Aktuelles Recklinghausen

Titel
Korken sammeln für den guten Zweck
Bild
Pressefoto: In großen Säcken werden die Naturkorken zur Recyclinganlage gebracht.
Einleitung
Wenn „ein guter Tropfen“ eingeschenkt wird, landen im Kreis Recklinghausen die Korken von Sekt- und Weinflaschen nicht im Mülleimer, sondern bei den Korksammelstellen.
Haupttext


Das beweisen 55 prall gefüllte Säcke mit etwa 400.000 Korken, die auf Abtransport zur Recyclinganlage warten. Seit vielen Jahren sammeln die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) Naturkorken für einen guten Zweck und recyclen sie. 

Die Sammelaktion „Korken für Kork“ ist ein Projekt der Diakonie Kork. Es werden Wein- und Sektflaschenverschlüsse aus Naturkork gesammelt und in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung im Epilepsiezentrum Kehl-Kork weiterverarbeitet und vermarktet. 

Korkschrot wird beispielsweise beim biologischen Hausbau zur Wärme- und Schallisolierung verwendet, da es sich um ein wichtiges Naturprodukt handelt. Die wirtschaftlich nutzbaren Korkeichen wachsen im westlichen Mittelmeerraum. Von der Neupflanzung bis zur ersten Ernte der Rinde vergehen 25 Jahre. Danach dürfen die Stämme alle sieben bis zehn Jahre geschält werden. 

Die Korksammlung hilft gegen den drohenden Raubbau an Korkeichen und trägt zur Verringerung des Müllaufkommens bei. Wer dazu beitragen möchte, kann seine Korken an verschiedenen Sammelstellen im Recklinghäuser Stadtgebiet abgeben: 

Wertstoffsammelstelle, Beckbruchweg 33
Volkshochschule, Herzogswall 17
Stadthaus A, Rathausplatz
Weinhandlung Molitor, Hertener Straße 59
Oil & Vinegar, Palais Vest, Löhrhof 1
Haus der Bildung, Am Neumarkt 19 
Jacques‘ Weindepot, Halterner Straße 32

Gesammelt werden ausschließlich Naturkorken. Kunststoffkorken und andere Fremdstoffe wie Glas, Metallbügel oder Verschlüsse aus Kunststoff stören und müssen aufwendig per Hand aussortiert werden. 

 

Datum
17.06.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

Wohnmobilstellplatz am Erlbruch

Wohnmobil

Im Wohnmobil in direkter Nähe zur Altstadt übernachten - das ist jetzt möglich: Auf dem Parkplatz P9 am Erlbruch. Hier stehen drei Stellplätze für Wohnmobile bis 7,50 Meter und drei Stellplätze für Wohnmobile bis 10,5 Meter zur Verfügung. Mehr

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr