Aktuelles Recklinghausen

Titel
Präsenzkonzept „Gemeinsam sicher am ZOB“ erfolgreich - Polizeipräsidentin und Bürgermeister ziehen positives Fazit
Bild

Einleitung
Die Situation am ZOB Recklinghausen steht seit Jahren im besonderen Fokus von Polizei und Stadt.
Haupttext


Ein bereits bestehendes Präsenzkonzept war vor einem Jahr mit weitreichenden Maßnahmen versehen und zu einem Sicherheitspaket ausgebaut worden. Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Recklinghausen und der Stadt Recklinghausen

Das Präsenzkonzept „Gemeinsam sicher am ZOB“ ist erfolgreich - die abgestimmten Maßnahmen sind zielführend - die Straftaten am ZOB sind nochmals deutlich zurückgegangen: Zu diesem positiven Fazit kommen Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen und Bürgermeister Christoph Tesche in einer aktuellen Bewertung. 

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen:

„Für uns ist nicht nur wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger am ZOB sicher sind, sondern dass sie sich auch sicher fühlen. Die Erfahrung zeigt, dass hier in erster Linie keine statistischen Zahlen helfen, sondern sich die Menschen einen direkten Ansprechpartner „vor Ort“ wünschen. Das ist auch ein Grund, warum wir unsere Präsenz mit der Mobilen Wache, dem Einsatz von Kräften der Einsatzhundertschaft, der Polizeiwache, dem Verkehrsdienst und der Kriminalpräventionsdienststelle stark erhöht haben.“ 

Und auch Bürgermeister Christoph Tesche zeigt sich erfreut, dass die Kooperation von Polizei und Kommunalem Ordnungsdienst (KOD) nachweislich Wirkung zeigt. „Aus vielen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern weiß ich, dass die deutlich sichtbare Präsenz am ZOB durch die Ordnungskräfte positiv aufgenommen wird, gleichwohl gibt es aber auch immer noch Menschen, deren subjektives Sicherheitsempfinden nach wie vor eher negativ ausfällt. Auch die müssen wir ernst nehmen. Wir werden die enge Kooperation mit der Polizei fortsetzen und die Situation vor Ort weiter intensiv beobachten, um je nach Lage entsprechende Maßnahmen ergreifen zu können“, betonte der Bürgermeister.

Mit dem vor einem Jahr vereinbarten Maßnahmenpaket sollte auf die bereits gute Kriminalitätsentwicklung am ZOB nochmals positiv Einfluss genommen werden.

Für das Jahr 2019 ergibt sich folgende Entwicklung: 

Die relevanten Straftaten am ZOB gingen nochmals deutlich um über 25 Prozent zurück, von 186 Delikten im Jahr 2018 auf jetzt 137 Straftaten im letzten Jahr.

Im Jahr 2017 hatte es dort noch 238 Delikte gegeben. Etwa 40 % der 137 Delikte am ZOB sind Diebstähle (davon mehr als ein Drittel Fahrraddiebstähle). 

Auch die Körperverletzungen sind deutlich zurückgegangen, nachdem bereits von 2017 auf 2018 etwa 40% weniger Delikte erfasst wurden. Im letzten Jahr waren es nochmals 30% weniger Auseinandersetzungen. Viele dieser Delikte waren zudem sogenannte Beziehungstaten, das heißt, Täter und Opfer kannten sich. 

Mit acht erfassten Delikten ist die Zahl der Raubstraftaten identisch mit dem Vorjahr.

In den 137 genannten Straftaten sind auch Drogendelikte enthalten, die überwiegend nicht auf dem Bahnhofsvorplatz sondern an Treffpunkten im Umfeld des ZOB begangen wurden. 

An der Verbesserung der Lage am ZOB arbeiten Polizei und Stadt bereits seit 2017.

Das Alkoholverbot, die erhöhte Präsenz von Polizei und KOD und die verbesserte Wahrnehmung im Hinblick auf das Erscheinungsbild des Platzes sind nur einige Beispiele für die vielfältigen umgesetzten Maßnahmen.

Datum
02.03.2020


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr