Aktuelles Recklinghausen

Titel
Baumfällung an der Sternwarte
Bild
Pressefoto
Einleitung
Die Stadt Recklinghausen wird im Laufe des Monats Februar zwei Kiefern im Bereich der Treppenanlage an der Sternwarte fällen. Der Grund für die Maßnahme ist eine starke Sichtbehinderung im Rahmen des Schulprogramms durch die Bäume.
Haupttext


Eine Sonnenbeobachtung ist durch deren tiefe Position in den Herbst- und Wintermonaten nicht mehr möglich.

Damit die Sternwarte, die auch über die Stadtgrenzen hinaus beliebt ist und genutzt wird – vor allem auch von Schulen – ihrem Lehrauftrag nachkommen kann und zudem wieder ihre volle Funktionalität erlangt, muss der Blicksektor in Richtung Süd bis Südost gewährleistet sein. In diesem Bereich befinden sich vier Kiefern, zwei davon im Randbereich. Diese reduzieren das Sichtfeld nur minimal, so dass man sich darauf verständigt hat, die Bäume dort zu erhalten. Die Maßnahme wird somit vorerst auf ein Minimum reduziert. Im Blickwinkel der Peilübung (auf die Knappschaft) finden sich zwei weitere Exemplare, die aufgrund der bevorstehenden Baumaßnahme vorerst stehen bleiben. Ursprünglich sollten alle sieben Kiefern gefällt werden. „Nach Prüfung aller Möglichkeiten haben wir uns entschieden, die Bäume im Randbereich zu erhalten“, begründet Stefan Frackowiak, Bereichsleiter Grünpflege bei den Kommunalen Servicebetrieben Recklinghausen (KSR), den Schritt. 

Die im Jahr 1950 gepflanzten Kiefern haben einen Stammdurchmesser von 47 bis 50 Zentimeter und weisen Vitalitätsstufen im mittleren Bereich vor. Die Bäume an der Sternwarte unterliegen nicht der Baumschutzsatzung, da es sich um einen Außenbereich handelt. Die Stadt hat in der Nachpflanzaktion 2019/2020 bereits sieben Ersatzpflanzungen von höherwertigem Laubgehölz (Birken) an der Nieberdingstraße vorgenommen.

Datum
27.01.2021


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr