen 
gefeiert hat, ist Dortmund. Thyssengas betreibt ein rund 4.400 Kilometer 
langes Gasnetz – zum Großteil in Nordrhein-Westfalen, einzelne Leitungen 
aber auch in Niedersachsen. Darüber werden sowohl nachgelagerte 
Verteilnetzbetreiber als auch Industriebetriebe und Kraftwerke versorgt. 
Für die klimaneutrale Zukunft setzt Thyssengas auf den gasförmigen 
Energieträger Wasserstoff. Der Dortmunder Netzbetreiber engagiert sich 
dazu in zahlreichen Initiativen. Gleichzeitig investiert er gezielt in die 
Umstellung seines Leitungssystems, um einen schnellen WasserstoffHochlauf als Teil der Energiewende möglich zu machen. An sieben 
Standorten im Netzgebiet beschäftigt das Unternehmen aktuell rund 460
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Tendenz steigend.

Pressefoto: 
Mit Vertretern des Unternehmens Thyssengas führte Bürgermeister Christoph Tesche den offiziellen Spatenstich für die neue Betriebsstätte im Gewerbepark Ortloh durch. Foto: Stadt RE

Dies ist eine Pressemitteilung des Unternehmens Thyssengas. 

 

Datum
15.02.2024


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Bürgerbeteiligung zur Bauleitplanung
Für Bürger*innen gibt es Möglichkeiten, sich an Bebauungsplänen und Änderungen zum Flächennutzungsplan zu beteiligen.
Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr