Aktuelles Recklinghausen

Titel
30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention – Aktionsjahr in Recklinghausen
Bild
Marie-Christin Oneschkow, Kinderschutzbund Recklinghausen, Volker Hülsmann, Fachbereichsleiter Kinder, Jugend und Familie, Tanja Alshut, Projektmaßnahmen für Kinder/Ferienangebote, Susanne Schildknecht, UNICEF-Ortsgruppe Recklinghausen, Maja Wolt, Abteilungsleiterin Jugendförderung, Bürgermeister Christoph Tesche, Hans-Günther Sorger, 1. Vorsitzender des Kinderschutzbundes Recklinghausen, und der Erster Beigeordneter Georg Möllers.
Einleitung
Vor fast 30 Jahren, genauer am 20. November 1989, verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die UN-Kinderrechtskonvention.
Haupttext


Aus diesem Anlass soll in Recklinghausen die gesamte Vielfalt der Kinderrechte im Rahmen eines Aktionsjahres in den Mittelpunkt gerückt werden. Das Motto lautet „Kinder haben Rechte! Recklinghausen für Kinderrechte.“

Um dieses Aktionsjahr ins Leben zu rufen, hat der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Recklinghausen gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund, der örtlichen UNICEF-Arbeitsgruppe und dem Kinder- und Jugendparlament einen Koordinationskreis gebildet. Auch viele weitere engagierte Einrichtungen sind beteiligt.

Ziel ist es, anlässlich des Jubiläums – 30 Jahre Kinderrechte – alle Aktivitäten im Kinderrechtejahr zu bündeln und Motor zu sein, um das gesamte Themenspektrum der Kinderrechte in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und so auf ganz unterschiedliche Art und Weise sichtbar zu machen. Gleichzeitig sollen die Interessen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen und damit einhergehend auch ihre Perspektiven eine möglichst starke Beachtung finden.

„Kinderrechte sind Menschenrechte und obwohl sie selbstverständlich sein sollten, werden sie auch bei uns in Deutschland noch zu oft missachtet“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „Deshalb fühlen auch wir als Stadt uns verpflichtet, auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen und unseren Teil zu ihrer Umsetzung beizutragen.“

In Anlehnung an die 54 Artikel der UN-Kinderrechtskonvention, die UNICEF in zehn Grundrechte für Kinder zusammengefasst hat, ist in Recklinghausen ein 10-monatiger Veranstaltungszeitraum von März bis Dezember 2019 geplant. Pro Monat soll jeweils ein Kinderrecht im Fokus stehen. Das Programm wird ganz unterschiedliche Themenbereiche, Angebote und Veranstaltungen umfassen und sich neben Kindern und Jugendlichen auch an weitere Zielgruppen wie beispielsweise Eltern richten.

Zum Kinderrechte-Aktionsjahr 2019 in Recklinghausen hat der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie in Zusammenarbeit mit dem Koordinationskreis eine eigene Homepage erstellt. Unter www.re-fuer-kinder.de wird auf die verschiedenen stadtweiten Aktionen aufmerksam gemacht und zur Beteiligung aufgerufen. Zusätzlich wird es eine Plakataktion geben.

Der Koordinationskreis hofft auf die Unterstützung und Mitwirkung vieler Aktiver in der Stadt. „In Recklinghausen machen sich Tag für Tag viele Einrichtungen und Personen für Kinder und Jugendliche stark“, so der erste Beigeordnete Georg Möllers. „Je mehr sich am Aktionsjahr beteiligen, desto größer ist die Wirkung.“ Alle Institutionen und Personen, die in unterschiedlichen Kontexten mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, lädt der Koordinationskreis deshalb ein, sich als Mitstreiter für die Kinderrechte im Aktionsjahr zu beteiligen. Dazu gehören Betreuungs- und Bildungseinrichtungen (KiTas, Schulen, Jugendzentren), aber auch Vereine und Kultur-, Sozial- und Gesundheitseinrichtungen.

Weitere Informationen:
Datum
15.02.2019


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr