Aktuelles Recklinghausen

Titel
Fastenbrechen in der DITIB-Kuba-Moschee
Bild
Pressefoto Das Fastenbrechen in der DITIB-Kuba-Moschee stieß auf großes Interesse. Neben Bürgermeister Christoph Tesche nahmen viele weitere Interessierte an der Zeremonie teil.
Einleitung
Christen, Juden und Muslime haben am Mittwoch, 15. Mai, gemeinsam das Fastenbrechen gefeiert: Bürgermeister Christoph Tesche hat zu der muslimischen Tradition in die DITIB-Kuba-Moschee in Suderwich eingeladen.
Haupttext


Die DITIB Türkisch-Islamische Gemeinde RE-Suderwich e.V organisierte bereits zum dritten Mal gemeinsam mit der Stadt die Zeremonie.

„Das Fastenbrechen stellt ein wichtiges Element im Islam dar und wir freuen uns, diese Tradition gemeinsam zu begehen. Damit bekunden wir die gegenseitige Wertschätzung verschiedener Glaubensrichtungen und setzen ein Zeichen für die Religionsfreiheit, die hier in Recklinghausen gelebt wird,“ sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „Wir freuen uns, dass Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen in unserer Stadt leben, ihre Bräuche und Traditionen in unsere Stadt einbringen und sie dadurch vielfältig machen. Eine Stadtgesellschaft lebt von gegenseitiger Achtung, Wertschätzung und Respekt.“ Neben dem Bürgermeister waren auch Vertreter aus Rat und Verwaltung sowie der Integrationsarbeit beim Fastenbrechen dabei.

Kurz vor dem Gebetsruf Ezan begrüßte auch Mehmet Sentürk (Vorsitzender der DITIB-Kuba-Moschee) die Gäste. Er lobte das positive Miteinander im Stadtteil und informierte über die Moschee. Gemeinsam mit Vehbi Aciksöz (Imam der DITIB-Kuba-Moschee) wünschten Tesche und Sentürk den Gästen nach dem Sonnenuntergang einen guten Appetit, denn im Fasten-Monat Ramadan dürfen gläubige Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts essen, nichts trinken und nicht rauchen. Ebenso gelten in dieser Zeit die Regeln der Keuschheit. In diesem Jahr dauert der Fasten-Monat noch bis zum 5. Juni.

Ein Grußwort des Bürgermeisters zum Fasten-Monat Ramadan finden Sie hier.

 

 

Datum
16.05.2019


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr