Aktuelles Recklinghausen

Titel
Fachbereich Soziales und Wohnen wirbt offensiv für den Recklinghausen-Pass
Bild
Stadthaus A mit Infosymbol
Einleitung
Bereits seit 2005 gibt es den Recklinghausen-Pass, der einkommensschwächeren Bürger*innen ermöglicht, zu deutlich ermäßigten Preisen städtische Angebote wahrzunehmen.
Haupttext


„Der Pass ist für uns keine Alibi-Veranstaltung, sondern wir wollen mit dem Angebot tatsächlich möglichst viele Bürger*innen erreichen, die Anspruch auf die Unterstützung der Stadt haben“, sagt der Erste Beigeordnete Georg Möllers. Und deshalb wirbt der Fachbereich nun auch ganz offensiv im Straßenbild für den Recklinghausen-Pass.

An rund 60 Litfaßsäulen im gesamten Stadtgebiet prangen Plakate, außerdem läuft die Werbung für den Pass auf den großen LED-Info-Displays der Firma Stroer, die zum Beispiel an stark frequentierten Straßen wie dem Dordrechtring und der Herner Straße platziert sind. „Wir sind optimistisch, dass die Werbung ihre Wirkung nicht verfehlt, nutzen zusätzlich auch die Möglichkeit über die Social-Media-Seiten der Stadt auf den Recklinghausen-Pass aufmerksam machen“, erklärt Fachbereichsleiter Volker Thiel.

Mit dem Recklinghausen-Pass erhalten Bürger*innen zum Beispiel Kurse der Musikschule oder der VHS, Eintrittskarten für Museen oder Schwimmbäder und Veranstaltungen des Ferientreffs zu ermäßigten Preisen.

Derzeit gibt es folgende Vergünstigungen:

- Ermäßigungen zum Besuch der Frei- und Hallenbäder (Erwachsene von 3,50 Euro auf 2,30 Euro; Kinder von 2 Euro auf 1,20 Euro) - auf die Monatskarte gibt es keine Ermäßigungen

- Ermäßigung in Höhe von 40 Prozent des Preises der jeweiligen Veranstaltung des Ferientreffs (Sofern für Kinder und Jugendliche ein Anspruch auf Leistungen nach dem „Bildungs- und Teilhabepaket“ besteht, wird der Teilnahmebeitrag ggf. übernommen.)

- Kostenlose Bearbeitung von Wohnberechtigungsanträgen und Zinssenkungsanträgen

- Ermäßigung in Höhe von 40 Prozent auf alle Kursangebote der VHS (nach Abzug von 5 Euro Verwaltungsgebühr)

-  Ermäßigung in Höhe von 50 Prozent auf Theater- und Konzertkarten für das Ruhrfestspielhaus ab Kategorie 3 auf den Grundpreis der Einzelkarte (Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben freien Eintritt)

- Ermäßigung in Höhe von 50 Prozent auf Kursangebote der Musikschule (JeKi - jedes Kind ein Instrument - befreit)

- Ermäßigung in Höhe von 50 Prozent auf Eintrittskarten für Museen und Kunsthalle

- Ermäßigung in Höhe von 40 Prozent auf Veranstaltungen und Kurse der Sternwarte

 Ermäßigung auf den Printmedienausweis (Erwachsene von 12 Euro auf 6 Euro) und den Super-Ausweis (Erwachsene von 28 Euro auf 23 Euro) der Stadtbibliothek

Wer ist berechtigt?

Der Recklinghausen-Pass richtet sich an einkommensschwächere Bürger*innen. Dazu zählen auch diejenigen, die mehr als das Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) bekommen - das Einkommen darf nur nicht mehr betragen als 1.096 Euro für die erste volljährige haushaltsangehörige Person plus 548,00 Euro pro Haushaltsangehörigem ab 14 Jahre beziehungsweise 328,80 Euro pro Kind im Haushalt bis 14 Jahre.

Wird ein Recklinghausen-Pass ausgestellt, gilt er für den gesamten Haushalt, das heißt für alle Personen, die gemeinsam mit der antragstellenden Person wohnen. Der Recklinghausen-Pass ist an eben diese Personen gebunden und gilt nur in Zusammenhang mit einem amtlichen Lichtbildausweis.

Der Recklinghausen-Pass hat besondere Merkmale und eine besondere individuelle Nummer. Er ist nicht übertragbar, auch nicht leihweise. Anhand der besonderen Merkmale kann überprüft werden, ob der Ausweis echt ist.

Was ist nachzuweisen?

Die persönlichen Voraussetzungen, insbesondere das gesamte Einkommen aller Personen, die zu einem Haushalt gehören, der den Recklinghausen-Pass in Anspruch nehmen will, sind nachzuweisen. Dazu gehören alle Einkünfte, die erzielt werden, beispielsweise auch Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II, Rente, sonstige Sozialleistungen, Kindergeld, Wohngeld, Einkünfte aus nichtselbständiger und selbständiger Arbeit sowie sonstige Einkünfte. Lassen Sie sich vor Antragstellung beraten, was Sie im Einzelnen nachweisen müssen. Genauere Information gibt es in der Recklinghausen-Pass-Satzung.

Wo stelle ich den Antrag?

Der Antrag wird beim Fachbereich Soziales und Wohnen im Stadthaus A gestellt. Dort wird der Recklinghausen-Pass ausgegeben, auf dem alle berechtigten Personen des Haushaltes aufgeführt sind. Damit kann man bei den oben genannten Stellen seine Berechtigung auf Gebühren- oder Eintrittsermäßigungen nachweisen. Für die Ermäßigungen selbst sind die Stellen zuständig, deren Angebote man wahrnehmen will.

Bürger*innen erhalten beim Fachbereich Soziales und Wohnen einen Vordruck „Datenschutzrechtliche Einwilligung“. Nur wenn auf diesem alle erwachsenen Personen Ihres Haushaltes durch Unterschrift ihre Einwilligung zur Speicherung der persönlichen Angaben erteilen und eine Person als Antragsbevollmächtigte benannt haben, kann der Antrag bearbeitet werden.

Bürger können den Recklinghausen-Pass im Fachbereich Soziales und Wohnen im Stadthaus A beantragen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.recklinghausen.de/repass und per Telefon unter den Rufnummern 50-2114 und -2107. Zudem liegen Merkblätter im Jobcenter an der Görresstraße und im Bürgerbüro im Stadthaus A aus.

 

Datum
01.08.2019


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr