Aktuelles Recklinghausen

Titel
Herbstpflanzung: Mehr als 100 neue Bäume in Recklinghausen
Bild
Pressefoto - Die Mitarbeiter der Kommunalen Servicebetriebe pflanzen einen Baum auf der Otto-Burrmeister-Allee.
Einleitung
Kurz vor dem Jahresende packen die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) noch einmal kräftig an. Die Kollegen haben nun die große Herbstpflanzung beendet, die der Stadt mehr als 100 neue Bäume beschert hat.
Haupttext

Am Donnerstag, 13. Dezember, waren auf der Otto-Burrmeister-Allee zwei der insgesamt 52 Straßenbäume an der Reihe. „Neupflanzungen gab es unter anderem auch an der Alten Grenzstraße, Bochumer Straße und Schulstraße“, sagt Christin Stienegerd, die neue Baumkoordinatorin der Stadt Recklinghausen. „Außerdem wurden 45 Bäume in Parks und Grünanlagen gepflanzt.“

Der Herbst ist die beste Zeit für Neupflanzungen, wie Stefan Frackowiak von den KSR erläutert: „Die Bäume, die wir jetzt gepflanzt haben, sind robuster gegenüber Trockenheit, außerdem haben sie mehr Zeit zum Anwurzeln und werden so widerstandsfähiger.“

Die Pflanzung im Straßenraum bringt dabei ganz eigene Herausforderungen mit sich, da die Standortbedingungen hier schwierig sind. „Zunächst einmal kann gar nicht jede Baumscheibe neu bepflanzt werden, weil unter Umständen Versorgungsleitungen im Weg sind“, sagt Frackowiak. Auch die Größe der Baumscheibe spielt eine Rolle – große Bäume brauchen im Idealfall bis zu zwölf Kubikmeter Wurzelraum, im Straßenbereich steht aber oftmals deutlich weniger Platz zur Verfügung. „Deshalb pflanzen wir hier vor allem kleinkronige Bäume“, so Frackowiak.

Des Weiteren muss für Bäume im Straßenraum häufig ein sogenanntes Lichtraumprofil erstellt werden. Das heißt, es muss sichergestellt werden, dass auf der Straßenseite etwa LKW unter der Baumkrone durchfahren können, während auf der anderen Seite genug Platz für Fußgänger und Radfahrer bleiben muss. „Das führt dann dazu, dass Straßenbäume mit kleiner Krone manchmal etwas komisch aussehen, weil sie unterschiedlich beschnitten werden“, sagt Frackowiak. „LKW brauchen eben mehr Platz als Fußgänger und Radfahrer.“

Die Baumarten für die Herbstpflanzung wurden anhand des Baumkonzeptes Recklinghausen, der Straßenbaumliste der Gartenamtsleiterkonferenz (GALK Liste) sowie der vorhandenen Fachkompetenz und Erfahrungen ausgewählt. Es wurden beispielsweise Ahorne, Linden, Eichen, Eschen und Kirschen gepflanzt.

Einschließlich der Herbstpflanzung wurden im Jahr 2018 insgesamt etwa 280 Neupflanzungen im Recklinghäuser Stadtgebiet vorgenommen.

 

 

Datum
19.12.2018


Veranstaltungskalender

Zur Veranstaltungssuche

"Gewusst wo... 2.0" - Broschüre für Flüchtlingshelfer

 Titelbild der Broschüre

Die Broschüre "Gewusst wo... 2.0" ist ein nützlicher Wegweiser für alle Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige in der Arbeit mit Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zugewanderten für Recklinghausen. Mehr
Rundgänge und Führungen

Rundgaenge
Lernen Sie Recklinghausen kennen. Wir haben verschiedene Rundgänge und Führungen für Sie im Angebot. Mehr

Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)
BIP Logo
Das Alter oder auch Behinderungen bringen oftmals Einschränkungen mit sich, die Betroffenen sind auf Unterstützung und Hilfe in ihrer Lebensführung angewiesen. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) bietet Ihnen kompetente Beratung an. Mehr
Tierpark


Der Tierpark im Stadtgarten bietet mehr als 630 Tieren ein Zuhause und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Mehr

Abonnieren Sie unsere Seite

RSS-Symbol
Sie als Nutzer können unsere Seite kostenfrei abonnieren. Wenn neue Meldungen auf der Startseite oder den weiteren sechs Hauptseiten erscheinen, erhalten Sie die Meldungen auch sofort. Mehr

Ehrenamtlich engagieren

Paritaetische Netzwerk
Das Netzwerk Bürgerengagement bietet Information, Beratung, Vermittlung, Unterstützung und Vernetzung in den Bereichen Freiwilligenarbeit und Selbsthilfe für den Kreis Recklinghausen an. Mehr