Pressemitteilungen

Aktuelles Recklinghausen

Titel
Kindeswohlgefährdung: Fachtagung stößt auf große Resonanz
Bild
Begeistert von der großen Resonanz auf die Fachtagung im Rathaus zeigten sich Bürgermeister Christoph Tesche, Poetry-Slamerin Ella Anschein, Manuela Sabozin-Oberem  - Frauenberatung -, Moderatorin Sabine Ziemke und Gleichstellungsbeauftragte Gabriele Steuer . Foto - Stadt RE
Einleitung
Die Nachfrage war so groß, dass die Veranstaltung hätte sogar zweimal durchgeführt werden können. 150 Expert*innen nahmen an einer Fachtagung im Rathaus teil, die unter dem Titel „Ich sehe was was du nicht sagst“ die Prävention und Hilfe bei Kinderwohlgefährdung im Kontext häuslicher Gewalt in den Mittelpunkt stellte.
Haupttext


„Ich habe großen Respekt vor allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in unserem Hause in diesem Bereich tätig sind. Ihre Arbeit ist eine ständige Gratwanderung, wenn es zum Beispiel darum geht, ob ein Kind aus einer Familie genommen werden muss. Diese Entscheidung ist in der Regel sehr schwierig“, sagte Bürgermeister Christoph Tesche in seinem Grußwort. Gleichzeitig erklärte er, dass er als Chef der Verwaltung stets die Entscheidungen des Jugendamtes mittrage.

„Was die Verantwortlichen brauchen, ist die Sensibilität, Warnsignale zu empfangen und sie richtig zu deuten. Die Gesellschaft steht da vor einer schwierigen Aufgabe, der wir uns aber stellen müssen. Dass das Interesse an der Fachtagung so groß ist, werte ich ausdrücklich als gutes Signal. Ich weiß es ganz besonders zu wertschätzen, dass sie sich diesem schwierigen Thema widmen“, erklärte Tesche.

In sechs Workshops diskutierten die Teilnehmer*innen aus unterschiedlichen Perspektiven über das Thema, immer im Fokus, wie Kinder effizient vor Gewalt und Missbrauch geschützt werden können. Aus Sicht der Justiz, des Jugendamtes, der Frauenberatung, der Kinderschutzambulanz an der Vestischen Kinderklinik, der Polizei und der Justiz wurde intensiv mit Fachleuten nah an der Praxis diskutiert.

„Wichtig ist es, mit präventiven Maßnahmen früh anzusetzen“, sagte zum Beispiel Manuela Sabozin-Oberem von der Frauenberatung Recklinghausen, die die Fachtagung gemeinsam mit der Gleichstellungstelle im Rathaus sowie den Runden Tischen gegen Gewalt an Frauen der Stadt und des Kreises organisiert hatte. „Es ist mir schon lange ein Anliegen, an dem Thema dranzubleiben. Die Bürger erwarten den Schutz durch die öffentliche Hand, also durch die Verwaltungen und die Polizei“, erklärte Gabriele Steuer, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Recklinghausen.

 

Datum
18.10.2019


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

Rund ums Ordnungsamt - Fragen von A bis Z

Von der Autowäsche bis zum Zigarettenstummel: Hier finden Sie Informationen des Ordnungsamts zu häufig gestellten Fragen. Mehr

Aufbau der Stadtverwaltung
Rathaus
Sie wollen mehr darüber erfahren, wie die Verwaltung der Stadt Recklinghausen aufgebaut ist? Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verteilung der Dezernate und der zugehörigen Fachbereiche.
Verwaltungssuchmaschine NRW

Verwaltungssuchmaschine
Mit der Verwaltungssuchmaschine NRW kann man gezielt nach Angeboten der öffentlichen Verwaltung suchen. Zur Suchmaschine geht es hier.

Amtsblatt-Abonnement

Amtsblatt
Im Amtsblatt werden alle amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Recklinghausen veröffentlicht. Sie können es per E-Mail kostenlos abonnieren. Mehr